Kiadis Pharma B.V.

Kiadis Pharma gibt die Fortsetzung der Zusammenarbeit mit Professor Velardi am führenden Arzneimittelkandidaten ATIR(TM) des Unternehmens bekannt

    Amsterdam, November 28 (ots/PRNewswire) - Das auf Onkologie ausgerichtete biopharmazeutische Unternehmen Kiadis Pharma gab heute bekannt, dass Dr. med. Andrea Velardi, Professor für klinische Immunologie an der Universität Perugia (Italien), und Kiadis Pharma die Zusammenarbeit an ATIR(TM), einem in der klinischen Entwicklung befindlichen Wirkstoff, fortsetzen werden. ATIR(TM) ermöglicht es, bei Knochenmarktransplantation von Patienten mit Leukämie im Endstadium Knochenmark nicht passender Spender einzusetzen und dabei die akute Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion (Graft versus Host Disease - GvHD) zu unterdrücken. Das Abkommen sieht vor, dass Professor Velardi die Entwicklung zur selektiven Unterdrückung der alloreaktiven T-Zellen nicht passender Spender mithilfe von Kiadis Pharmas Wirkstoff ATIR(TM) fortsetzt. Kiadis Pharma bereitet für Anfang 2009 eine multizentrische, ausschlaggebende Studie mit ATIR(TM) vor, an der Professor Velardi beteiligt sein wird.

    "Wir sind sehr erfreut, unsere Zusammenarbeit mit der Universität Perugia und dem auf dem Gebiet der Transplantation nicht passenden Knochenmarks führenden Professor Velardi fortführen zu können", sagte Dr. Manja Bouman, CEO von Kiadis Pharma. "Diese Kooperation ist ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung von ATIR(TM), das für Leukämiepatienten im Endstadium einen umwälzenden Ansatz für eine sichere und möglicherweise lebensrettende Behandlungsmöglichkeit bei der Transplantation nicht passenden Knochenmarks bietet."

    Professor Andrea Velardi sagte: "Bisher haben wir 25 Blutkrebspatienten behandelt, die Knochenmark von nicht passenden Spender sowie deren Immunzellen erhielten. Mithilfe des ATIR(TM)-Prozesses konnten sie gezielt von Zellen befreit werden, die die akute Transplantat-gegen-Wirt-Reaktion auslösen. Die Ergebnisse sind bisher vielversprechend, und ich bin daher sehr erfreut, die Arbeiten auf diesem Gebiet mit Kiadis Pharma fortführen zu können."

    Die vollständige Pressemitteilung steht unter http://www.kiadis.com/news zur Verfügung.

    Informationen zu Kiadis Pharma

    Kiadis Pharma ist ein auf die Onkologie ausgerichtetes pharmazeutisches Entwicklungsunternehmen, das über drei Wirkstoffe verfügt, die sich in verschiedenen Phasen der klinischen Entwicklung befinden. Das Unternehmen entwickelt Arzneimittel, die eine neuartige Behandlungsmöglichkeit für Krebspatienten im Endstadium bieten und einen bedeutenden, bisher nicht abgedeckten medizinischen Bedarf in Angriff nehmen. Hauptindikation für Kiadis Pharma sind die Einschränkungen und Komplikationen von Knochenmarktransplantationen bei Blutkrebspatienten. Kiadis Pharma ist in Amsterdam (Niederlande) ansässig und verfügt über Niederlassungen in Groningen (Niederlande) und Montreal (Kanada). Weitergehende Informationen zu Kiadis Pharma stehen unter http://www.kiadis.com zur Verfügung.

    Kiadis Pharma stellt die vorliegende Pressemitteilung auf Englisch zur Verfügung. Entsprechende Übersetzungen stammen von Dritten.

ots Originaltext: Kiadis Pharma B.V.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Weitergehende Informationen: Kiadis Pharma B.V., Eefje Simpelaar,
Leiterin Kommunikation, E-Mail: e.simpelaar@kiadis.com, Tel.:
+31-20-3140250, Mobiltel.: +31-61-0829344



Weitere Meldungen: Kiadis Pharma B.V.

Das könnte Sie auch interessieren: