Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Hypoport AG

EANS-News: Weihnachtsaktion: Hypoport spendet neues Zuhause

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent/Meldungsgeber verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

Unternehmen/Sponsoring, Corporate Social Responsibility (CSR)

Berlin, (euro adhoc) - 9. Dezember 2009: Statt Weihnachtspräsente an Kunden und Mitarbeiter  zu verschenken, hat sich der   Hypoport-Konzern  in  diesem  Jahr entschieden,  die Ärmsten  der   Armen  zu  unterstützen.  In  Zusammenarbeit  mit  der    Deutschen

@@start.t2@@Entwicklungshilfe für soziales  Wohnungs-  und  Siedlungswesen  e.  V.  (DESWOS) fördert der Konzern  ein  Wohnprojekt  in  Tansania.  Neben  einem  Zuhause  für alleinerziehende Mütter entsteht dort ein Ort, der  die  aktuelle  und  künftige Kreditvermittlung erleichtern soll.

Der    Finanzdienstleister    Hypoport    unterstützt    in    einer      umfangreichen@@end@@

Weihnachtsaktion    ein    genossenschaftlich    orientiertes      
Wohnprojekt      für alleinerziehende Frauen in Tansania. Statt der
alljährlichen  Weihnachtspräsente für Kunden und Mitarbeiter,
beschenkt der Konzern nun diejenigen, die der  Hilfe wirklich
bedürfen. Das von der DESWOS und ihrem tansanischen Projektpartner  
ins Leben  gerufene  Programm  sorgt  über  die  zwei  Hauptpfeiler  
"Wohnen"    und "Finanzierung"  für  die  Sicherheit  und  nachhaltige
Selbstständigkeit    der Betroffenen.

Im Nordosten Tansanias, im kleinen  Städtchen  Arusha,  entstehen  - nach  zwei erfolgreichen Vorläuferprojekten - weitere drei Wohnsiedlungen mit  72  Häusern. Diese  bestehen  aus  drei  Räumen   und  einem  außen    liegenden    Wasch-    und Toilettenhäuschen. Krankheiten durch  mangelnde  Hygiene  können  so  verhindert werden. Jedes Haus erhält zudem einen Trinkwasser- und  Stromanschluss.  In   den drei Siedlungen entstehen auch Gemeinschaftshäuser.  Diese   bieten  später  Raum für Versammlungen  zum  Thema  Finanzierung.   Denn  für  ihre  Selbstständigkeit brauchen die  Betroffenen   Startkapital.  Wegen  fehlender  Sicherheiten  bleibt ihnen der traditionelle Zugang zu  Krediten  jedoch  meist  verwehrt.   Gemeinsam bilden sie deshalb, nach dem  Prinzip  der  Mikrofinanz,   sogenannte  Spar-  und Kreditgruppen. Dieses wertvolle Instrument zur Selbsthilfe erlaubt  ihnen  neben dem Start in die   Selbstständigkeit,  ihr  Haus  abzubezahlen.  Die  Rückzahlung fließt in einen Solidarfonds. Dadurch entsteht  Liquidität  im  Kreditmarkt für Mittellose, was dazu führt, dass weitere Alleinerziehenden ein Zuhause  erhalten können.

Der Hypoport-Konzern kennt sich sowohl mit  der  Säule  "Wohnen"  als auch  mit derjenigen  der  "Finanzierung"  innerhalb  Europas   bestens  aus.  Die  100%ige Tochter Dr. Klein & Co AG gründete ihr Geschäft 1954  im  Bereich  der  Beratung und Finanzierung der deutschen Wohnungswirtschaft.  Noch  heute  ist  Dr.  Klein Marktführer in diesem Segment. Zudem stellt Hypoport über  EUROPACE   die  größte unabhängige Webplattform für Finanzierungen zwischen Banken und  Vermittlern  in Europa. "Wir haben ganz  bewusst  das   Projekt  der  DESWOS  für  unsere  Spende gewählt", sagt Hans Peter Trampe, Vorstand der Dr. Klein & Co. AG. "Erstens  ist Tansania eines der  ärmsten  Länder  Afrikas  und  gleichzeitig  eines  der  am politisch stabilsten. Hilfe wird also nicht nur dringend benötigt,   sondern  hat zudem eine reale Chance auf Wirkung. Zweitens kennen wir die  DESWOS  und  Herrn Wilkens persönlich. Nicht nur er, sondern auch  der  Schirmherr  Ulrich  Wickert zeugt von der Seriosität des Projektes. Und last but not least:  Dieses  Projekt setzt die Themen, die uns in Europa zu unserem Erfolg verhalfen, in  Afrika  auf einer anderen Ebene um. Dafür können und wollen wir stehen", so Trampe.

Über DESWOS Die DESWOS ist ein privater gemeinnütziger  Verein.  Er   wird  von  den  im  GdW organisierten Verbänden und deren Mitgliedern getragen. Auftrag der  DESWOS  ist es, Wohnungsnot und Armut in Entwicklungsländern zu  bekämpfen.  Dies  geschieht

@@start.t3@@durch Hilfe zur Selbsthilfe beim Bau von Wohnraum für Not leidende Familien  und
bei  der  Sicherung  ihrer  wirtschaftlichen  Existenzen.  Es  sind    über    660
Wohnungsunternehmen    des    GdW    Bundesverband      deutscher      Wohnungs-      und@@end@@

Immobilienunternehmen  und  über  170  Privatpersonen    der     Wohnungswirtschaft Mitglied der DESWOS.

Kontakt Werner Wilkens DESWOS Geschäftsführer Deutsche Entwicklungshilfe für Soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. Innere Kanalstr. 69 50823 Köln Tel: 0221-5798960 Mobil: 0172-2158306 Fax: 0221-5798999 E-mail:wener.wilkens@deswos.de www.deswos.de

Über Hypoport AG Der  Hypoport-Konzern    mit    Sitz    in    Berlin     ist    ein    internetbasierter Allfinanzdienstleister mit ca. 450 Mitarbeitern. Er ist  seit  Oktober  2007  an der  Deutschen  Börse   im  Prime  Standard  gelistet.  Das  Geschäftsmodell  der Hypoport AG besteht aus zwei voneinander  profitierenden  Säulen,  dem  Vertrieb von Finanzprodukten  (Dr.  Klein  &  Co.  AG)  sowie  der   Bereitstellung  einer Transaktionsplattform  für  die  Vermittlung   von    Finanzprodukten    über    das Internet. Mit dem B2B-Finanzmarktplatz EUROPACE  betreibt  Hypoport  die  größte   deutsche Online-Transaktionsplattform zum Abschluss von Finanzierungsprodukten. Ein  voll integriertes  System  vernetzt   mehr  als  30  Banken    mit    mehreren    tausend Finanzberatern und ermöglicht so den schnellen, direkten Vertragsabschluss.  Die

@@start.t4@@hoch    automatisierten    Prozesse    der    Plattform    führen      zu      deutlichen
Kostenvorteilen. Bereits  heute  werden  ca.  400  Finanzierungen  am  Tag  über
EUROPACE  abgewickelt.  Die  Hypoport  AG  veröffentlicht  monatlich  auf  Basis@@end@@

tatsächlicher Transaktionsdaten den Hauspreis-Index (HPX).    Eine Liste der  auf der  Plattform  agierenden    Banken    und     Dienstleister    finden    sie    unter http://www.hypoport.de/partner.html.  Der  Geschäftsbericht    2008    ; steht    als Download unter  http://www.hypoport.de/publikationen.html für Sie bereit.

@@start.t5@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Hypoport AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Kontakt
Michaela Reimann
Group Communications Manager
Tel.: +49 (0) 30 / 4 20 86 1936
E-Mail: michaela.reimann@hypoport.

Branche: Finanzdienstleistungen
ISIN:      DE0005493365
WKN:        549336
Börsen:  Frankfurt / Geregelter Markt/Prime Standard



Weitere Meldungen: Hypoport AG

Das könnte Sie auch interessieren: