Springer-Verlag GmbH

Einladung zur Pressekonferenz: Arzneiverordnungs-Report 2009 am Donnerstag, 17. September 2009, 11.00 Uhr
Haus der Bundespressekonferenz, Schiffbauerdamm 40, 10117 Berlin-Mitte

    Berlin/Heidelberg (ots) - Sind die Kosten der Arzneimittelausgaben erneut gestiegen? Welche Arzneimittelgruppen verzeichneten 2008 die höchsten Steigerungen? Bewertungen und Ausblick auf die Marktentwicklung aus pharmakologischer, ökonomischer und aus gesundheitspolitischer Sicht

    In diesem Jahr erscheint der "Arzneiverordnungs-Report" mit seinen Analysen zum Arzneimittelmarkt in Deutschland zum 25. Mal. Der Report basiert auf 723 Millionen Verordnungen für gesetzlich Krankenversicherte, die von über 135.000 Vertragsärzten im Vorjahr   ausgestellt wurden; die Publikation gibt die Entwicklung der Arzneimittelausgaben von 2008 wieder. Zudem gibt er einen Überblick über Neu-einführungen von Medikamenten, bewertet deren therapeutischen Nutzen und gibt klare Anwendungsempfehlungen. Im "Arzneiverordnungs-Report" werden die Kosten berechnet und darüber hinaus Vorschläge gemacht, wo sich Einsparpotenziale bei den Arzneimitteln befinden. Jeden Herbst erfährt diese Veröffentlichung von neuem größte Beachtung in Politik und Industrie, bei Krankenkassen und Ärzten.

    Ihre Gesprächspartner sind:

    Dr. Klaus Theo Schröder, Staatssekretär, Bundesministerium für Gesundheit

    Prof. em. Dr. med. Ulrich Schwabe, Herausgeber des Arzneiverordnungs-Reports, Pharmakologisches Institut der Universität Heidelberg

    Dr. rer. soc. Dieter Paffrath, Herausgeber des Arzneiverordnungs-Reports, Vorstandsvorsitzender der AOK Schleswig-Holstein

    Dr. Herbert Reichelt, Vorstandsvorsitzender des AOK-Bundesverbandes

    Dr. Leonhard Hansen, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrhein


ots Originaltext: Springer-Verlag GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
Uschi Kidane
Springer Professional Medicine
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tiergartenstr. 17
69121 Heidelberg
uschi.kidane@springer.com
Tel. 06221/487-8166



Weitere Meldungen: Springer-Verlag GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: