Dave-Art

Enthüllung des Kunstwerks "Space of Time" des Schweizer Künstlers DAVE

Enthüllung des Kunstwerks "Space of Time" des Schweizer Künstlers DAVE / Der fast perfekte Durchblick: Fusion von "Space of Time" mit der Umgebung / Weiterer Text über ots. Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Abdruck bitte unter Quellenangabe "obs/Dave-Art GmbH"

    - Hinweis: Bildmaterial steht zum kostenlosen Download bereit  
        unter: http://www.presseportal.ch/de/pm/100013741 -
                      
Fusionismus: Schweizer Kunst inspiriert Frankfurt

    Laufen / Frankfurt (ots) - Nach verschiedenen Aufsehen erregenden Aktionen im In- und Ausland enthüllte der Schweizer Künstler DAVE nun in Frankfurt sein neuestes Werk “Space of Time”. Mit der dreidimensionalen Installation einer sich langsam drehenden Kugel, die auf ihren reliefartig geformten Oberflächen sieben Motive zeigt, irritiert und inspiriert der Baselbieter Fusionist sein Publikum gleichzeitig.

    Am Kaiserplatz und damit an einem prominenten Ort in der Innenstadt der pulsierenden Wirtschaftsmetropole Frankfurt, installierte der Begründer des Fusionismus eine Kugel mit dem Durchmesser von 1,5 Metern, deren reliefartige, durchsichtige Oberflächen sieben bildnerische Erzählungen anbieten. Die sieben Sujets sind auf kugelförmig zusammengesetzte und handwerklich perfekt bearbeitete Röhren gemalt und präsentieren sich dem Betrachter durch eine fast unmerkliche Drehung der Kugel um ihre eigene Achse, ohne dass er seine Position verändern muss. Mit jedem eigenen Schritt verändert sich aber nicht nur die Perspektive, sondern auch die Wahrnehmung dieser Kunstinstallation.

    Der verblüffendste Effekt erschliesst sich dem Publikum, wenn es “Space of Time” von der anderen Strassenseite aus beobachtet - für einen Augenblick scheint die Kugel sich in Luft aufzulösen und gibt durch die offenen Rohre Raum für den absoluten Durchblick.

    Das Werk “Space of Time” wurde von DAVE als Auftragsarbeit für die Commerzbank realisiert, die mit dieser dauerhaften Kunstinstallation dem Eingangsbereich ihres von Sir Norman Foster erbauten Hochhauses am Kaiserplatz einen einzigartigen Blickfang verschafft.

    Die Enthüllung wurde mit einer Begrüssung durch den Vorstandssprecher Klaus-Peter Müller und einer Würdigung des Künstlers durch Prof. Dr. Manfred Fassler von der Johann Wolfgang Goethe-Universität in Frankfurt umrahmt.

Künstler DAVE: Internet: www.fusionismus.com (Interviews und Atelierbesuche sind möglich)

ots Originaltext: Dave-Art
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Dominik Ehrsam
dadocom gmbh
Riehenstrasse 70
4058 Basel
Tel.:    +41/61/702'06'76
Fax:      +41/61/702'06'78
E-Mail: info@dadocom.ch


Medieninhalte
3 Dateien

Das könnte Sie auch interessieren: