Qiagen N.V.

QIAGEN führt mit dem QIAxpert®-System und der CLC Bioinformatik-Suite zur Krebsforschung neue Produkte für das Next-Generation-Sequencing ein

San Diego Und Hilden, Deutschland (ots/PRNewswire) -

- Neue, auf der Jahreskonferenz der American Association for Cancer Research
  (AACR) vorgestellte Produkte erweitern das breite NGS-Portfolio
- Innovatives QIAxpert-System beschleunigt die Quantifizierung und
  Qualitätskontrolle von Nukleinsäuren und unterstützt mit benutzerfreundlicher
  Bedienoberfläche und Analysefunktionen komplette Sample-to-Insight-Workflows
- Die CLC Cancer Research Workbench ist die weltweit erste umfassende,
  benutzerfreundliche und an Kundenwünsche anpassbare Bioinformatik-Lösung für
  NGS-Anwendungen in der Krebsforschung
 

QIAGEN N.V. gab heute zwei wichtige neue Produkteinführungen bekannt, die spezielle Herausforderungen bei der Anwendung von NGS-Technologien (Next-Generation-Sequencing) adressieren. Das Unternehmen wird beide Produkte zusammen mit weiteren innovativen NGS-Anwendungslösungen auf der Jahreskonferenz der American Association for Cancer Research (AACR), die vom 05.-09. April 2014 in San Diego stattfindet, vorstellen. Dort werden Anwendungen von QIAGENs Probenvorbereitungs- und Testtechnologien Gegenstand von 35 vorgestellten Postern und anderen Präsentationen sein.

Durch das innovative QIAxpert(R)-Instrument wird die Quantifizierung und Qualitätskontrolle von DNA- und RNA-Proben für das Next-Generation-Sequencing (NGS) beschleunigt. Die neue CLC Cancer Research Workbench ist die erste umfassende Bioinformatik-Anwendungssuite für die schnelle Analyse, benutzerfreundliche Darstellung und präzise Auswertung hochkomplexer NGS-Daten in der Krebsforschung.

"Unser Portfolio an universellen Produkten umfasst innovative Lösungen für viele der wichtigsten Herausforderungen, mit denen unsere Kunden im Rahmen der Vorbereitung von Proben für NGS-Anwendungen konfrontiert werden. QIAxpert und QIAxcel ermöglichen höchste Qualität des Probenmaterials. Dies spart Zeit und Kosten, weil das Risiko der Wiederholung von NGS-Läufen minimiert wird, und hilft Laboren so bei der Gewinnung wertvoller Erkenntnisse", erklärte Peer M. Schatz, Vorstandsvorsitzender von QIAGEN. "Zudem bietet unser branchenführendes Bioinformatik-Portfolio den Kunden eine neue Nutzendimension, da die Softwarelösungen höchste Qualität und Leistung bieten, auf diese Weise NGS-Workflows beschleunigen und die Variabilität der Ergebnisse reduzieren. Die neue CLC Cancer Research Workbench bietet Wissenschaftlern und klinischen Forschern modernste Analyse- und Auswertungsmethoden für Genvarianten und Krebsarten. Im Rahmen der AACR werden wir diese Produkte sowie neue Daten für unsere GeneRead-Genpanels, die die Leistung aller grossen NGS-Plattformen maximieren, vorstellen."

QIAxpert ist ein Hochgeschwindigkeits-UV/VIS-Spektrophotometer, mit dem Labore in nur zwei Minuten mühelos die Qualität und Quantität von Nukleinsäuren in bis zu 16 Proben bestimmen können. Das System ist mit intuitiver Software und einem interaktiven Touchscreen ausgestattet. Vorinstallierte intelligente Analyseanwendungen können sowohl DNA als auch RNA mit modernen Spektralprotokollen quantifizieren, Moleküle in komplexen Proben können so präzise abgegrenzt und ein umfassendes analytisches Profil erstellt werden. QIAxpert ist auf den QIAxcel, QIAGENs Kapillarelektrophorese-Plattform für die DNA/RNA-Fragmentanalyse, abgestimmt und gewährleistet optimale Qualität bei der Vorbereitung von Nukleinsäuren für NGS-Anwendungen.

Die CLC Cancer Research Workbench ist die weltweit erste umfassende, speziell auf die Krebsforschung ausgerichtete Bioinformatiklösung, die von Wissenschaftlern auf ihre Bedürfnisse angepasst und personalisiert werden kann. Mit der benutzerfreundlichen Software können Forscher prognostische Marker und subklonale somatische Mutationen identifizieren, erbliche Merkmale erkennen, Biomarker für das Ansprechen auf bestimmte Arzneimittel finden sowie neue Onkogene nachweisen. Fortschrittliche Resequenzierungs-Tools in Kombination mit einer intuitiven grafischen Benutzeroberfläche bieten die Möglichkeit zur schnellen Analyse und präzisen Auswertung hochkomplexer NGS-Daten. Die CLC Cancer Research Workbench ermöglicht ausserdem die Filterung und den Abgleich aller Ergebnisse mit relevanten Datenbanken wie z. B. COSMIC, ClinVar, intern kuratierten Datenbanken, sowie mit anderen Datensätzen. Wertvolle Erkenntnisse können hierdurch gewonnen und die Forschung der Benutzer unterstützt werden.

QIAGENs Spotlight-Präsentation auf der AACR-Konferenz

Im Rahmen der AACR lädt QIAGEN am Dienstag, den 08. April, von 10:00-11:00 Uhr in der Ausstellungshalle A des San Diego Convention Center zu einer Spotlight-Präsentation mit dem Titel "Revolutionieren Sie Ihren NGS-Workflow mit QIAGENs plattform-agnostischer Sample-to-Insight-Lösung" ein. In dem Workshop werden neue Daten zur Leistungsfähigkeit der GeneRead(TM)-Panels bei der Identifizierung bekannter und neuer Mutationen in gepaarten Proben aus Tumor- und formalinfixierten, Paraffin-eingebetteten Normalgewebe vorgestellt.

Weitere Informationen über QIAGENs Präsenz bei der AACR finden Sie online unter http://www.qiagen.com/landing-pages/aacr-2014 sowie bei Twitter unter dem Handle @QIAGENscience. Weitere Informationen zu QIAxpert finden Sie unter http://www.qiagen.com/search/qiaxpert-system und zur CLC Cancer Research Workbench unter http://clccancer.com/software/.# [http://clccancer.com/software]

Über QIAGEN

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und der weltweit führende Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Diese Technologien dienen der Gewinnung wertvoller molekularer Informationen aus biologischem Material. Probentechnologien werden eingesetzt, um DNA, RNA und Proteine aus biologischen Proben wie Blut oder Gewebe zu isolieren und für die Analyse vorzubereiten. Testtechnologien werden eingesetzt, um solche isolierten Biomoleküle sichtbar und einer Auswertung zugänglich zu machen. QIAGEN vermarktet weltweit mehr als 500 Produkte. Diese umfassen sowohl Verbrauchsmaterialien als auch Automationssysteme, die das Unternehmen an vier Kundengruppen vertreibt: Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testung (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmitteltestung), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Akademische Forschung (Life Science Forschung). Stand 31. Dezember 2013 beschäftigte QIAGEN weltweit über 4.000 Mitarbeiter an mehr als 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com/.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen ("forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie und operative Ergebnisse gemacht werden, einschliesslich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden operativen Ergebnisse, neue Produktentwicklungen, neue Produkteinführungen, regulatorische Einreichungen und Finanzplanungen, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen und Annahmen, die mit gewissen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschliesslich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Geschäftsfelder, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte (einschliesslich angewandter Testverfahren, personalisierter Medizin, klinischer Forschung, Proteomik, Frauenheilkunde/ HPV-Testung und molekularer Diagnostik), Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschliesslich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte, den Abschluss von Akquisitionen und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Kontakte:

Public Relations:
Dr. Thomas Theuringer
Director Public Relations
+49-2103-29-11826

E-Mail: pr@qiagen.com
http://www.twitter.com/qiagen
http://www.qiagen.com/About-Us/Press-and-Media

Investor Relations:
John Gilardi
Vice President Corporate Communications
+49-2103-29-11711

E-Mail: ir@qiagen.com
http://www.qiagen.com/About-Us/Investors
 



Weitere Meldungen: Qiagen N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: