FRENETIC FILMS

Frenetic Films: Mona Vetsch leiht zum ersten Mal einem Kinofilm ihre Stimme

    Zürich (ots) - Die Radiomoderatorin und Fernsehfrau Mona Vetsch betritt neues Gelände und leiht zum ersten Mal ihre Stimme einem Kinofilm. Für die Schweizerdeutsche Version von Alastair Fothergills "Unsere Erde" wird die beliebte Journalistin zur Dokumentarfilmsprecherin. Nach dem Grosserfolg "Deep Blue" entführt "Unsere Erde" diesmal auf eine Reise um den ganzen Planeten und besticht mit Tier- und Naturbildern, die so noch nie auf der grossen Leinwand zu sehen waren. Die Erde kann in ihrer ganzen Kraft und Schönheit bewundert werden. Neben einer spektakulären Dokumentation, ist der Film aber auch ein Appell an unser Umweltbewusstein: Würde der Film in zehn oder zwanzig Jahren gedreht werden, könnten viele dieser ausserordentlichen Bilder gar nicht mehr eingefangen werden. Als Pendant zu Al Gores "An Inconvenient Truth" kommt dem Werk eine besonders hohe Aktualität zu. Unsere Erde läuft ab 1. November überall im Kino.

    Detailierte Informationen entnehmen Sie bitte dem Presseheft. Dies steht zusammen mit Filmbildern zum Download bereit: www.frenetic.ch/unsereerde

ots Originaltext: Frenetic Films
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
prochaine ag
Philippe Stucki
Mythenquai 355
8038 Zürich
Tel.:    +41/44/488'44'24
E-Mail: philippe.stucki@prochaine.ch



Weitere Meldungen: FRENETIC FILMS

Das könnte Sie auch interessieren: