Freedom Acquisition Holdings, Inc.

Freedom Acquisition Holdings, Inc. gibt Stichtag, Datum der Sondersitzung und Zeitrahmen für die Versendung des endgültigen Abstimmungsmaterials bekannt

    New York (ots/PRNewswire) -

    Der Vorstand von Freedom Acquisition Holdings, Inc. (Amex: FRH) (Amex: FRH.U)(Amex: FRH.WS) ("Freedom") hat als Stichtag (das "Record Date") für die Entscheidung der stimm- und anwesenheitsberechtigten Aktionäre von Freedom bei der Sondersitzung ("Special Meeting") der Aktionäre sowie bei jeglicher Folgesitzung derselben im Zusammenhang mit der beabsichtigten Akquisition von GLG Partners LP und gewissen angeschlossenen Entitäten ("GLG") durch Freedom und dessen im Alleineigentum zugehörige Tochtergesellschaften sowie mit weiteren in dem auf die Sondersitzung bezogenen Abstimmungsmaterial aufgeführten Vorhaben auf den 12. Oktober 2007 bei Geschäftsschluss gelegt. Die Sondersitzung soll um 9.00 Uhr morgens am 31. Oktober 2007 in den Büroräumen von Greenberg Traurig, LLP, 200 Park Avenue, New York, New York beginnen. Das endgültige Abstimmungsmaterial für die Sondersitzung wird am oder um den 11. Oktober 2007 elektronisch auf der Internetseite der Securities and Exchange Commission (www.sec.gov) zugänglich gemacht und im Anschluss daran den Aktionären von Freedom per Post zugesandt. Aktieninhaber sind dazu aufgefordert, sich das Material sorgfältig anzuschauen.

    Zusätzlich zur Genehmigung durch die Aktieninhaber von Freedom unterliegt die Akquisition auch dem Erhalt gewisser behördlicher Genehmigungen sowie der Erfüllung aller anderen Abschlusskonditionen. Die Festlegung des Stichtages, des Datums der Sondersitzung, sowie des Versendens des endgültigen Abstimmungsmaterials liefert keine Garantie, dass die Akquisition tatsächlich stattfinden wird.

    Eine Liste von bei der Sondersitzung stimmberechtigten Aktionären kann von jedem Aktionär aus Gründen, die für die Sitzung relevant sind, während der üblichen Geschäftszeiten für einen Zeitraum von zehn Kalendertagen vor der Sondersitzung bei Greenberg Traurig, LLP, 200 Park Avenue, New York, New York 10166, eingesehen werden, und auch zu der Zeit, an dem Ort und während der Dauer der Sondersitzung.

    Informationen zu GLG

    GLG, die grösste unabhängige Verwaltungsgesellschaft für alternative Investitionen in Europa und auch weltweit an der Spitze, bietet ihrem seit langem treuen Stamm von prestigeträchtigen Kunden eine Vielfalt von Investitionsprodukten und Kontoverwaltungsdiensten. Die GLG konzentriert sich auf die Erhaltung des Kundenkapitals und die Erzielung konsistenter, hoher absoluter Erträge mit geringer Volatilität und geringer Abhängigkeit von den Märkten für Aktien und festverzinsliche Wertpapiere. Seit seiner Gründung im Jahr 1995 hat die GLG auf dem Vermächtnis ihrer aus der privaten Vermögensverwaltung stammenden Gründer aufgebaut, um sich schliesslich zu einer der grössten und angesehensten Verwaltungsgesellschaften für alternative Investitionen in der Welt zu entwickeln, ohne dabei aber ihre Tradition kundenorientierter Produktentwicklung und Dienstbarkeit aus den Augen zu verlieren. Zum 30. Juni 2007 verwaltete die GLG ein Bruttovermögen von über 21 Mrd. US-Dollar.

    Informationen zu Freedom

    Freedom ist eine Gesellschaft ohne eigene Geschäftstätigkeit, die im Jahr 2006 in Delaware gegründet wurde und sich auf die Abwicklung von Fusionen, Aktiengeschäfte, Vermögenserwerbe, Umstrukturieren und ähnlichen Geschäftskombinationen mit einem oder mehreren Unternehmen spezialisiert, in dem oder denen sie grosse Wachstumschancen sieht. Freedom ging am 28. Dezember 2006 an die Börse.

    Zukunftsweisende Aussagen

    Diese Pressemitteilung enthält Aussagen, die sich auf zukünftige Ergebnisse von GLG und Freedom beziehen und bei denen es sich somit um "zukunftsweisende Aussagen" im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 handelt. Aufgrund gewisser Risiken und Unabwägbarkeiten können tatsächliche Ergebnisse erheblich von den Prognosen abweichen. Diese Risiken und Unabwägbarkeiten schliessen ein, sind jedoch nicht beschränkt auf:Marktbedingungen für verwaltete Investmentfonds der  GLG; Ergebnisse der verwalteten Investmentfonds; die damit verbundenen  Gebühren und entsprechenden Einflüsse auf Umsätze, Nettoeinkünfte,  Bargeldfluss sowie Zu- und Abgangskapital; Kosten für die Weiterbeschäftigung  von GLGs wichtigstem Investitionspersonal und anderem Hauptpersonal bzw.  für den Verlust solchen Personals; mit GLGs Ausdehnung im Hinblick auf Grösse und geographische Lage verbundene Risiken; Prozessrisiken sowie das  Risiko behördlicher Zwangsvollstreckung einschliesslich der dadurch  beanspruchten verlorenen Verwaltungszeit und Aufmerksamkeit sowie die  dadurch übernommenen Zusatzkosten und Belastungen für GLGs Ressourcen;  Risiken im Zusammenhang mit der Nutzung von Hebeleffekten, Derivaten,  Zinssätzen und Wechselkursschwankungen; Kosten im Zusammenhang mit der beabsichtigten Akquisition; Fehlschläge bei der Einholung der erforderlichen  Genehmigungen von Freedoms Aktieninhabern für das beabsichtigte  Akquisitionsgeschäft; Risiken im Zusammenhang mit einer möglichen erheblichen  Verzögerung beim Abschluss des Geschäfts oder gar seines  Nichtzustandekommens; die erfolgreiche Kombination von Freedom mit GLGs  Geschäften; Freedoms Unfähigkeit, zusätzliches Kapital für den Abschluss des Akquisitionsgeschäftes zu beschaffen sowie beschränkte Liquidität und Handel von Freedoms Wertpapieren. Zusätzliche Informationen zu diesen oder anderen Faktoren, die tatsächliche Ergebnisse sowie die Leistungen von GLG und Freedom wesentlich beeinflussen können, sind in den von Freedom bei der SEC eingereichten Unterlagen aufgeführt einschliesslich, doch nicht beschränkt auf, das von Freedom eingereichte Formblatt 10-K für das Jahr bis zum 31. Dezember 2006 sowie das folgende Formblatt 10-Q und der vorläufigen, am 21. September 2007 eingereichten Vollmachtsanweisung im Hinblick auf die Sondersitzung. Kopien können Sie durch Freedom oder auf der Internetseite der SEC (www.sec.gov) erhalten. Freedom und GLG warnen Leser, sich nicht übermässig auf jegliche zukunftsweisenden Aussagen zu verlassen, die lediglich den aktuellen Kenntnisstand zum Zeitpunkt der Aussage wiedergeben. Freedom und GLG übernehmen keine Verpflichtung zur Veröffentlichung von Aktualisierungen oder Revisionen ihrer zukunftsweisenden Aussagen, um etwaigen Änderungen ihrer Erwartungen oder veränderten Ereignissen, Bedingungen oder Umständen, auf denen eine solche Aussage beruht, neuen Informationen, zukünftigen Ereignisse oder sonstigen Faktoren Rechnung zu tragen, ausser wenn dies vom Gesetz verlangt wird.

    Zusätzliche Informationen und wo sie erhältlich sind

    Am 21. September 2007 reichte Freedom bei der SEC eine vorläufige Vollmachtsanweisung in Verbindung mit der beabsichtigten Akquisition von GLG ein und wird Aktieninhabern von Freedom, die auch am Stichtag Aktieninhaber sind, eine endgültige Vollmachtsanweisung sowie andere relevante Dokumente per Post zukommen lassen. Freedoms Aktieninhabern sowie anderen interessierte Personen wird empfohlen, sich Freedoms vorläufige Vollmachtsanweisung, die endgültige Vollmachtsanweisung bei Erhältlichkeit sowie jegliche anderen relevanten Dokumente durchzulesen, die von Freedom bei der SEC im Zusammenhang mit Freedoms Einholung von Bevollmächtigungen für die Sondersitzung eingereicht wurden, denn diese Dokumente enthalten --oder werden enthalten-- wichtige Informationen über GLG, Freedom, die beabsichtigte Akquisition von GLG sowie die damit verbundenen Anträge. Freedoms Aktieninhaber können eine kostenlose Kopie der vorläufigen Vollmachtsanweisung und der endgültigen Vollmachtsanweisung (sobald erhältlich) auf der Internetseite der SEC (www.sec.gov) oder durch Anfrage bei: Freedom Acquisition Holdings, Inc., 1114 Avenue of the Americas, 41st Floor, New York, New York 10036, Telefon: +1-212-380-2230 erhalten.

    Freedom und seine Vorstandsmitglieder und Funktionäre können an der Einholung von Stimmen unter den Aktieninhabern von Freedom zugunsten der Genehmigung der Akquisition und damit verbundener Anträge teilnehmen. Informationen zu diesen Vorstandsmitgliedern und Funktionären sind in den öffentlichen Eingaben von Freedom bei der SEC enthalten. Freedoms Aktionäre können auch zusätzliche Informationen zu dem mit der Akquisition verbundenen Interesse von Freedoms Vorstandsmitgliedern und Funktionären in Freedoms vorläufiger Vollmachtsanweisung und der endgültigen Vollmachtsanweisung nachlesen, sobald diese zur Verfügung stehen.

ots Originaltext: Freedom Acquisition Holdings, Inc.
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Investoren/Analysten: Simon White, Leiter der Finanzabteilung,
+44-20-7016-7000, simon.white@glgpartners.com, oder Michael Hodes,
geschäftsführender Direktor für Anlegerpflege, +1-212-224-7223,
michael.hodes@glgpartners.com, beide von GLG; Freedom in den USA:
Martin E. Franklin, Vorsitzender, +1-914-967-9400, oder Freedom in
Europa: Nicolas Berggruen, Präsident und Firmenchef,
+44-20-7861-0985; Medien: Rupert Younger,
rupert.younger@finsbury.com, oder Amanda Lee,
amanda.lee@finsbury.com, beide unter +44-20-7251-3801, oder Andy
Merrill, +1-212-303-7600, andy.merrill@finsbury.com, sämtlich von
Finsbury



Das könnte Sie auch interessieren: