ThermenResort Warmbad-Villach Holding GmbH

"HighTech, LifeStyle, LebensArt" - Ausstellung und Symposium im WARMBADERHOF - ThermenResort Warmbad-Villach

"Echte Gefühle für heimatliche Klischees"

    Warmbad-Villach (ots) - Zu diesem Thema wird Kunst im WARMBADERHOF experimentell umgesetzt und praktisch gelebt. Im Rahmen des "Europäischen Jahres des Interkulturellen Dialogs 2008" wurden die Zusammenhänge von "High Tech, Life Style & Lebensart" mit international renommierten ExpertInnen diskutiert. Die Künstlerlinnen der Kunstuniversität Linz präsentieren ihre Arbeiten zum Thema "Echte Gefühle für heimatliche Klischees"  als Kunstinstallationen in Hotelzimmern sowie in der Lobby des Hauses. So bietet der WARMBADERHOF seinen BesucherInnen und Gästen einen inspirierenden, sinnlichen wie witzigen Erfahrungsraum zu den stets aktuellen Diskursen über Heimat und Tradition.

    Initiiert wurde das Projekt von Herrn Univ. Prof. Dr. Herbert Lachmayer von der Kunstuniversität Linz (www.ufg.ac.at) und der international bekannten Kuratorin und Villacherin Frau Mag. Brigitte Felderer, die an der Universität für Angewandte Kunst in Wien lehrt. Herbert Lachmayer ist Gründer und Vorstand des Da Ponte-Instituts und einem breiten Publikum als Kurator der Mozart-Ausstellung in der Albertina bekannt.

    "Das Grandhotel WARMBADERHOF"

    Mit seinem Vortrag "Das Grandhotel. Die Aktualität einer Landschaftsloge des 19. Jahrhunderts" hat Univ-Prof. Dr. Herbert Lachmayer das Thema der kulturellen Produktivität der gehobenen Hotellerie auch am Beispiel des WARMBADERHOFES vorgestellt. Hier schließt sich der Kreis zwischen den jungen KünstlerInnen und dem traditionsreichen Rahmen des WARMBADERHOFES. Als ein Spezialist für die Geschichte des Grand Hotels vermittelte Herbert Lachmayer die Funktion der Grand Hotels, dem Individualismus eine Bühne zu bieten: "Dort werden Sehnsüchte und Wünsche erfüllt, aber so, dass die Befriedigung derselben auch Raum für neue Wünsche und Sehnsüchte eröffnet." Die Grand Hotels waren Logen für den Genuß von Landschaft wie Natur und zugleich höchst urbaner Treffpunkt. In dieses Spektrum fügt sich lt. Prof. Lachmayer das Hotel WARMBADERHOF mit seiner Geschichte ein: "Ein zeitgemäß attraktives Hotel von Rang muß mit der Tradition "in der Gegenwart ankommen"."

    Intelligenter Geschmack

    Dies hat Herbert Lachmayer auch bewogen, den jungen KünstlerInnen den WARMBADERHOF als eine Grand Hotel-Bühne für ihre "Geschmacks-Intelligenz" zu organisieren. Für ihn entspricht die Philosophie des Hauses, der kreative Flair, die jahrzehntelange Erfahrung der Familie Lukeschitsch im Umgang mit Gästewünschen den Anforderungen nach einem künstlerisch-produktiven Freiraum. Der feine Unterschied zwischen Lifestyle und LebensArt wird hier erfahrbar. Somit wurde der Warmbaderhof (Park, Lobby, und der Privatraum der Gästezimmer) zur Bühne.

    In der distinguierten Atmosphäre der ParkLounge eröffnete Dr. Leonore Lukeschitsch und Univ. Prof. Dr. Herbert Lachmayer die Ausstellung - gefolgt von einer Lesung des Kärntner Schriftstellers Gert Jonke, einem der bedeutendsten Poeten Österreichs. Die Projekte der jungen Künstler sind noch bis Sonntag, 19. Oktober 08 zu besichtigen. Zum Abschluss findet am 19.10. um 18 Uhr eine Finisage statt, Treffpunkt: ParkLounge Hotel WARMBADERHOF!

    An den Gesprächsrunden teilgenommen haben u.a.:

    Univ. Prof Dr. Robert Trappl vom Österreichischen Forschungsinstitut für Artificial Intelligence,  Architektin Barbara Imhof - Ex-Nasa Mitarbeiterin und Gründerin der Firma Liquifer, Dr. Veronika Pelikan, Chefredakteurin des Lifestyle-Magazins "Diva", der Direktorin der Modeschule Hetzendorf, Frau Univ. Prof. Dr. Gerda Buxbaum, dem "Standard"-Redakteur Mag. Stephan Hilpold und der Villacher Innenarchitektin Frau DI Dr. Jana Gräfin Revedin

    weitere Informationen: http://www.warmbad.at http://www.daponte.at

    Bildmaterial unter: http://www.tourismuspresse.at/redirect.php?warmbad6

    Rückfragehinweis:     Mag.a Ulla Sammt     Marketingleitung     ThermenResort Warmbad-Villach Holding GmbH     Kadischenallee 22-24     A-9504 Warmbad-Villach     Tel.: +43 (0)4242 3001-1178     Mobil: +43 (0)699 13001-031     Fax: +43 (0)4242 3001-1309     mailto:ulla.sammt@warmbad.at     http://www.warmbad.at


ots Originaltext: ThermenResort Warmbad-Villach Holding GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Weitere Meldungen: ThermenResort Warmbad-Villach Holding GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: