e.siqia Group AG

MEDICA-Premiere: Elektronische Patientenakten kommen hinter Schloss und Riegel

e.siqia sorgt ab sofort für rechtssichere, digitale Krankenhaus-Dokumentationen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Technologie/Gesundheitswesen

Baden (euro adhoc) - Deutsche Krankenhäuser signieren und archivieren ihre elektronischen Dokumente aus dem Klinischen Informations-System iMedOne von TietoEnator im Dokumentenmanagement-System d.3 von d.velop künftig langfristig und rechtssicher. Das Krankenhaus-Angebot ist kompatibel mit der künftigen Telematik-Infrastruktur für die Qualfizierte Elektronische Signatur mit dem Heilberufeausweis. Für Deutschland sind definierte "Gematik-Anwendungen" sowie nicht an den Heilberufeausweis gebundene Anwendungen integriert.

Medizinische Dokumentationen rechtssicher ohne Papierflut

Für Krankenhäuser bietet sich die Chance, Vertrauen in Zuverlässigkeit, Übertragung und Authentizität elektronischer Dokumente zu gewinnen und die künftige Krankenhaus-Kommunikation auf flexible, wirtschaftliche und gesetzeskonforme Beine zu stellen. Rd. 3 Milliarden neuer Dokumente müssen deutsche Krankenhäuser pro Jahr für 30 Jahre oder länger archivieren und auf Verlangen bereitstellen. Für die vorhandenen Papierarchive bringen Kliniken derzeit ca. 2,5 Mrd. EUR jährlich auf.

Der Signatur-Spezialist e.siqia präsentiert gemeinsam mit T-Systems, COMPAREX, d.velop und Cherry vom 19. bis 22. November in Düsseldorf eine anwendungs-übergreifende und arbeitsplatz-unabhängige Signatur- und Archivierungs-Lösung, die die Produktivität deutlich erhöht.

100% kompatibel mit medizinischen und administrativen Systemen

Im Mittelpunkt steht der rechts- und revisionssichere Dokumenten-Austausch zwischen Krankenhaus-Abteilungen und externen Partnern sowie die zuverlässige Langzeit-Archivierung elektronischer Patientenakten. Die papierlose Dokumentation und Archivierung ist mit allen medizinischen und administrativen Systemen sektorenübergreifend gewährleistet. Der Signatur-Spezialist e.siqia stellt dazu den Universal Signature Layer als Middleware bereit. Diese verbindet sich über eine Schnittstelle mit Krankenhaus-Informations-Systemen und Dokumenten-Management-Programmen.

Die Zukunft heute: Mit Gematik-Standard und Heilberufeausweis

Der Anbieter-Verbund aus Signatur-Spezialist (e.siqia), Trust-Center (T-Systems), Primär-System (TietoEnator), Archiv-Lösung (d.velop) und Hardware-Partnern (Cherry und COMPAREX) schließt die Lücke zwischen bislang händischer und künftig elektronischer Patientenakte. Das auf der MEDICA vorgestellte Angebot ist das erste migrationsfähige Gesamtkonzept für die künftige papierlose Patientenakte. Ein auf die Belange der Anwender ausgerichteter Fahrplan bietet beweissicher gescannte und digital erzeugte und signierte Dokumente. Bislang konnte kein Anbieter die Qualifizierte Elektronische Signatur in Verbindung mit dem künftigen Gematik-Standard auf Basis des Heilberufeausweises in diesem Umfang gewährleisten.

Über die Schweizer e.siqia Group AG

Die Schweizer e.siqia Group sichert die elektronische Identität - vertrauenswürdig und zuverlässig. Die im Freiverkehr der Deutschen Börse in Frankfurt am Main gelistete Aktiengesellschaft (WKN A0M6KN) bündelt eigene Hersteller und weitere Lieferanten von Produkten zur Sicherstellung der Authentizität, Identität und Integrität elektronischer Kommunikation, Dokumente und Daten. Auf der Basis von standardisierten, qualitätsgesicherten Produkten liefert e.siqia seinen Kunden und Partnern sowohl europäische als auch landesspezifische, gesetzeskonforme Lösungen mit Zertifikaten und Signaturen. Dies leistet e.siqia als einziger Anbieter in seinem Markt plattformunabhängig - von der mobilen bis zur High-End-Serverlösung.

* * *

e.siqia und Partner auf der MEDICIA 2008, 19.-22.11.08 Messe Düsseldorf, Halle 15, T-Systems-Stand A31 www.medica.de

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: e.siqia Group AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Thomas Keup
Tel.: +49 (0)30 23185718
E-Mail: kontakt@thomas-keup.de

Branche: Software
ISIN:      CH0035081972
WKN:        A0M6KN



Weitere Meldungen: e.siqia Group AG

Das könnte Sie auch interessieren: