Hypoport AG

EANS-News: Hypoport AG nutzt schwieriges Marktumfeld für Wachstum

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------
Quartalsbericht


Berlin, (euro adhoc) - 5. November 2012: In den ersten neun Monaten 2012 konnte
Hypoport kontinuierlich Marktanteile hinzugewinnen und im Umsatz wachsen. Mit
einem Umsatz von 62,9 Mio. Euro steigerte der internetbasierte
Finanzdienstleister seine Erlöse in den ersten drei Quartalen 2012 um 7 Prozent
gegenüber dem entsprechenden Vorjahreszeitraum (9M/2011: 58,8 Mio. Euro). Das
nach wie vor schwierige Marktumfeld - insbesondere im Versicherungsmarkt -
minderte das EBITDA, das mit 6,9 Mio. Euro um 11 Prozent unter Vorjahr liegt
(EBITDA 9M/2011: 7,8 Mio. Euro).    
 
Ronald Slabke, Vorsitzender des Vorstands der Hypoport AG, erläutert die
aktuellen Marktverhältnisse: "Die niedrigen Zinsen und attraktiven
Finanzierungsbedingungen auf dem Immobilienmarkt führen zu einer starken
Nachfrage - trotzdem stagniert das Immobilienfinanzierungsgeschäft auf hohem
Niveau, da zunehmend weniger Immobilienangebote verfügbar sind. Im
Versicherungsmarkt leidet die Nachfrage unter den Auswirkungen der anhaltenden
Niedrigzinsphase und der Marktregulierung durch die Politik. Zudem führt die
durch die Zentralbank künstlich hochgehaltene Liquidität bei den Geschäftsbanken
zu weniger attraktiven Angeboten bei einfachen Anlageprodukte für Verbraucher." 

Für den Geschäftsbereich Privatkunden, der sowohl im Versicherungs- als auch im
Finanzierungs- und Anlagebereich tätig ist, führten insbesondere die
Herausforderungen im  Versicherungsmarkt zu Umsatz- und Ertragseinbußen im
entsprechenden Produktsegment. Die nach wie vor solide Entwicklung im
Baufinanzierungsbereich konnte dies nicht kompensieren. Gleichzeitig nutzt der
Hypoport-Konzern die Chancen, die sich durch die Marktveränderungen ergeben.
Ronald Slabke unterstreicht: "Wir sind ein wachsendes Unternehmen und
profitieren weiterhin vom Trend hin zur unabhängigen Beratung. Allein im 3.
Quartal wuchs unsere Beratermannschaft gegen den allgemeinen Markttrend um 25
Prozent auf 744 Berater."

Der Geschäftsbereich Institutionelle Kunden profitierte weiterhin vom
attraktiven Zinsniveau. Das Interesse an großen und mittleren Finanzierungen ist
sowohl im Bereich der Wohnungswirtschaft als auch bei gewerblichen und
kommunalen Investoren hoch. Die normale unterjährige Volatilität führte zu einem
soliden dritten Quartal. Der Geschäftsbereich Finanzdienstleister entwickelte
sich weiterhin gut. Das Transaktionsvolumen auf Europace stieg auf 22 Mrd. Euro.
Kontinuierlich entschließen sich neue Partner mit den Plattformen zu arbeiten.
Gleichzeitig nutzten bestehende Partner den Marktplatz intensiver und
vielseitiger. 

Aufgrund des weiterhin schwierigen Marktumfeldes rechnet Ronald Slabke für das
Gesamtjahr 2012 mit einem Umsatzwachstum über - und einem Ergebnis unter
Vorjahr.


Rückfragehinweis:
Michaela Reimann
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (0) 30 42086 1936
E-Mail: michaela.reimann@hypoport.de

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Hypoport AG
             Klosterstraße 71
             D-10179 Berlin
Telefon:     +49(0)30 42086-0
FAX:         +49(0)30 42086-1999
Email:    ir@hypoport.de
WWW:      http://www.hypoport.de
Branche:     Finanzdienstleistungen
ISIN:        DE0005493365
Indizes:     CDAX, Prime All Share
Börsen:      Regulierter Markt/Prime Standard: Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Hypoport AG

Das könnte Sie auch interessieren: