Oridion Systems Ltd.

Oridion stellt sein neues "Smart Capnography"-System für erhöhte Patientensicherheit vor

Needham, Massachusetts (ots/PRNewswire) - Oridion Systems, Ltd. - (SWX: ORIDN) stellt Smart Capnography(TM) vor, ein Fortschritt für erhöhte Patientensicherheit. Die neue Markteinführung findet diese Woche auf der Tagung der American Society of Anesthesiologists in San Francisco, CA (USA) statt. Smart Capnography kombiniert Oridions fortschrittlichste Microstream(R) Technologie mit seiner neuen SARA(TM) Software für ein besseres Alarmmanagement. Microstream ermöglicht es Ärzten, die Atmung anhand des endexspiratorischen Kohlendioxids zu überwachen und gleichzeitig die tatsächliche Atemfrequenz des Patienten zu überwachen. Neue klinische Studien zeigen, dass SARA (Smart Alarm Respiratory Analysis; Smart-Alarm-Atemanalyse) die Alarminzidenz auf sichere Weise um 55 % senkt. Die Markteinführung von Smart Capnography folgt dem Aufruf der Anesthesia Patient Safety Foundation (APSF) vom letzten Jahr zu verbesserter Patientensicherheit, einschliesslich der kontinuierlichen Kohlendioxidüberwachung bei patientenkontrollierten Anästhesien (PCA, patient controlled analgesia). Zahlreiche Studien zeigten eindeutig, dass die Kohlendioxidüberwachung die frühesten Anzeichen einer Veränderung der Patientenatmung bietet; und dies sogar wertvolle Minuten früher als die traditionelle Pulsoximetrie-Überwachung alleine. Im Oktober 2006 steckte die APSF-Konferenz das Ziel, dass kein Patient nach der Operation durch opioid-induzierte Atemdepression zu Schaden kommen darf. Zur Erreichung dieses Ziels wurde das medizinische Fachpersonal dringend gebeten, Verbesserungen zur Patientensicherheit in Erwägung zu ziehen, und zwar durch die kontinuierliche Überwachung von Oxygenierung und Beatmung der Patienten, die eine PCA oder neuraxiale Opioide nach der Operation erhalten. Oridion ist weltweit führend auf dem Gebiet der innovativen Kapnographie-Überwachungslösungen für Intensivstationen, Schmerzmanagement, Sedationen bei Patientenverfahren und in der Notfallmedizin. Oridions innovative Microstream Technologie ist nach wie vor der goldene Standard für die Überwachung der Patientenbeatmung auf diesen breitgefächertenen klinischen Gebieten. Gerry Feldman, der Präsident von Oridion, sagt: "Smart Capnography ist ein weiterer Schritt in unserem kontinuierlichen Bestreben nach Innovation zur Verbesserung der Patientensicherheit. Die Beatmungsüberwachung ist äusserst wichtig für die Verbesserung der Patientensicherheit, insbesondere bei Patienten mit PCA. Unser Smart Capnography Microstream System ist das zuverlässigste Beatmungsüberwachungssystem derzeit auf dem Markt, weil es auf unserer einzigartig empfindlichen Messung von Kohlendioxid beruht - dem einzigen Parameter, der den Gasaustausch direkt misst, die wahre Beatmung, und das erste Anzeichen für Atemnot." Herr Feldman fährt fort, dass es eine wachsende Anzahl wissenschaftlicher und klinischer Hinweise dafür gibt, dass patientenkontrollierte Analgesia (PCA) und andere Opioide nach der Operation ein signifikantes Risiko für schwerwiegende Verletzungen des Patienten darstellen. "Nicht nur hat die Joint Commission Empfehlungen hinsichtlich der Verwendung verbesserter Beatmungsüberwachungssysteme mit aufgenommen, sondern auch die APSF veröffentlichte vor Kurzem die Ansicht: ...die Erkennung von Patienten mit erhöhtem Risiko für Atemdepression und die Verwendung von angemessenen kontinuierlichen Überwachungssystemen wie z. B. Überwachung des endexspiratorischen Kohlendioxids und die Pulsoximetrie würden die Patientensicherheit während des postoperativen Schmerzmanagements erhöhen." Der Antrag zur Zulassung nach 510(k) für die neue SARA-Software wurde bei der amerikanischen Gesundheitsbehörde FDA eingereicht. Informationen über Oridion Oridion Systems Ltd. (http://www.oridion.com) ist ein globales Unternehmen für medizinische Geräte, das sich auf die Überwachung der Patientensicherheit spezialisiert. Das Unternehmen ist mit hundertprozentigen Tochtergesellschaften in den USA, Europa und Israel tätig. Oridion entwickelt eigentumsrechtlich geschützte medizinische Geräte und Patientenschnittstellen, die auf seinen patentierten Microstream(R) Technologien beruhen und somit für verbesserte Patientensicherheit durch die Überwachung des Kohlendioxids (CO2) im Patientenatem sorgen. Diese Produkte bieten ein wirksames und bewährtes Atemwegsmanagement und finden Verwendung in einer Reihe klinischer Umgebungen, wie z. B. bei der Sedation während operativer Eingriffe, Schmerzmanagement, im OP-Saal, auf Intensivstationen, Aufwachstationen, in Notfalldiensten, bei Transporten, in der alternativen Pflege und anderen Situationen, in denen die Beatmung der Patienten beeinträchtigt ist und ein Risiko darstellt. Bestimmte hier geäusserste Aussagen, die sich nicht auf die Vergangenheit beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne des US-Gesetzes "Private Securities Litigation Reform Act" von 1995. Wörter wie "schätzen", "voraussagen", "beabsichtigen", "erwarten", "glauben" und ähnliche Ausdrücke sollen zukunftsgerichtete Aussagen identifizieren. Diese zukunftsgerichteten Aussagen bergen unbekannte Risiken und Unwägbarkeiten. Viele Faktoren könnten dazu führen, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen und Erfolge des Unternehmens erheblich von den in den zukunftsgerichteten Aussagen erwähnten zukünftigen Ergebnissen, Leistungen und Erfolgen abweichen, u. a. unsere Fähigkeit, Gewinne aufrechtzuerhalten; die Marktnachfrage nach Kapnographieprodukten; unsere Fähigkeit, den Fokus unseres Team auf dem Kapnographiegeschäft zu halten; Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen und geschäftlichen Umstände; die Unfähigkeit, die Marktakzeptanz der Unternehmensprodukte aufrechtzuerhalten; Unfähigkeit; neue Technologien, Produkte und Anwendungen zeitgerecht zu entwickeln und einzuführen; rapide Veränderungen auf dem Markt der Unternehmensprodukte; Verlust an Marktanteil und Preisdruck durch Konkurrenz; Einführung konkurrierender Produkte durch andere Firmen; Unfähigkeit, das Wachstum und die Expansion zu bewältigen; Verlust wichtiger OEM-Partnern; Unfähigkeit, qualifiziertes Personal anzuziehen und zu halten; Unfähigkeit, die eigentumsrechtlich geschützte Technologie des Unternehmens zu schützen. Diese Pressemitteilung stellt auch weder ein Angebot zum Verkauf noch eine Angebotseinholung für den Kauf von Aktien dar. Die Aktien des Unternehmens sind nicht und werden nicht gemäss des US Securities Act of 1933, im folgenden genannt "Securities Act", und auch nicht gemäss der anderen relevanten Aktiengesetze aller anderen Staaten in den USA registriert. Die Aktien des Unternehmens werden weder angeboten, verkauft noch übermittelt, weder direkt noch indirekt, weder an noch für eine US-amerikanische Person (wie in Regelung S im Securities Act definiert) in den oder in die USA, auch nicht per US-Post oder anderer Mittel des US-amerikanischen zwischenstaatlichen Handels, durch Registrierung in Abwesenheit bzw. Befreiung von der Registrierung gemäss dem Securities Act. Weitere Informationen erhalten Sie von: Gerry Feldman, Präsident Walter Tabachnik, Chief Financial Officer Elena Gerberg, Investor Relations (Israel) Tel: +972-2-589-9159 Frank Justin, Director of Marketing (US) +1-781-354-8073 E-Mail: investor@oridion.com Webseite: http://www.oridion.com Adresse: Oridion Systems Ltd. P.O. Box 45025 91450 Jerusalem, Israel ots Originaltext: Oridion Systems Ltd. Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Weitere Informationen erhalten Sie von: Gerry Feldman, Präsident, Walter Tabachnik, Chief Financial Officer, Elena Gerberg, Investor Relations (Israel), Tel: +972-2-589-9159; Frank Justin, Director of Marketing (US) +1-781-354-8073, E-Mail: investor@oridion.com, Adresse: Oridion Systems Ltd., P.O. Box 45025, 91450 Jerusalem, Israel

Das könnte Sie auch interessieren: