Qiagen N.V.

QIAGEN stärkt Führungsposition bei präanalytischen Lösungen für das Next-Generation-Sequencing (NGS) mit der Markteinführung 14 neuer Krebs-Genpanels

Germantown, Maryland Und Hilden, Deutschland (ots/PRNewswire) -

- QIAGEN führt 14 neue Panels für die gezielte Anreicherung von bis zu 570
  klinisch relevanten Genen in den Markt ein und erweitert damit weiter sein führendes
  Portfolio an Panels für die Untersuchung von Krebs
- Verzahnung der GeneRead DNAseq Targeted Panels V2 mit QIAGENs
  Bioinformatik-Lösungen erlaubt individuelle Anpassung der Tests sowie beschleunigte
  Analyse und Interpretation von Daten zur schnellen Gewinnung wertvoller Erkenntnisse
- Markteinführung unterstreicht QIAGENs Strategie, die Geschwindigkeit und
  Effizienz von NGS-Arbeitsabläufen mithilfe "universeller" Lösungen, die mit allen
  Sequenziergeräten kompatibel sind, deutlich zu steigern
 

QIAGEN N.V. gab heute die Markteinführung von 14 neuen GeneReadTM DNAseq V2 Genpanels, die eine breite Palette an krebsrelevanten Genen und Genregionen abdecken, bekannt. Genpanels sind ein wesentlicher Bestandteil vieler Applikationen im Next-Generation-Sequencing (NGS). Sie werden vor dem eigentlichen Sequenzierlauf zur Anreicherung der zu untersuchenden Gene in einer Probe verwendet und können damit als das entscheidende Testverfahren im gesamten Arbeitsablauf betrachtet werden. QIAGENs neue GeneRead Panels können auf Wunsch um andere Gene oder Genregionen von klinischem oder biologischem Interesse erweitert werden und sind mit jedem NGS-Sequenziergerät kompatibel. Sie sind Bestandteil des branchenführenden Portfolios von QIAGEN, das alle Arbeitsschritte von der Probenvorbereitung bis zur Generierung der Sequenzierungsbibliotheken abdeckt und die Verbreitung von NGS in klinischen Anwendungen vorantreibt.

"Durch die Bereitstellung hochwertiger Lösungen für die Probenverarbeitung, das Testdesign, sowie die Analyse und Interpretation biologischer Daten adressiert QIAGEN die aktuell wichtigsten Engpässe in Sequenzierungsworkflows und macht die NGS-Technologie effektiver, robuster und skalierbarer. Inzwischen bieten wir das umfangreichste Genpanel-Portfolio am Markt an und erweitern unser Angebot stetig um weitere leistungsfähige Lösungen, die Labors bei der Etablierung schneller und integrierter Arbeitsabläufe unterstützen", erklärte Peer M. Schatz, Vorstandsvorsitzender von QIAGEN. "Die neuen GeneRead Panels beruhen auf komplexen Algorithmen, welche die Analyse zahlreicher Genvarianten und die Anpassung an spezielle Zielvorgaben der Anwender ermöglichen. Universelle Lösungen für NGS-Arbeitsabläufe sind ein Wachstumstreiber für QIAGEN. Wir bauen diesen Bereich weiter aus, indem wir den dringenden Bedürfnissen unserer Kunden nach schnelleren Durchlaufzeiten, geringerem DNA-Bedarf und Qualitätskontrolle zur Generierung korrekter und reproduzierbarer Ergebnisse Rechnung tragen."

Die 14 neuen GeneRead DNAseq V2 Panels decken eine breite Palette an krebsrelevanten Genen und Genregionen ab. Das Angebot umfasst gezielte Tests für jeweils 8 bis 25 Gene, krankheitsspezifische Panels mit 40 bis 50 Genen und umfangreichere Panels mit bis zu 160 Genen. Der Inhalt der Panels wurde auf Grundlage der neuesten Empfehlungen aus der medizinischen und wissenschaftlichen Literatur entwickelt. Die Genpanels sind eng mit QIAGENs branchenführender Bioinformatik-Software Ingenuity(R) Variant AnalysisTM verzahnt. Dabei handelt es sich um eine umfangreiche, von Experten gepflegte Datenbank mit Genvarianten und klinischen Daten, die die Auswertung von NGS-Daten und damit die Gewinnung wertvoller Erkenntnisse ermöglicht. Labore können die GeneRead Panels auch auf krankheitsspezifische Signalwege oder individuelle Forschungsbedürfnisse anpassen. Hierzu können Kunden auf QIAGENs umfassendes Angebot an molekularen Inhalten über GeneGlobe, einem Online-Portal mit über 60.000 annotierten molekularen Tests, zurückgreifen.

QIAGEN hat bei der Entwicklung der Genpanels mit ausgewählten Kunden zusammengearbeitet, um die Produktperformance in verschiedensten Anwendungsbereichen, einschliesslich translationaler Forschung und klinischen Anwendungen, zu bestätigen. Zu diesem Kreis gehörte unter anderem Dr. Gregory J. Tsongalis, Professor und Direktor für molekulare Pathologie am Institut für Pathologie des Dartmouth Hitchcock Medical Center in Lebanon, New Hampshire (USA), der seine Erfahrungen wie folgt zusammenfasste: "Bei der fokussierten Analyse relevanter Gene oder Genregionen im Rahmen unserer Arbeit in der Krebsforschung haben wir beobachtet, dass die vorvalidierten GeneRead Genpanels robust sind und sehr effiziente Workflows aufweisen. Mithilfe dieser Genpanels können Sequenzierungsdaten selbst aus den schwierigsten Gewebeproben generiert werden. Die Cloud-basierten Bioinformatik-Ressourcen sind bei der Auswertung der Daten äusserst hilfreich."

QIAGENs GeneRead-Technologie bietet den kostengünstigsten und zeitsparendsten Ansatz für die Zielanreicherung bei der Vorbereitung von NGS-Durchläufen auf jedem beliebigen Sequenziergerät. Anders als andere Sequenzier-Ansätze benötigen GeneRead Panels lediglich 10 Nanogramm DNA-Eingangsmaterial pro Pool. Sie sind mit FFPE-Proben kompatibel und erfordern keine speziellen Instrumente. Die GeneRead Panels beruhen auf proprietären Algorithmen und Reagenzien, die eine industrieweit führende Abdeckung (über 96% aller kodierenden Regionen), Spezifität (über 90% der Einzelsequenzen werden innerhalb des angereicherten Bereichs gefunden) und Uniformität (Abdeckung von über 90% der Basen mit mindestens 20% der mittleren Abdeckungstiefe) bei der gezielten DNA-Sequenzierung gewährleisten. Über diese Vorzüge hinaus verkürzt sich mit QIAGENs Genpanels die Zielanreicherung auf lediglich drei Stunden. Auch die Zeitspanne von der Probenvorbereitung bis hin zur sequenzierfertigen Bibliothek wird substanziell reduziert.

QIAGEN bietet eine vollständige Palette an Probentechnologien, Testpanels und Produkten zur Bibliotheksvorbereitung an, die inzwischen substanzielle Umsatzbeiträge generieren und wichtige Anforderungen bei NGS-Applikationen, insbesondere in der klinischen Anwendung und Forschung, erfüllen. Für diese Anwendungen entwickelt QIAGEN mit dem Benchtop GeneReaderTM zudem eine eigene NGS-Plattform. In Kombination mit dem vorhandenen NGS-Portfolio von QIAGEN soll das Gerät einen nahtlos automatisierten Workflow von der biologischen Probe über die DNA-Vorbereitung, Anreicherung, Bibliotheksvorbereitung, Sequenzierung, bis hin zur Analyse und Interpretation der Daten bieten, um die Gewinnung wertvoller Erkenntnisse über Erkrankungen zu ermöglichen.

Über QIAGEN

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und der weltweit führende Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Diese Technologien dienen der Gewinnung wertvoller molekularer Informationen aus biologischem Material. Probentechnologien werden eingesetzt, um DNA, RNA und Proteine aus biologischen Proben wie Blut oder Gewebe zu isolieren und für die Analyse vorzubereiten. Testtechnologien werden eingesetzt, um solche isolierten Biomoleküle sichtbar und einer Auswertung zugänglich zu machen. QIAGEN vermarktet weltweit mehr als 500 Produkte. Diese umfassen sowohl Verbrauchsmaterialien als auch Automationssysteme, die das Unternehmen an vier Kundengruppen vertreibt: Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testung (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmitteltestung), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Akademische Forschung (Life Science Forschung). Stand 31. März 2014 beschäftigte QIAGEN weltweit über 4.000 Mitarbeiter an mehr als 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen ("forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie und operative Ergebnisse gemacht werden, einschliesslich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden operativen Ergebnisse, neue Produktentwicklungen, neue Produkteinführungen, regulatorische Einreichungen und Finanzplanungen, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit gewissen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschliesslich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Geschäftsfelder, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte (einschliesslich angewandter Testverfahren, personalisierter Medizin, klinischer Forschung, Proteomik, Frauenheilkunde/ HPV-Testung und molekularer Diagnostik), Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschliesslich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte, den Abschluss von Akquisitionen und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Kontakte:

Public Relations:

Dr. Thomas Theuringer

Director Public Relations

+49-2103-29-11826

E-Mail: pr@qiagen.com

http://www.twitter.com/qiagen

Investor Relations:

John Gilardi

Vice President Corporate Communications

+49-2103-29-11711

E-Mail: ir@qiagen.com
 



Weitere Meldungen: Qiagen N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: