Tejari

Tejari nimmt an der offiziellen Business Mission der Vereinigten Arabischen Emirate teil. Ziel dieser Mission ist die Förderung der Handelsbeziehungen zwischen China und dem Nahen Osten.

Dubai, Vereinigte Arabische Emirate (ots/PRNewswire) - - Tejari kündigt ehrgeizige Expansionspläne in China an, die den Bau einer E-Commerce orientierten "neuen Seidenstrasse" vorsehen. Auf dem Wirtschaftsforum zur Förderung der wirtschaftlichen Zusammenarbeit zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und China, das in Shanghai stattfand, konnte man wahren Unternehmergeist spüren, als Tejari angekündigte, eine neue "E-Seidenstrasse" zu bauen, um den alten Glanz und den Erfolg der damaligen Handelsstrasse zwischen China und dem Nahen Osten wiederzubeleben. Die Teilnahme von Tejari an der Veranstaltung markierte den Höhepunkt für eine hochrangig besetzte Handelsdelegation aus den Vereinigten Emiraten nach China. Sie wurde angeführt von Seiner Majestät Scheich Mohammed Bin Rashid Al Maktoum, Premierminister und Vizepräsident der Vereinigten Arabischen Emirate und Regent von Dubai. (Photo: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20080402/299525 ) Hochrangige Vertreter beider Länder waren Zeuge, als Tejari mit seinen chinesischen Geschäftspartnern zwei strategische Kooperationsvereinbarungen abschloss, um die Vision der neuen E-Seidenstrasse voranzutreiben. Die erste Vereinbarung bildet ein Joint Venture mit Ren Jun, Vorstandsvorsitzender der YinShengTai Group, dem führenden Bauunternehmen in Qingdao, China. Ziel der Vereinbarung ist die Gründung von Tejari China (unter dem chinesischen Markennamen "Te Jia Ye") und die Eröffnung von mehr als zwölf neuen Büros in China im Verlauf des Jahres 2008. Bei der zweiten Kooperation handelt es sich um eine strategische Vereinbarung mit Hensen Tien, dem Geschäftsführer von ShanghaiMart - dem ersten festen internationalen Handelszentrum Chinas, das gleichzeitig das grösste in ganz Asien ist, zur Förderung des Exports und Stärkung der Geschäftsbeziehungen der Textilbranche mit dem Nahen Osten. Tejari-CEO Omar Hijazi schloss sich der hochrangigen Delegation aus den führenden Organisationen der Vereinigten Arabischen Emirate zu einem viertägigen Gipfeltreffen zur Förderung des Handels mit China an. Hijazi sagte Folgendes: "Unsere ehrgeizigen Pläne spiegeln die Dynamik und die Energie dieser Region wider. Wir sind sehr stolz, im Rahmen der Erfüllung unserer Mission, neue Handelsmöglichkeiten zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und China zu schaffen und zu ermöglichen, dieser ersten Handelsdelegation angehören zu dürfen. Die elektronische Handelsplattform von Tejari umfasst das grösste Käufernetzwerk im Nahen Osten. Chinesische Unternehmen können von unserer einzigartigen Vermittlungs- und Transaktionstechnologie profitieren, um sich auf diese Weise Geschäftsabschlüsse zu sichern." Chinesische Unternehmen werden von den Möglichkeiten profitieren, die der E-Commerce mit sich bringt. Über die Einrichtung ihrer eigenen Online-Plattformen können sie ihre Produkte weltweit anbieten. Ausserdem können sie an Ausschreibungen und Auktionen auf dem Tejari-Marktplatz teilnehmen. Durch seinen Erfolg bei der Förderung von weltweiten Verbindungen zwischen Wachstumsmärkten ist Tejari nunmehr in der Lage, die historische Seidenstrasse neu zu beleben und chinesische Unternehmen mit unseren 150.000 Mitgliedern im Nahen Osten zu verbinden. Die Geschäftstätigkeiten von Tejari vor Ort werden über die Geschäftspartnerschaft mit der YinShengTai Group abgewickelt. Die YinShengTai Group wurde 2003 gegründet und ist mittlerweile das führende Bauunternehmen im chinesischen Qingdao. In den Bereichen gehobener Wohnungsbau und Geschäftsimmobilien hat der Konzern bisher mehr als 0,8 Millionen Quadratmeter errichtet. In seiner Handelsmissionsansprache sagte Ren Jun, Chairman der YinShengTai Group: "Handelsbeziehungen zwischen China und dem Nahen Osten haben eine sehr lange Tradition. Schon vor 2000 Jahren, zur Zeit der Han-Dynastie, blühte die weltbekannte "Seidenstrasse". Während der letzten drei Jahre war China der zweitgrösste Handelspartner von Dubai und unser grösstes Importland. Ich bin davon überzeugt, dass die vom Tejari-Onlinemarktplatz ins Leben gerufene "E-Seidenstrasse" China und den Nahen Osten noch näher zusammenbringen wird, und erheblich dazu beitragen wird, dass die Handelsbeziehungen Chinas in dieser Region florieren werden." Die erste Handelspartnerschaft zwischen Tejari und dem ShanghaiMart ist darauf ausgerichtet, den grössten Exportmarkt Chinas zu fördern, nämlich die Textilindustrie. Der Handel zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und China ist im letzten Jahr um 40 Prozent auf 20 Milliarden Dollar angestiegen, wobei der Anteil der Textilbranche 2,4 Milliarden Dollar betrug. Die Partnerschaft wird auf der Website http://www.ishanghaimart.com ein Handelsportal einrichten, welches den Handel zwischen Shanghai und Dubai sowie dem gesamten Nahen Osten ankurbeln wird. Über die Website http://www.ishanghaimart.com können die ShanghaiMart-Verkäufer nun direkt die Märkte der Vereinigten Arabischen Emirate und der Schwellenländer erreichen, auf denen Tejari vertreten ist, um ihre Präsenz und Umsätze zu steigern. Ein weiterer Bestandteil des Deals besteht darin, dass Tejari sein proprietäres E-Readiness-Schulungsprogramm implementieren wird, um sicherzustellen, dass alle Shanghai-Mitglieder im Bereich Onlinehandel richtig geschult sind. Im Rahmen dieses Programm werden den teilnehmenden Mitgliedern eReady(TM)-Zertifizierungen ausgestellt. Es wird erwartet, dass dies einen unmittelbaren Einfluss auf die Entwicklungskapazität und die Bereitschaft zum E-Commerce der Anbieter in der Region Shanghai haben wird. Hensen Tien, Geschäftsführer von ShanghaiMart, meint: "Über dieses Portal wird es den Mitgliedern des ShanghaiMart nicht nur ermöglicht, Grenzen zu überschreiten und direkte Handelsverbindungen in die ganze Welt aufzunehmen. Sie werden auch von der Kompetenz von Tejari profitieren, was den Handel für unsere Geschäftsgemeinschaft, die aus 2.500 Mitglieder besteht, in bedeutender Weise ankurbeln wird. Die Vereinbarung zwischen ShanghaiMart und Tejari wird darüber hinaus die Basis für eine direkte Verbindung zwischen über 220.000 chinesischen Textilherstellern und Käufern auf der ganzen Welt darstellen." "Auf der Grundlage dieser Geschäftsvereinbarungen möchte Tejari den Innovationsgeist Dubais exportieren und auf diese Weise den Handel zwischen den beiden weltweit am schnellsten wachsenden Märkten fördern. Nun haben chinesische Verkäufer einen direkten Zugang zu den Märkten des Nahen Ostens, womit ihre Exporteffizienz stark gesteigert wird. Wir gehen davon aus, das die neue Generation der Fortune 500-Unternehmen aus Schwellenländern wie zum Beispiel den Vereinigten Arabischen Emiraten und China kommen werden. Mit der Einführung von modernen E-Commerce-Technologien hoffen wir, bedeutende Vorteile für deren Wirtschaft zu schaffen. Einfacher Zugang zu Handelsmöglichkeiten, erhöhte Transparenz und geringere Transaktionskosten machen Tejari zur Brücke zur Zukunft des Handels", führte Hijazi aus. Als Teil des Gipfeltreffens zwischen den Vereinigten Arabischen Emiraten und China und um der Unterzeichnung der Partnerschaften einen würdigen Rahmen zu verleihen, wurde von Tejari ein VIP-Empfang organisiert. Dieser fand unter der Schirmherrschaft Ihrer Exzellenz Scheicha Lubna Khalid Sultan al Qasimi, Aussenhandelsministerin der Vereinigten Arabischen Emirate, im Pudong Shangri-la-Hotel statt. An der Veranstaltung nahmen die wichtigsten Vertreter beider Delegationen teil. Tejari stellte den chinesischen Herstellern seine Export-Werbepakete vor. Ausserdem wurde angekündigt, dass Tejari plant, in den nächsten Monaten in China insgesamt zehn Büros zu eröffnen. Tejari hat sich zum Ziel gesetzt, im Jahr 2008 100.000 Unternehmen an Bord zu holen. Tejari wurde von der Regierung von Dubai gegründet und ist eine der wichtigsten Geschäftseinheiten der Dubai World, einer Holding, die für einen Grossteil des phänomenalen wirtschaftlichen Wachstums des Emirats Dubai verantwortlich ist. Das innovative Onlinehandelsportal und die Schulungsprogramme von Tejari vereinfachen den Handel zwischen Unternehmen und Regionen auf der ganzen Welt und tragen dazu bei, die E-Commerce-Fähigkeiten in den Schwellenländern zu verbessern. Tejari hat sich dazu verpflichtet, Unternehmen dabei zu unterstüzen, nicht den Anschluss zu verpassen, da sich die Geschäftswelt immer mehr in Richtung E-Commerce entwickelt. Über Tejari Tejari ist einer der führenden B2B-Online-Marktplätze in den Schwellenländern. Tejari ermöglicht es Käufern und Verkäufern über eine sichere Internetumgebung Transaktionen durchzuführen und Informationen über eine Reihe von Waren und Dienstleistungen auszutauschen. Tejari bietet eine einzige Anlaufstelle für eine offene und wachsende Gemeinschaft aus Käufern und Verkäufern. Dabei sind Spotgeschäfte und Online-Auktionen möglich. Teilnehmer haben in Echtzeit Zugriff auf neue Märkte. Kosten werden eingespart. Besuchen Sie die Tejari-Website: http://www.tejari.com Über das Export Promotion Package (EPP) Das Export Promotion Package ist ein Tejari-Service zur Förderung des Exports durch eine Kombination aus Online- und Offline-Diensten. Über den Online-Teil können EPP-Mitglieder unmittelbar mit Käufern im Nahen Osten in Verbindung treten und Transaktionen durchführen. Der Offline-Teil ermöglicht es den Herstellern, Beschaffungsmessen im Ausland zu besuchen und sich mit Kunden von Angesicht zu Angesicht zu treffen. Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Tejari Hill and Knowlton Howaida Rabee Rania Helmy Events and Public Relations Manager Account Manager Tel.: +971-4-391-3777 Tel.: +971-4-3344930 E-Mail: Howaida.Rabee@tejari.com E-Mail: rania.helmy@hillandknowlton.com ots Originaltext: Tejari Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Tejari, Howaida Rabee, Events and Public Relations Manager, Tel.: +971-4-391-3777, E-Mail: Howaida.Rabee@tejari.com; Hill and Knowlton, Rania Helmy, Account Manager, Tel.: +971-4-3344930, E-Mail:rania.helmy@hillandknowlton.com

Das könnte Sie auch interessieren: