Sanacorp Pharmaholding AG

euro adhoc: Sanacorp Pharmaholding AG
Recht/Prozesse
Antrag auf einstweilige Verfügung

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

05.11.2007

Die Altiro GmbH mit Sitz in Stuttgart (vormals: GEHE Gesundheitsdienste GmbH) hat mit heute vorab übermittelter Antragsschrift vom 02. November 2007 beim Landgericht München I den Erlass einer einstweiligen Verfügung beantragt, mit welcher der Sanacorp Pharmaholding Aktiengesellschaft (vormals: Sanacorp Pharmahandel Aktiengesellschaft; im Folgenden "SANACORP") untersagt werden soll, ihre Beteiligung an der Sanacorp Pharmahandel GmbH an eine dritte Gesellschaft, insbesondere an eine Holding-Gesellschaft mit Sitz in Italien, abzutreten.

SANACORP hat ihr gesamtes operatives Geschäft auf die Sanacorp Pharmahandel GmbH ausgegliedert, welche am 31. Oktober 2007 durch die Eintragung der Ausgliederung im Handelsregister neu entstanden ist. Im Rahmen des beabsichtigten Zusammenschlussvorhabens mit der französischen CERP Rouen SA (siehe hierzu unsere Ad-hoc-Mitteilungen vom 30. Januar 2007 und vom 23. Juni 2007) soll nunmehr die Beteiligung der SANACORP an der Sanacorp Pharmahandel GmbH in ein mit CERP Rouen SA bereits in Italien gegründetes Gemeinschaftsunternehmen eingebracht werden.

Die Altiro GmbH ist der Auffassung, dass SANACORP auf der Grundlage bestehender Vereinbarungen verpflichtet sei, ihr die Hälfte des Aktienpakets von insgesamt rd. 24,99 %, das nunmehr die Sanacorp Pharmahandel GmbH an der Andreae-Noris Zahn AG mit Sitz in Frankfurt/Main hält, vor der Verwirklichung des beabsichtigten Zusammenschlusses zum Kauf anzubieten und dass die vorbeschriebene Einbringung der Beteiligung an der Sanacorp Pharmahandel GmbH die Rechte der Altiro GmbH vereiteln würde. SANACORP teilt diese Auffassung weder in Bezug auf das Bestehen einer entsprechenden Verpflichtung noch in Bezug auf die behauptete Rechtsvereitelung durch die Einbringung und wird daher dem Antrag auf Erlass einer einstweiligen Verfügung entgegentreten.

Das Landgericht München I hat bereits einen Termin zur Verhandlung auf den 15. November 2007 bestimmt.

Planegg, den 05. November 2007

Sanacorp Pharmaholding AG

Der Vorstand

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 05.11.2007 20:30:24
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Sanacorp Pharmaholding AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Dr. Thomas Strieder
Telefon: +49(089) 8581 494
E-Mail: ir@sanacorp.de

Branche: Grosshandel
ISIN:      DE0007163131
WKN:        716313
Index:    CDAX, Classic All Share, Prime All Share
Börsen:  Börse Frankfurt / Amtlicher Markt/Prime Standard
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Börse Hamburg / Freiverkehr
              Börse Stuttgart / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Börse München / Amtlicher Markt



Das könnte Sie auch interessieren: