Institut für Systemisches Coaching und Training - ISCT

Wiener Management-Tage, 26. bis 28. November: "Zukunft neu denken"

    Wien (ots) - Unter dem Motto "Management der Zukunft" zeigt das Institut für Systemisches Coaching und Training (ISCT) warum nicht Altes optimiert, sondern Neues erfolgreich gestaltet werden soll. 15 internationale Top-ReferentInnen, darunter Weltbestseller-Autor und Management-Visionär Peter Senge, bringen neue, teils außergewöhnliche Erkenntnisse für ManagerInnen nach Wien.

    Das Schlagwort der Stunde: Innovation

    Auftakt der internationalen und praxisorientierten Tagung, die sich an Vorstände, GeschäftsführerInnen, Top-ManagerInnen, BeraterInnen und TrainerInnen richtet, und zu der mehr als 150 TeilnehmerInnen aus ganz Europa erwartet werden, ist das Impulsreferat von ISCT-Gründerin und Fachbuchautorin Sonja Radatz. Sie spricht über innovative Ansätze in der systemischen Beratung. Weitere Highlights sind Peter Senge, MIT, - der zu den 100 wichtigsten Persönlichkeiten der Welt zählt und 2007 exklusiv in Wien sein wird -, sowie Richard und Emily Axelrod, die die Zukunft neu denken und Großgruppenprozesse in den Vordergrund stellen. East meets West-Experte Jason Jixuan HU verbindet westliche Strategieentwicklung mit chinesischer Weisheit und Oliver Bartels, internationaler Coach und Fachbuchautor, zeigt, wie "Geschichten und Mythen" den Unternehmenserfolg beeinflussen.

    Radatz: "Die Welten um uns herum ändern sich ständig. Dabei vergessen wir oft, unsere Führung entsprechend dem Neuen zu adaptieren. Die Wiener Management-Tage zielen darauf ab, das herkömmliche Denken in Optimierungen zugunsten der Gestaltung von Neuem auf der Team- und Organisationsebene aufzugeben. Wir sind stolz darauf, die Besten ihres Faches dafür nach Wien zu bringen." In 14 Praxisvorträgen, 8 Workshops sowie 4 Plenumsvorträgen werden innovative Konzepte, Methoden und Praxis-Fallbeispiele aus erster Hand vorgestellt. Nicht graue Theorie, sondern praktische Werkzeuge und fertig erarbeitete Lösungen für aktuelle Situationen im Alltag machen fit für die Praxis. Apropos: Peter Senges Vortrag ist auch einzeln buchbar.

    Die Veranstaltung findet im Palais Niederösterreich, im Herzen Wiens, statt. Für KongressteilnehmerInnen aus dem Ausland gibt es attraktive Wien-Packages. Tageskarte: Euro 990,-; Kombibuchung 3 Tage Euro 1.990,-, Ermäßigungen für Gruppen und Frühbucherrabatt bis 31. Oktober. Infos und Anmeldung: Tina Lindmaier unter Tel: +43(0)1 409 55 66, Mail: kongress@isct.net, Broschüre unter www.kongress.isct.net

    Institut für Systemisches Coaching und Training

    Das Institut mit Standorten in Wien und Hamburg steht für durchgängig systemisch-konstruktivistische Arbeit. Als Prozessberater begleiten die MitarbeiterInnen Individuen, Teams und Unternehmen bei der zielorientierten Entwicklung maßgeschneiderter Ziele, Lösungen, Strukturen, Beziehungsgefüge und Handlungen. Darüber hinaus sieht sich das Institut auch als Forschungszentrum für die Entwicklung, den Austausch und die Anwendung neuer Weiterbildungs- und Beratungskonzepte für wirtschaftliche Zukunftsfragen.

    Rückfragehinweis:     ISCT, Sonja Radatz, Tel.: + 43 (0)1/ 409 55 66

    comm:unications, Sabine Pöhacker, Tel.: +43 (0)1/ 315 14 11-0     mailto:Sabine.Poehacker@communications.co.at


ots Originaltext: Institut für Systemisches Coaching und Training - ISCT
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch



Das könnte Sie auch interessieren: