Rio Tinto Alcan

Die Regierung von Québec bewilligte Rio Tinto Alcan Darlehen in Höhe von 175 Mio. CDN für den weiteren Bau des AP50-Pilotprojekts

    Montreal (ots/PRNewswire) - Die Regierung von Québec bewilligte Rio Tinto Alcan ein Darlehen in Höhe von 175 Mio. CDN für den weiteren Bau der AP50-Pilotanlage in der Region Saguenay-Lac-Saint-Jean.

    "Diese zusätzliche finanzielle Unterstützung durch die Regierung von Québec ist höchst willkommen und für das AP50-Projekt von wesentlicher Bedeutung", sagte Jacynthe Côté, Chief Executive von Rio Tinto Alcan. "Wir verzeichnen seit Juli 2008 bei Aluminium einen Preisrückgang von 60 Prozent und bei Tonerde ist der Preisverfall ähnlich. Dieses Darlehen ermöglicht es uns jetzt, die Entwicklung unserer erprobten Power-to-Product-Lösungen voranzutreiben und hilft Rio Tinto Alcan, die starke Position des Unternehmens in Québec bis zur Erholung des Marktes aufrechtzuerhalten."

    Das Darlehen, das bis zum Jahre 2012 voll zurückzuzahlen ist, stattet das AP50-Projekt mit den notwendigen Finanzmitteln aus, um den Bau der Pilotanlage in einem den Problemen der derzeitigen Wirtschaftssituation angemessenen Tempo fortzuführen.

    "Das Projekt ist nicht nur für Rio Tinto Alcan wichtig, sondern eine Investition, die auch Québecs Position als weltweites Kompetenzzentrum der Aluminiumindustrie ausbauen wird", sagte Jean Simon, Präsident Metallgewinnung Nordamerika. "In der Pilotanlage kommen die weltweit modernsten Aluminium-Verhüttungsverfahren zum Einsatz und sie ist darüber hinaus die Plattform für die künftige Weiterentwicklung der AP-Technologie."

    Die Pilotanlage ist die erste Phase des AP50-Projekts, umfasst 44 Tiegel, wird zu Anfang 60.000 t Aluminium produzieren und ausschliesslich mit sauberem, erneuerbarem Strom aus Wasserkraft betrieben. Das AP50-Verfahren wird mit aussergewöhnlichen 500 kA betrieben und ist ganz auf einen hohen Wirkungsgrad und geringe Gesamtkosten des Aluminium-Verhüttungsprozesses ausgerichtet.

    Rio Tinto Alcan unterstützt derzeit gemeinsam mit der regionalen Industrieentwicklungsbehörde (Regional Industrial Development Office) den Aufbau eines lokalen Netzes global wettbewerbsfähiger Zulieferer für das AP50-Projekt. Das Forschungs- und Entwicklungszentrum von Arvida wird die laufenden Initiativen zur Industrialisierung des AP-Verfahrens leiten.

    Der Bau der neuen, hocheffizienten 225-Megawatt-Turbine am Kraftwerk in Shipshaw wird wie geplant fortgeführt. Die Gesamtfinanzierung des 228-Mio.-USD-Projekts wurde im Oktober letzten Jahres vom Vorstand von Rio Tinto genehmigt. Die neue Turbine soll die vier Wasserturbinengeneratoren des Kraftwerks Chute-à-Caron ersetzen und wird auf diese Weise für eine effizientere Wassernutzung sorgen.

    Im Dezember 2006 legte Rio Tinto Alcan eine langfristige Industrialisierungsstrategie für die Region Saguenay-Lac-Saint-Jean vor. Die Regierung von Québec unterstützt dieses Programm u.a. durch Steuererleichterungen für Forschung und Entwicklung, durch Energie- und Umweltabkommen und ein 30-jähriges Darlehen in Höhe von 400 Mio. CDN, von denen 165 Mio. CDN bereits zugeteilt sind.

    Informationen zu Rio Tinto

    Rio Tinto ist ein in Grossbritannien ansässiger, führender internationaler Bergbaukonzern, der aus dem in London und an der NYSE notiertem Unternehmen Rio Tinto plc und dem an der australischen Börse notierten Unternehmen Rio Tinto Limited besteht.

    Rio Tintos Geschäft ist die Erkundung, Gewinnung und Verarbeitung von Bodenschätzen. Zu den Hauptprodukten zählen Aluminium, Kupfer, Diamanten, Energieträger (Kohle und Uran), Gold, Industriemineralien (Borax, Titandioxid, Salz, Talk) und Eisenerz. Das Unternehmen ist weltweit tätig, doch liegen die Schwerpunkte in Australien und Nordamerika, wobei sich auch in Südamerika, Asien, Europa und im südlichen Afrika bedeutende Unternehmensanlagen befinden.

      Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:
      Pressestelle von Rio Tinto Alcan in Kanada:
      Stefano Bertolli
      Tel.: +1-514-848-8151
      E-Mail: stefano.bertolli@riotinto.com
      Pressestelle von Rio Tinto Alcan, Saguenay:
      Claudine Gagnon
      Tel.: +1-418-699-4005
      E-Mail: claudine.gagnon@riotinto.com
      Website: http://www.riotintoalcan.com

ots Originaltext: Rio Tinto Alcan
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an: Rio Tinto Alcan
Media Relations, Canada, Stefano Bertolli, Tel.: +1-514-848-8151,
E-Mail: stefano.bertolli@riotinto.com, Pressestelle von Rio Tinto
Alcan, Saguenay, Claudine Gagnon, Tel.: +1-418-699-4005, E-Mail:
claudine.gagnon@riotinto.com



Weitere Meldungen: Rio Tinto Alcan

Das könnte Sie auch interessieren: