Datalogic SpA

Die Ultraschall-Gabellichtschranke von Datalogic löst die Hauptanforderung für die Pharmaindustrie

Bologna, Italien (ots) -

- Querverweis: Die Pressemitteilung liegt in der digitalen
  Pressemappe zum Download vor und ist unter
  http://www.presseportal.de/pm/69152/3073069 abrufbar - 
- Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
  http://www.presseportal.de/pm/69152/3073069 - 

Datalogic, ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Datenerfassung und die industrielle Automation, Hersteller von Barcode-Lesegeräten, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen, kündigt als Erweiterung der Familie der hochleistungsfähigen optoelektronischen Sensoren die Markteinführung der neuen Ultraschall-Gabellichtschranke SRX3 an.

Modernste Ultraschalltechnologie ermöglicht das Erkennen jeglicher Etikettentypen, unabhängig von der Art des Rollenträgers.

Diese neue, hochleistungsfähige Ultraschall-Gabellichtschranke erkennt Etiketten auf einer Vielzahl von Materialien wie Papier, Kunststoff und Metall sowie auf metallischen oder transparenten Bändern.

Anspruchsvolle Anwendungen in der pharmazeutischen Verpackung, in denen einfach, doppelt oder dreifach transparente Folien erkannt werden müssen, können mit der SRX3 leicht gelöst werden. Kein anderer Sensor auf dem Markt kann diese Applikationen mit derselben Genauigkeit und Geschwindigkeit ausführen.

"Die SRX3 liefert für eine Vielzahl von Applikationen eine Geschwindigkeit und Genauigkeit, bei denen herkömmliche optoelektronische Sensoren an Ihre Grenzen stoßen", so Cosimo Capuzello, General Manager Sensors & Safety Business Unit bei Datalogic. "Von ihrer intuitiv zu bedienenden Ein-Tasten-Programmierung bis hin zu Ihrer Flexibilität hinsichtlich Anschlüssen und Ausgängen, ist die SRX3 für eine große Bandbreite an Etikettenformaten und -typen die beste Lösung."

Diese Ultraschall-Gabellichtschranke erkennt Etiketten innerhalb des Erfassungsbereichs auf einer großen Bandbreite von Materialien. Die SRX3 detektiert Etikettenlücken von 2 mm und Etikettenbreiten von 2 mm bei einer Geschwindigkeit von 60 Metern pro Minute. Mit der Ultraschalltechnologie werden transparente Etiketten auf transparenten Rollenträgern erkannt, was mit rein optisch arbeitenden Sensoren schwer möglich wäre. Darüber hinaus werden Etiketten, die mit Metalldruckfarben aufgebracht sind detektiert, was mit kapazitiven Sensoren nicht möglich wäre.

Weitere Informationen zur Ultraschall-Lichtschranke SRX3 sowie zum kompletten Sensor-Portfolio erhalten Sie auf: www.datalogic.com.

Die Datalogic Gruppe ist ein weltweit führendes Unternehmen für die automatische Erfassung von Daten und die industrielle Automation. Als Komplettanbieter von Barcodescannern, mobilen Datenerfassungs-Terminals, Sensoren, Bildverarbeitungs- und Lasermarkierungssystemen bietet Datalogic innovative Lösungen für vielfältige Anwendungen im Einzelhandel, der Transport & Logistik-Branche, bei Produktionsanlagen und im Gesundheitswesen. Mit Produkten, die in mehr als einem Drittel aller Supermärkte weltweit im Einsatz sind, an Flughäfen, Verkaufsstellen oder bei Liefer- und Postdiensten ist Datalogic in der einmaligen Position Lösungen zu bieten, die den Menschen das Leben einfacher und ihre Arbeit effizienter machen. Datalogic S.p.A. mit Hauptsitz in Lippo di Calderara die Reno (Bologna) ist an der Italienischen Börse seit 2001 unter DAL.MI im Segment der STAR-Unternehmen gelistet. Datalogic zählt derzeit etwa 2.400 Beschäftigte weltweit, verteilt auf 30 Länder. Im Jahr 2014 erzielte die Datalogic Gruppe Einnahmen in Höhe von 464,5 Millionen Euro und investierte über 43 Millionen Euro in Forschung und Entwicklung. Das Unternehmen hält über 1.100 Patente weltweit. Weitere Informationen unter www.datalogic.com Datalogic und das Datalogic Logo sind in vielen Ländern eingetragene Warenzeichen von Datalogic S.p.A., einschließlich den USA und der Europäischen Union.

Kontakt:

Angharad Ertmann

F&H Public Relations GmbH
Exclusive German Member of Porter Novelli

Brabanter Str. 4
80805 München
Fon: +49 (89) 12175-165
Fax: +49 (89) 12175-197
E-Mail: A.Ertmann@fundh.de


Das könnte Sie auch interessieren: