GAX Technologies SA

"Working Worlds" war als erste virtuelle Jobmesse in Second Life ein voller Erfolg

Luxemburg (ots/PRNewswire) - "Working Worlds" ( http://www.working-worlds.com ), die erste virtuelle Jobmesse für Luxemburg fand am Mittwoch, den 28. November 2007 statt. Die Messe wurde von GAX Technologies organisiert, war ein grosser Erfolg und brachte Fachleute aus 45 Ländern aus der ganzen Welt zusammen, die sich um Jobs bei Amazon EU, Dexia, Hays, Interfiduciaire, Kaupthing Bank, Lombard International Assurance, Manpower, Openfield, Randstad und Vistra bewarben. Die "Working Worlds" Inseln in Second Life, die die Messeveranstaltung ausrichteten, hiessen 2.000 Besucher willkommen und verzeichneten mehr als 300 Bewerbungsgespräche, wobei über 50 Kandidaten zu persönlichen Gesprächen nach Luxemburg eingeladen wurden. Jedes teilnehmende Unternehmen hatte seinen eigenen Bewerbungsstand und die Messe hatte auch ein Pressezentrum und einen Konferenzsaal eingerichtet. Die nächste "Working Worlds"-Veranstaltung für die Benelux-Staaten wird im Mai 2008 in Second Life stattfinden. Cornelia den Hartog von GAX Technologies sagte: "Das Ergebnis zeigt, dass es einen Markt für die Einstellung neuer Mitarbeiter in Second Life gibt und dass die neuen Anwerbungsmethoden für hochkarätige Mitarbeiter in dieser florierenden Online-Community positiv aufgenommen werden. Amazon EU identifizierte, ohne aus den USA anreisen zu müssen, 10 geeignete Kandidaten für Luxemburg auf der "Working Worlds" und Dexia warb sowohl für seine Niederlassung in Luxemburg als auch für Paris an. Die teilnehmenden Unternehmen zeigten sich mit dem Ergebnis zufrieden." GAX Technologies entwickelte das Konzept und die Bewerbungssoftware für "Working Worlds", damit diese erfolgreich für die bisher grösste Jobmesse in Second Life in Betrieb genommen werden konnte. Dank der IT- und E-Marketing-Fachkompetenz des Unternehmens konnten die teilnehmenden Unternehmen die Bewerbungsunterlagen der Kandidaten in der 1.500 Einträge umfassenden Datenbank schnell durchsuchen, einschlägige Kommentare anfügen, eine sachkundige Auswahl treffen und ihre eigenen Kategorien und Themenkataloge in die Datenbank integrieren. Cornelia den Hartog fügte hinzu: "Luxemburg hat grosse Einstellungsschwierigkeiten weil die Zahl neuer Kandidaten der Nachfrage hinterher hinkt. Es ist also durchaus sinnvoll, den Arbeitsmarkt des Landes mithilfe von Second Life international zu öffnen, weil es eine globale Reichweite und in der IT- und Geschäftswelt bewanderte Kandidaten bietet und ausserdem keinerlei Reise- und nur geringe Betriebskosten verursacht." Redaktionelle Hinweise GAX Technologies ist ein Anbieter von IT-Lösungen und war das erste Unternehmen in Luxemburg, das in Second Life präsent war. Die virtuelle Niederlassung auf der "Luxemburg Business"-Insel wurde am 28. Juni 2007 offiziell vom Minister Jeannot Krecké eröffnet. Site: http://www.gax.com Presseunterlagen und Fotos: http://www.working-worlds.com/press ots Originaltext: GAX Technologies Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Cornelia Den Hartog, Geschäftsführerin von GAX Technologies, E-Mail: cdh@gax.com

Das könnte Sie auch interessieren: