Bourbaki Panorama Luzern

Bourbaki Panorama Luzern: Letzter Schliff für perfekte Illusion

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100013845 -
                      
    Luzern (ots)- Im Bourbaki Panorama Luzern hat die letzte Phase
der aufwändigen Restaurierung begonnen. Das "Faux-Terrain"
(Vorgelände) des Riesen-Rundgemäldes mit Original-Exponaten aus dem
19. Jahrhundert wird erneuert und angepasst. Mit diesem letzten
Schliff wird das Bourbaki Panorama wieder zur perfekten,
dreidimensionalen Darstellung der dramatischen Ereignisse von 1871.
Das Bourbaki Panorama Luzern hält den Grenzübertritt der
französischen Ostarmee unter General Bourbaki in die Schweiz bei Les
Verrières/NE fest. 1871 wurden 87'000 Mann entwaffnet und interniert.
Es war die erste grosse Hilfsaktion des damals noch keine zehn Jahre
alten Roten Kreuzes. Die dramatischen Szenen dieser Zeit werden im
Bourbaki Panorama detailgetreu gezeigt.

    Einmalige Gelegenheit für Besuchende

    Das Bourbaki Panorama Luzern ist eines der letzten erhaltenen Rundbilder aus dem 19. Jahrhundert. Zur perfekten Illusion des 112 mal 10 Meter grossen Rundgemäldes trägt das plastisch gestaltete Faux-Terrain bei. Darin sind ganze Personengruppen nachgebildet und Exponate aus der Zeit des Grenzübertritts platziert. Die Arbeiten am Vorgelände können "live" mitverfolgt werden. Sie dauern noch bis Ende Februar 2008.

    Über neun Millionen Franken investiert

    Noch vor zehn Jahren war das Bourbaki Panorama Luzern vom Zerfall bedroht. Letztes Jahr konnte es seinen 125. Geburtstag feiern - in verhältnismässig gutem Zustand. Die umfassende Sanierung, welche 1996 mit dem Rundbild begann und nun mit den Arbeiten am Faux-Terrain abgeschlossen wird, wurde dank Spenden und Beiträgen von über neun Millionen Franken möglich. Massgeblich an diesem Erfolg beteiligt ist der Verein zur Erhaltung des Bourbaki Panoramas, der eng mit der Stiftung Bourbaki Panorama zusammenarbeitet.

    Infos: www.bourbakipanorama.ch

    Zusatzinformationen, Logo und Bilderdownloads:        
www.creadrom.ch/mediendienst/medien_bourbaki.html

    Wir vermitteln Ihnen gerne Interviews mit Fachpersonen oder bieten die Möglichkeit für eine Reportage vor Ort.

ots Originaltext: Bourbaki Panorama Luzern
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Brigitte Heinrich
creadrom
Medienkoordination
Tel.: +41/41/242'08'08

Judith Christen
Bourbaki Panorama Luzern
Leiterin Museum
Mobile: +41/79/508'91'35
E-Mail: medien@bourbakipanorama.ch



Weitere Meldungen: Bourbaki Panorama Luzern

Das könnte Sie auch interessieren: