Bieler Kommunikationstage

Bieler Kommunikationstage: Mediennutzung - So informiert sich das Publikum - so reagiert die Branche

Wegweisende Fakten, weitführende Erkenntnisse an den Bieler Kommunikationstagen

    Biel (ots) - Wie nutzen Schweizerinnen und Schweizer Massenmedien? Wie verhalten sie sich, wie gehen sie mit ihnen um? Isabel Wenger, Leiterin Forschung der Mediapulse AG, präsentiert an den Comdays (Biel/Bienne, 21./22. Oktober) Resultate der bisher unveröffentlichten, mit Spannung erwarteten Studie.

    Hört mir überhaupt jemand zu? Wer schaut genau hin?

    Medienschaffende, Sendungs- und Programmmacher kennen ihr Publikum nicht persönlich, müssen aber wissen, was es von ihnen erwartet. Für Werbende, ist es wichtig zu wissen, in welchem Umfeld sie aktiv werden. Dazu liefert die Studie der Mediapulse AG für Medienforschung aufschlussreiche Erkenntnisse. Zahlen, die von Medienschaffenden mit Spannung erwartet werden. Isabel Wenger wird Resultate und Erkenntnisse aus der umfangreichen Studie an den Bieler Kommunikationstagen 2008 (ab Dienstag, 21. Oktober) erstmals vorstellen.

    Neue Medien: Chance oder Gefahr?

    Das Angebot moderner, vielfach mobiler Kommunikationsmittel wird immer umfangreicher. Wird es auch genutzt? Und wenn ja, wie, wo und von wem? Die Studie der Mediapulse AG zeigt, wie schnell und wie intensiv die Nutzer auf die neuen Angebote reagieren. Einige Vermutungen der Medienschaffenden werden durch die vorliegenden Zahlen zu beruhigenden Gewissheiten. Die gleichen Zahlen werden dazu führen, dass Strategien überprüft und vielleicht gar angepasst werden müssen. Das umfangreiche Datenmaterial liefert dafür die Basis und kann auf vielfältige Art und Weise, den Bedürfnissen der Unternehmen entsprechend, genutzt werden.

    Neue Medien, Perspektiven für die Zukunft

    Nach ihrem Referat mit dem Titel "Wie nutzt der Mensch Radio und Fernsehen?" referiert Marco Wanders (Senior Director EMEA Solutions, Microsoft Mediaroom), wie neue Medien das Fernsehen verändern. Jean-Paul de Weck (CEO Swisscom Broadcast AG) schildert "Erfahrungen mit Handy TV" und Catherine Mühlemann (ehem. Geschäftsführerin MTV Networks Germany) beobachtet "Das lineare TV ist passé".

    Wie sie sich ausrichten und mit welchen Strategien die TV-Sender auf aktuelle und kommende Entwicklungen reagieren, schildern Geoffrey Goodwin (BBC), Elmar Oberhauser (ORF) und Ingrid Deltenre (SF). In einer Diskussionsrunde kommentieren die Radio- und Fernsehmanager Roger Schawinsk und Günter Heuberger, Peter Wanner (Verleger) sowie Martin Dummermuth (BAKOM) die neue Radio- und Fernsehordnung nach der Neukonzessionierung.

    Eröffnet werden die Comdays am Dienstag, 21. Oktober mit einem Referat von Bundesrat Moritz Leuenberger. Er verstand es bei der letzten Austragung meisterhaft, das Fachpublikum mit kritischen Betrachtungen, provokativen und versöhnlichen Prognosen in seinen Bann zu ziehen.

    Link zu Programm und Anmeldung: www.comdays.ch

ots Originaltext: Bieler Kommunikationstage
Internet: www.presseportal.ch

Kontakt:
Andreas Sutter
Geschäftsleiter Bieler Kommunikationstage
Tel.: +41/32/327'55'03



Weitere Meldungen: Bieler Kommunikationstage

Das könnte Sie auch interessieren: