Qiagen N.V.

QIAGEN und Lepu Medical kooperieren in China bei Vor-Ort-Testsystemen für die schnelle Diagnose von Herzinfarkten

Hilden und Bejing, China (ots) -

   > QIAGENs innovatives ESEQuant Lateral Flow System wird mit Tests 
von Lepu Medical kombiniert, die anhand wichtiger kardialer Biomarker
lebensrettende Informationen in der Notaufnahme liefern 

> Kardiale Tests helfen QIAGEN bei weiterer Expansion auf dem schnell wachsenden chinesischen Markt

> Fortschrittliche ESEQuant-Plattform erhält erstmals Zulassung für den Einsatz in der In-vitro Diagnostik und erweitert QIAGENs globales Portfolio für die Vor-Ort-Testung

QIAGEN N.V. (NASDAQ: QGEN; Frankfurt Prime Standard: QIA) stellte heute eine Vereinbarung mit Lepu Medical Technology (Beijing) Co., Ltd., einem führenden Medizinproduktehersteller aus China, vor. Die Vereinbarung betrifft den Einsatz von QIAGENs ESEQuant Lateral Flow System in Kombination mit kardialen Tests von Lepu zur Diagnose eines akuten Myokardinfarkts (Herzinfarkts) in der Notfallversorgung in chinesischen Krankenhäusern. QIAGEN baut damit seine Präsenz in China aus und erweitert das Einsatzspektrum seiner Systeme für die Vor-Ort-Testung um eine weitere Anwendung.

Die chinesische staatliche Gesundheitsbehörde SFDA (State Food and Drug Administration) hat das ESEQuant Lateral Flow System bereits in Verbindung mit fünf Tests für kardiale Biomarker von Lepu Medical zugelassen. Lepu wird das System in China unter dem Namen LEPU Quant-Gold vermarkten. Dies markiert die weltweit erste Zulassung der fortschrittlichen ESEQuant-Plattform für den Einsatz in der Humanmedizin. QIAGEN hatte das System im Jahr 2010 erworben.

"Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Lepu. Bei der Versorgung von Herzpatienten besteht ein großer Bedarf an schnellen und zugleich zuverlässigen Testsystemen. Genau diesen adressieren wir durch die Kombination unseres ESEQuant-Systems mit Lepus Tests auf kardiale Biomarker", erklärte Dr. Frank Krieg-Schneider, Head of Global Strategic Alliances & OEM bei QIAGEN. "Die Vereinbarung bringt zudem zwei unserer strategischen Initiativen voran. Erstens erweitern wir unsere geografische Präsenz durch wichtige Vor-Ort-Tests in China; mittlerweile dem umsatzmäßig drittgrößten Markt für unsere Produkte. Zweitens steigern wir die Verbreitung der ESEQuant-Plattform durch ihre Vermarktung als offiziell von der SFDA zugelassenes System für eine lebensrettende medizinische Anwendung - ein Meilenstein für unser wachsendes Portfolio für die Vor-Ort-Testung."

QIAGEN erweitert rasch sein Portfolio für die Vor-Ort-Testung. Das Wachstum wird sowohl von den Leistungsmerkmalen der bahnbrechenden ESE-Systeme, als auch vom Wert bereits existierender wie kommender molekularer sowie anderer Tests zur Anwendung auf diesen Plattformen vorangetrieben. So hat QIAGEN im Jahr 2012 bereits AmniSures immunologischen Test zum Nachweis eines Blasensprungs bei Schwangeren übernommen, der als eigenständiger Test in Arztpraxen und Geburtskliniken angewandt werden kann. Außerdem ist das Unternehmen einer globalen Initiative der Bill & Melinda Gates-Stiftung zur Entwicklung dringend benötigter Plattformen für die Vor-Ort-Diagnose in Entwicklungsländern beigetreten. "Wir wollen die Geschwindigkeit und Zuverlässigkeit fortschrittlicher Diagnostika in Notaufnahmen, Arztpraxen sowie an andere Orte bringen, an denen ohne direkten Zugang zu einem Labor medizinische Hilfe geleistet wird. Das ist unsere Vision für die Vor-Ort-Versorgung der Zukunft", fügte Dr. Krieg-Schneider hinzu.

Die Vereinbarung mit Lepu Medical erstreckt sich zunächst auf die Lieferung von 750 ESEQuant-Systemen nach China; zukünftig wird mit einer Erweiterung dieses Volumens gerechnet. In der Notaufnahme muss schnell mit den richtigen Maßnahmen reagiert werden, da bei Herzinfarkt-Patienten das Sterberisiko innerhalb der ersten Stunde am größten ist. Gegenwärtig entnimmt das Ambulanzteam Proben für Tests auf kardiale Marker, die bei Ankunft im Krankenhaus ins Labor gebracht werden - das bedeutet eine Verzögerung von einer Stunde oder mehr. Auf QIAGENs ESEQuant-Plattform werden die Lepu-Tests zur Messung der wichtigsten kardialen Marker sofort nach Eintreffen der Ambulanz in der Notaufnahme durchgeführt, so dass eine präzise Diagnose innerhalb von Minuten direkt vor Ort möglich ist - eine Verbesserung, die Leben retten kann. Laut veröffentlichten Daten aus dem Jahr 2009 gibt es in China über 14.000 öffentliche Krankenhäuser und weitere 5.700 private Kliniken.

Die Kooperation mit Lepu Medical folgt anderen umfangreichen Vereinbarungen, mit denen QIAGEN seine Präsenz in China kontinuierlich weiter ausbaut. Hierzu gehört unter anderem eine Liefervereinbarung für Instrumente mit Hangzhou Proprium Biotech Co., Ltd. im Bereich der Krebsdiagnostik.

Über Lepu:

Lepu Medical Technology (Beijing) Co., Ltd. wurde im Jahr 1999 gegründet und ist auf Entwicklung, Herstellung und Vertrieb von Hightech-Medizinprodukten spezialisiert. Lepu hat sich zu einem führenden Konzern mit Schwerpunkt auf Herztherapien entwickelt, der Produkte für die interventionelle Kardiologie, Gefäßverschlusssysteme, künstliche Herzklappen, Herzschrittmacher, Produkte zur kardialen In-vitro-Diagnose, Angiografie-Ausrüstung und Anästhesie-Produkte anbietet. Nach einem erfolgreichen Börsengang im Oktober 2009 ist Lepu im ChiNext der Börse in Shenzhen gelistet (Börsensymbol 300003: CH).

Über QIAGEN:

QIAGEN N.V. ist eine niederländische Holdinggesellschaft und der weltweit führende Anbieter von Probenvorbereitungs- und Testtechnologien. Diese Technologien dienen der Gewinnung wertvoller molekularer Informationen aus biologischem Material. Probentechnologien werden eingesetzt, um DNA, RNA und Proteine aus biologischen Proben wie Blut oder Gewebe zu isolieren und für die Analyse vorzubereiten. Testtechnologien werden eingesetzt, um solche isolierten Biomoleküle sichtbar und einer Auswertung zugänglich zu machen. QIAGEN vermarktet weltweit mehr als 500 Produkte. Diese umfassen sowohl Verbrauchsmaterialien als auch Automationssysteme, die das Unternehmen an vier Kundengruppen vertreibt: Molekulare Diagnostik (Gesundheitsfürsorge), Angewandte Testung (Forensik, Veterinärdiagnostik und Lebensmitteltestung), Pharma (pharmazeutische und biotechnologische Unternehmen) sowie Akademische Forschung (Life Science Forschung). Stand 30. Juni 2012 beschäftigte QIAGEN weltweit etwa 4.000 Mitarbeiter an über 35 Standorten. Weitere Informationen über QIAGEN finden Sie unter http://www.qiagen.com/.

Einige der Angaben in dieser Pressemitteilung können im Sinne von Paragraph 27A des U.S. Securities Act (US-Aktiengesetz) von 1933 in ergänzter Fassung und Paragraph 21E des U.S. Securities Exchange Act (US-Aktienhandelsgesetz) von 1934 in ergänzter Fassung als zukunftsgerichtete Aussagen ("forward-looking statements") gelten. Soweit in dieser Meldung zukunftsgerichtete Aussagen über QIAGENs Produkte, Märkte, Strategie und insbesondere operative Ergebnisse gemacht werden, geschieht dies auf der Basis derzeitiger Erwartungen, die mit gewissen Unsicherheiten und Risiken verbunden sind. Dazu zählen unter anderem: Risiken im Zusammenhang mit Wachstumsmanagement und internationalen Geschäftsaktivitäten (einschließlich Auswirkungen von Währungsschwankungen und der Abhängigkeit von regulatorischen sowie Logistikprozessen), Schwankungen der Betriebsergebnisse und ihre Verteilung auf unsere Geschäftsfelder, die Entwicklung der Märkte für unsere Produkte (einschließlich angewandter Testverfahren, personalisierter Medizin, klinischer Forschung, Proteomik, Frauenheilkunde/ HPV-Testung und molekularer Diagnostik), Veränderung unserer Beziehungen zu Kunden, Lieferanten und strategischen Partnern, das Wettbewerbsumfeld, schneller oder unerwarteter technologischer Wandel, Schwankungen in der Nachfrage nach QIAGEN-Produkten (einschließlich allgemeiner wirtschaftlicher Entwicklungen, Höhe und Verfügbarkeit der Budgets unserer Kunden und sonstiger Faktoren), Möglichkeit die regulatorische Zulassung für unsere Produkte zu erhalten, Schwierigkeiten bei der Anpassung von QIAGENs Produkten an integrierte Lösungen und die Herstellung solcher Produkte, die Fähigkeit des Unternehmens neue Produktideen zu entwickeln, umzusetzen und sich von den Produkten der Wettbewerber abzuheben sowie vor dem Wettbewerb zu schützen, Marktakzeptanz neuer Produkte, den Abschluss von Akquisitionen und die Integration akquirierter Geschäfte und Technologien. Weitere Informationen finden Sie in Berichten, die QIAGEN bei der U.S. Securities and Exchange Commission (US-Börsenaufsichtsbehörde) eingereicht hat.

Kontakt:

Public Relations:
Dr. Thomas Theuringer
Director Public Relations
+49 2103 29 11826

Email: pr@qiagen.com
www.twitter.com/qiagen
www.qiagen.com/about/press

Investor Relations:
John Gilardi
VP Corporate Communications
+49 2103 29 11711

Email: ir@qiagen.com
www.qiagen.com/about/investorrelation



Weitere Meldungen: Qiagen N.V.

Das könnte Sie auch interessieren: