Rio Tinto Alcan

Rio Tinto Alcans Anlage in Sebree, Kentucky, schliesst neuen langfristigen Energievertrag ab

          Nachdem im Vorfeld eine Einigung über die Bedingungen der von Big
Rivers "rückgängig" gemachten Transaktion erzielt werden konnte, hat
Rio Tinto Alcan einen langfristigen Energievertrag für die
Aluminiumhütte Sebree im US-Bundesstaat Kentucky unterzeichnet. Der
neue Vertrag wird die Energieversorgung für den Schmelzbetrieb von
Sebree bis zum Jahr 2023 absichern.

    "Das sind wirklich gute Neuigkeiten für unsere Angestellten und die Gemeinde Sebree, vor allem, wenn man bedenkt, dass der aktuelle Energievertrag der Hütte Ende des Jahres 2011 ausgelaufen wäre", sagte Jacynthe Côté, Chief Executive von Rio Tinto Alcan. "Dieser Vertrag ist ein wesentlicher Faktor für die Zukunftsfähigkeit unseres Hüttenbetriebs in Kentucky."

    Zusammen mit Century Aluminums Hüttenwerk Hawesville, das ebenfalls in die Erweiterung des Energievertrages aufgenommen wurde, werden im Westen Kentuckys dank dieser neuen Vereinbarung etwa 1.200 Menschen Arbeit finden. Diese beiden Hüttenwerke schaffen in der Region ausserdem etwa 3.500 indirekte Arbeitsplätze. Dies entspricht - gemessen in jährlichen Löhnen und Gehältern - einem Wert von etwa 193 Millionen US-Dollar. Darüber hinaus gibt das Hüttenwerk Sebree von Rio Tinto Alcan jährlich 44 Millionen US-Dollar für Waren und Dienstleistungen regionaler Lieferanten aus.

    "Wir sind über dieses Ergebnis sehr glücklich", sagte Stephane Leblanc, Werksleiter in Sebree. "An dem Vertragsabschluss waren viele Menschen beteiligt und wir danken unseren Mitarbeitern und lokalen Gewerkschaftsführern für ihre Unterstützung. Es war in den vergangenen vier Jahren ein langer und häufig sehr holpriger Weg. Die Energieversorgung ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Betriebstätigkeit und bevor wir einen neuen langfristigen Vertrag ausarbeiten konnten, musste zunächst die Rückabwicklung genehmigt werden."

    Im Dezember 2005 hatten Big Rivers Electric Corporation und E.ON U.S. ihre Absicht angekündigt, sowohl die betriebliche Kontrolle der Kraftwerke von Big Rivers als auch die Eigentumsrechte am erzeugten Strom in einer allgemein als "Rückabwicklung" bekannten Vereinbarung an Big Rivers zurückzugeben. Die Tochtergesellschaften von E.ON U.S. hatten die Anlagen seit dem Jahr 1998 als Teil eines Leasingabkommens betrieben, um Big Rivers während eines Zeitraums finanzieller Schwierigkeiten zu unterstützen.

    Informationen zu Rio Tinto

    Rio Tinto ist ein in Grossbritannien ansässiger, führender internationaler Bergbaukonzern, der aus dem an der Londoner Börse und an der NYSE geführten Unternehmen Rio Tinto plc und dem an der australischen Börse notierten Unternehmen Rio Tinto Limited besteht. Rio Tintos Geschäft besteht im Aufspüren, Abbau sowie in der Verarbeitung von Bodenschätzen. Zu den Hauptprodukten des Unternehmens zählen Aluminium, Kupfer, Diamanten, Energieträger (Kohle und Uran), Gold, industrielle Mineralien (Borax, Titandioxid, Salz, Talk) und Eisenerz. Mit Schwerpunkten in Australien und Nordamerika und bedeutenden Geschäftsbereichen in Südamerika, Asien, Europa und im südlichen Afrika ist das Unternehmen in der ganzen Welt tätig.

    Vorausschauende Aussagen

    Diese Bekanntmachung enthält "vorausschauende Aussagen" im Sinne des Paragraphen 27A des "Securities Act" von 1933 in seiner geänderten Fassung sowie gemäss der abgeänderten Fassung des Paragraphen 21E des "Securities Exchange Act" von 1934. Alle in dieser Bekanntmachung getroffenen Aussagen, die nicht auf historischen Fakten beruhen, einschliesslich Aussagen bezüglich der finanziellen Lage von Rio Tinto, der Geschäftsstrategie, der Pläne und Ziele der Geschäftsführung für zukünftige Geschäfte (einschliesslich Entwicklungspläne und Ziele in Bezug auf Rio Tintos Produkte, Produktionsprognosen sowie Reserven und Ressourcenpositionen), sind als vorausschauende Aussagen zu verstehen. Vorausschauende Aussagen unterliegen bekannten und unbekannten Risiken, Ungewissheiten und sonstigen Faktoren, die letztlich dazu führen könnten, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Rio Tinto bzw. die Ergebnisse der Industrie wesentlich von prognostizierten Ergebnissen, Leistungen oder Errungenschaften abweichen, die im Rahmen von vorausschauenden Aussagen getroffen oder angedeutet werden.

    Derartige vorausschauende Aussagen beruhen auf zahlreichen Annahmen bezüglich Rio Tintos gegenwärtiger und zukünftiger Geschäftsstrategien und des Umfelds, in dem Rio Tinto in Zukunft tätig sein wird. Zu den bedeutenden Faktoren, die dazu führen können, dass tatsächliche Ergebnisse, Leistungen oder Errungenschaften von Rio Tinto wesentlich von den in vorausschauenden Aussagen gemachten Angaben abweichen können, gehören u.a. die tatsächlichen Produktionszahlen im Verlauf von bestimmten Zeiträumen, die Nachfrage und Marktpreise, die Fähigkeit, Produkte mit Gewinn herzustellen und zu transportieren, die Auswirkung von Wechselkursen auf Marktpreise und Betriebskosten, betriebliche Probleme, politische Ungewissheit und konjunkturelle Bedingungen in massgeblichen Gebieten auf der Welt, die Handlungen von Konkurrenten, Aktivitäten von Regierungen wie z.B. Änderungen bei der Besteuerung oder in Bezug auf Gesetze sowie weitere Risikofaktoren, die im jüngsten Jahresbericht von Rio Tinto auf dem bei der US-amerikanischen Börsenaufsichtsbehörde United States Securities and Exchange Commission (die "SEC") eingereichten Formular 20-F bzw. auf dem bei der SEC eingereichten Formular 6-Ks angegeben werden. Vorausschauende Aussagen sollten deshalb unter Berücksichtigung dieser Risikofaktoren betrachtet werden. Vorausschauenden Aussagen sollte im Allgemeinen kein ungerechtfertigtes Mass an Vertrauen entgegengebracht werden. Diese vorausschauenden Aussagen gelten ausschliesslich für den Zeitpunkt ihrer Veröffentlichung. Rio Tinto lehnt jegliche Verantwortung für derartige Aussagen ausdrücklich ab und beabsichtigt keinerlei (ausser im gesetzlich vorgeschriebenen bzw. von den britischen Börsenrichtlinien, den Offenlegungs- und Transparenzvorschriften der Financial Services Authority und den Zulassungsvorschriften der australischen Börse geforderten Rahmen) Aktualisierungen oder Änderungen zu den hier beinhalteten vorausschauenden Aussagen mit dem Ziel zu veröffentlichen, Änderungen in den Erwartungen Rio Tintos bzw. im Hinblick auf Ereignisse, Bedingungen oder Umstände bekannt zu geben, auf die sich derartige Aussagen beziehen.

    Nichts in dieser Bekanntmachung sollte so interpretiert werden, dass der zukünftige Gewinn je Aktie von Rio Tinto plc oder Rio Tinto Limited definitiv die Höhe vergangener Gewinne je Aktie erreicht oder diese sogar übertrifft.

    Für weitere Informationen: Rio Tinto Alcan Media Relations: Stefano Bertolli, +1-514-848-8151, stefano.bertolli@riotinto.com; Rio Tinto Alcan, Sebree: Kenny Barkley, +1-270-521-7424, kenny.barkley@riotinto.com; http://www.riotintoalcan.com

ots Originaltext: Rio Tinto Alcan
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen: Rio Tinto Alcan Media Relations: Stefano
Bertolli, +1-514-848-8151, stefano.bertolli@riotinto.com; Rio Tinto
Alcan, Sebree: Kenny Barkley, +1-270-521-7424,
kenny.barkley@riotinto.com



Weitere Meldungen: Rio Tinto Alcan

Das könnte Sie auch interessieren: