Neuro System Datenverarbeitung AG

Neuro System: Werden die Börsen von einem neuen Erdbeben erfasst?

    Wollerau (ots) - Das Schweizer Unternehmen Neuro System sorgte für Schlagzeilen, als es per Presseerklärung den am 21.01.2008 eingetretenen Börsencrash punktgenau voraussagte. Das renommierte Analysenhaus empfahl einen Tag vor dem Crash auf fallende Aktien zu setzen und sprach zugleich einen Aktienstopp aus. Die Kunden des Unternehmens konnten durch die rechtzeitige Warnung seitens Neuro System 1.000 Dax-Punkte Verlust vermeiden. Sie brachten ihr Kapital vor dem grossen Kurssturz in Sicherheit. Am 04.02.2008 bekräftigte Neuro System erneut den Aktienstopp, da mittelfristig mit weiter fallenden Aktienkursen zu rechnen ist.

    Laut Neuro System befindet sich das weltweite Finanzsystem in einer seiner schwierigsten Krise seit bestehen. Eine Ära von Wertberichtigungen und Abstufungen wurde gestartet, dessen Auswirkungen bereits im Ansatz erschreckend sind. Der Übertrag der Finanzkrise auf die Realwirtschaft wird bei solch hohen Schadenssummen, wie sie derzeit vorherrschen,  mit hoher Wahrscheinlichkeit erfolgen. Zudem ist beim Ölpreis von neuen Höchstkursen auszugehen, was einen unerträglichen Effekt auf die Weltwirtschaft ausübt.

  Die FED hat mit Ihrer Zinssenkung und Kommentierung den maladen Zustand der Wirtschaft indirekt bestätigt. Die weltweite Sorge ist berechtigt, da viel auf dem Spiel steht und eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, den Einsatz zu verlieren. Kluge Börsianer haben Ihre Aktienbestände bereits abgestossen oder abgesichert. Derzeit wird das brennende Streichholz an den nächst Dümmeren weiter gereicht, damit er sich die Finger verbrennen soll. Neuro System rät ihren Kunden: "Die jetzige Gegenbewegung ist ein optimaler Zeitpunkt, um Aktien abzustossen und auf fallende Kurse zu setzen". Die Börsen reagieren derzeit noch motiviert, jedoch hat das Vorbeben bereits begonnen und ist nicht mehr aufzuhalten.

    Neuro System gilt in der Finanzbranche als Experte. Die Prognosen des Unternehmens, geniessen einen hohen Vertrauenswert unter Börsianern. Bisher trafen fast alle Voraussagen des Unternehmens ein. Nicht nur Profis sondern insbesondere private Investoren managen erfolgreich ihr Depot nach den Handelsempfehlungen des Schweizer Unternehmens. Fünfmal wöchentlich beziehen die Kunden das begehrte Journal, bestehend aus Prognosen und klaren Handelsempfehlungen für derzeit nur 30,- Euro monatlich, was als Insidertipp unter Börsianern gehandelt wird.

ots Originaltext: Neuro System Datenverarbeitung AG
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Neuro System Datenverarbeitung AG
Hauptstrasse 46 A
8832 Wollerau
Schweiz
Kontaktperson: Rolf Hunziker
Tel.:        +41/62/723'18'50
Internet: www.neuro-system-daten.com



Weitere Meldungen: Neuro System Datenverarbeitung AG

Das könnte Sie auch interessieren: