Qiagen N.V.

QIAGEN startet Next-Generation-Sequencing-Initiative mit Einführung mehrerer Verbrauchsprodukte zur Verbesserung von NGS-Workflows

San Francisco, Kalifornien, und Hilden, Deutschland (ots) -

   - Erste Produkte zur Vereinfachung und Verkürzung der 
     präanalytischen Schritte beim Next-Generation-Sequencing

   - Verbrauchsprodukte basieren auf Kerntechnologien von QIAGEN und 
     sollen in vollständige Arbeitsabläufe von der Probe zum Ergebnis
     integriert werden

   - Präanalytische Kits sind mit allen NGS-Plattformen kompatibel 

QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) gab heute die Einführung der ersten Produkte im Rahmen seiner Initiative zur Verbesserung der routinemäßigen Arbeitsabläufe bei Anwendungen im Bereich Next-Generation-Sequencing (NGS) bekannt. Auf der jährlichen Versammlung der American Society of Human Genetics (ASHG) in San Francisco wird QIAGEN vier neue Produkte präsentieren, die wichtige Probenvorbereitungsprozesse in der präanalytischen Phase von Sequenzierverfahren der nächsten Generation verbessern. Auf der ASHG-Versammlung wird QIAGEN zudem einen Ausblick auf weitere in Entwicklung befindliche präanalytische Produkte für fortschrittliche NGS-Workflow-Lösungen geben, deren Markteinführung für Anfang 2013 vorgesehen ist.

Die präanalytischen Produkte von QIAGEN sind "universell", da sie mit jeglicher NGS-Plattform auf dem Markt kompatibel und in einem breiten Spektrum von NGS-Anwendungen anwendbar sind. Es handelt sich um die ersten Produkte, die QIAGEN im Rahmen seiner dieses Jahr vorgestellten Initiative einführt, die auf eine Integration von Probenvorbereitungsprodukten und neuartigen Test-Technologien in vollständige Workflows für Next-Generation-Sequencing abzielt.

"QIAGEN befindet sich in einer einzigartigen Position zur Verbesserung des präanalytischen Workflows beim NGS. Die Basis hierfür bilden unsere Kernkompetenz und Know-how im Bereich der Probentechnologien sowie unser Portfolio an proprietären Technologien. Diese vier neuen Produkte helfen Labors bei der Vereinfachung der präanalytischen Schritte, verkürzen die benötigte Bearbeitungszeit und liefern benutzerfreundlichere Protokolle, unabhängig von der zugrundeliegenden NGS-Plattform", sagte Dr. Dietrich Hauffe, Senior Vice President der Life Sciences Business Area von QIAGEN. "Diese Kits sind die ersten aus einer breiten Palette von Produkten, die unseres Erachtens die Workflows beim Next-Generation-Sequencing nachhaltig verändern wird. QIAGEN hat sich der Erarbeitung vollständiger NGS-Workflowlösungen von der Probe zum finalen Ergebnis verschrieben, die innovative Instrumente mit Verbrauchsprodukten für Anwendungen in der klinischen Forschung und Gesundheitsfürsorge kombinieren. Wir freuen uns darauf, 2013 eine komplett integrierte Lösung für den gesamten Workflow von der Probe zum Ergebnis einschließlich unseres kürzlich angekündigten Benchtop-Sequenziergerätes in den Markt einzuführen. Wir haben uns dafür entschieden, diese präanalytischen Produkte bereits heute zur Verfügung zu stellen, da zahlreiche Labore von der Verbesserung der Workflows über eine Vielzahl von NGS-Anwendungen hinweg profitieren können."

Zu den Produkten, deren Einführung 2013 vorgesehen ist, gehören Lösungen für die integrierte Probenvorbereitung (von der primären Probe zu angereicherten Templates), ein innovativer Next-Generation-Benchtop-Sequenzierer, der sich derzeit in einer fortgeschrittenen Entwicklungsphase befindet, neue Bioinformatik-Anwendungen, die auf eine Beschleunigung der NGS-Analysezeit abzielen; sowie ein Portfolio von Genpanels für eine zielgerichtete NGS-Analyse, beginnend mit vorkonfigurierten Genpanels für den Einsatz bei Krebs.

Das strategische Ziel von QIAGEN ist es, Next-Generation-Sequencing, dessen Einsatz derzeit meist auf die Forschung im Bereich der Biowissenschaften beschränkt ist, zu einem routinemäßigen und kostengünstigen Werkzeug in der klinischen Forschung und der Gesundheitsfürsorge zu machen. Die Initiative soll Schwachstellen in bestehenden Workflows adressieren, die derzeit die Einführung des NGS behindern - insbesondere die zur Datenanalyse benötigte Zeit, die Kosten der Sequenzierung und die regulatorischen Unsicherheiten.

Die vier jetzt von QIAGEN eingeführten Kits adressieren wichtige Bedürfnisse im Bereich NGS:

> Für die Analyse einzelner Zellen werden beim NGS deutlich größere Mengen an Ausgangs-DNA benötigt. Um verlässliche Resultate zu erzielen, ist daher ein Vervielfältigungsschritt erforderlich. Das REPLI-g® Single Cell Kit ermöglicht die Sequenzierung aus einzelnen Zellen und winziger Mengen an DNA mit hochgenauer Whole-Genome-Amplification (WGA).

> Ribosomale RNA, die rund 90% der gesamten RNA ausmacht, bindet Sequenzierungskapazität und beeinträchtigt die Analyse des zu untersuchenden RNA-Typs. Das GeneRead[TM] rRNA Depletion Kit sorgt für eine sehr effektive und hochselektive Entfernung ribosomaler RNA durch die neuartige Hybrid-Capture-Technologie zur RNA-Analyse, die eine der am schnellsten wachsenden Anwendungen für NGS darstellt.

> Beim traditionellen NGS ist für die Verarbeitung einer gesamten Probe eine WGA mit mehreren Durchläufen erforderlich, wohingegen Krebsforscher eine zielgerichtete Sequenzierung bevorzugen, was Zeit und Geld spart. Das GeneRead[TM] DNAseq Gene Panel System ermöglicht die rasche Anreicherung von zu untersuchenden Genpanels zur NGS-Analyse. Anwender können hierbei auf mehrere vordefinierte, validierte Krebspanels oder individuell erstellte Genpanels, unterstützt durch anwenderfreundliche Online-Software für die Analyse von Sequenzvarianten, zurückgreifen.

> Die Quantifizierung von Bibliotheken ist bei jedem NGS-Protokoll erforderlich. Die GeneRead[TM] Library Quant Kits ermöglichen eine zuverlässige und einfache Quantifizierung von DNA-Bibliotheken, wodurch auch für Nicht-Experten eine rasche Probenaufbereitung für die NGS-Analyse möglich ist. Diese Kits können mit anderen QIAGEN-Produkten für die Probenvorbereitung, die Anreicherung zu untersuchender Ziele und für neu entwickelte Bibliotheken sowie mit der neuen NGS-Plattform kombiniert werden.

Weitere Informationen zu NGS-Produkten finden Sie unter www.qiagen.com/goto/NGS.

Über QIAGEN:

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und der weltweit führende Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Diese Technologien dienen der Gewinnung wertvoller molekularer Informationen aus biologischem Material. Probentechnologien werden eingesetzt, um DNA, RNA und Proteine aus biologischen Proben wie Blut oder Gewebe zu isolieren und für die Analyse vorzubereiten. Testtechnologien werden eingesetzt, um solche isolierten Biomoleküle sichtbar und einer Auswertung zugänglich zu machen. QIAGEN vermarktet weltweit mehr als 500 Produkte. Diese umfassen sowohl Verbrauchsmaterialien als auch Automationssysteme, die das Unternehmen an vier Kundengruppen vertreibt: Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testung (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmitteltestung), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Akademische Forschung (Life Science Forschung). Stand 30. September 2012 beschäftigte QIAGEN weltweit etwa 4.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com/.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen ("forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie und insbesondere operative Ergebnisse gemacht werden, einschließlich aber nicht begrenzt auf die zu erwartenden operativen Ergebnisse, neue Produktentwicklungen, neue Produkteinführungen, regulatorische Einreichungen und Finanzplanungen, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen, die mit gewissen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Geschäftsfelder, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte (einschließlich angewandter Testverfahren, personalisierter Medizin, klinischer Forschung, Proteomik, Frauenheilkunde/ HPV-Testung und molekularer Diagnostik), Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte, den Abschluss von Akquisitionen und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Kontakt:

Public Relations:
Dr. Thomas Theuringer
Director Public Relations
+49 2103 29 11826

Email: pr@qiagen.com
www.twitter.com/qiagen
www.qiagen.com/about/press

Investor Relations:
John Gilardi
VP Corporate Communications
+49 2103 29 11711

Email: ir@qiagen.com
www.qiagen.com/about/investorrelation



Das könnte Sie auch interessieren: