Seat Pagine Gialle

Übernahme Von WLW Zur Stärkung Der Positionen Von Seat Pg In Deutschland Ist Nun Vollendet

    Turin, Italien (ots/PRNewswire) - Seat Pagine Gialle S.p.A. ("Seat") gibt die Beendigung des Übernahmeprozesses zu 100 % der Firma "Wer liefert was?" GmbH ("WLW"), einer Tochtergesellschaft der Eniro AB. Diese Transaktion ist ab dem heutigen Tag gültig und beträgt insgesamt einen Unternehmenswert von 115 Mio. Euro. Die Übernahme wurde zum grössten Teil aus eigenen Mitteln finanziert.

    Die Übernahme wurde im August seitens des Bundeskartellamts bestätigt.

    Diese Akquise integriert sich voll und ganz in Seats Strategie, die existierenden Bestände derart zu unterstützen, um in Europa zu wachsen und die internationalen Positionen zu erweitern. Mit dieser Übernahme stärkt Seat seine Position in Deutschland, wo der Konzern schon mit Telegate, einem Multi-Kanal-Verzeichnis und Europages Fuss gefasst hat. Man verspricht sich ein stärkeres Auftreten auf dem Online-B2B-Markt in Europa, w oder Konzern schon über seine Tochtergesellschaft Europages unter den Marktführern fungiert.

    Deutschland stellt hierbei den grössten B2B-Markt in Europa, das Land ist zudem noch das grösste europäische Exportland mit ca. 200.000 exportierenden Unternehmen, deren Internetpenetration ebenfalls sehr stark ist. All dies macht aus Deutschland einen idealen Markt für WLW und Europages, da beide Unternehmen bedeutende Komplementaritäten aufweisen:

    - Nutzung: WLW besitzt ein höchst umfangreiches Nutzerportfolio in Deutschland, mit 1,3 Mio. Nutzern pro Monat, die ausschliesslich aus dem Segment B2B kommen, während Europages sich mit 1,5 Mio. Nutzern pro Monat aus allen Ländern Europas - allesamt ebenfalls ausschliesslich aus dem B2B-Bereich - sich auf der internationalen Ebene befindet. Zudem verzeichnet Europages ein rapide wachsendes Interesse aus Fernost mit Nutzern aus China und Indien.

    - Kundenstamm: WLW unterhält langfristige und solide Beziehungen zu rund 30.000 Inserenten aus Deutschland und anderen deutschsprachigen Ländern, ein hochinteressantes Potenzial für Verbundverkäufe des Angebots von Europages;

    - Vertriebsteam: WLW besitzt ein äusserst professionelles und motiviertes Vertriebsteam mit 80 Aussendienstmitarbeitern, deren Tätigkeit durch Internet- und Telefonverkauf sowie die Tochtergesellschaften im deutschsprachigen europäischen Raum vervollständigt wird. Europages verkauft in Deutschland, Frankreich, Italien und Spanien sowie in 15 weiteren Ländern über direkte oder indirekte Vertriebsorganisationen und investiert zurzeit massiv in Deutschland um seine dortige Vertriebsorganisation zu stärken.

    "Mit der Übernahme von WLW hat Seat die grösste Transaktion seit 2003, Geburtsjahr des "neuen" Seat-Konzerns, durchgeführt" kommentiert Luca Majocchi, Chief Executive Officer des Konzerns Seat Pagine Gialle. "Sie stellt einen strategischen Schritt zur Optimierung unserer Position im hoch fragmentierten deutschen Verzeichnismarkt, wo wir jetzt schon hochqualitative Services über Telegate und Europages anbieten und wo wir weiteres Potenzial ersehen, das es noch dank der Kombination der existierenden und übernommenen Kompetenzen noch auszuschöpfen gilt."

    Die Gruppe Seat Pagine Gialle ist im Bereich der Multimedia-Auskunftsdienstleistungen europäischer Marktführer und auch auf internationaler Ebene einer der weltweit führenden Betreiber und hat sowohl Papier- und Online-Verzeichnisse als auch telefonische Auskunftsdienstleistungen im Angebot (Print-Voice-Online), d.h. High-Tech-Produkte fürs Internet, aber auch Satellitennavigation und ortophotometrische Navigation, sowie zusätzliche Kommunikationsdienstleistungen wie beispielsweise individuelles Marketing (one-to-one). Seit mehr als 80 Jahren ist SEAT Pagine Gialle auf dem Gebiet von Informationsdienstleistungen, Suchinstrumenten und Kommunikationsmitteln tätig. Eine Erfolgsgeschichte einer Marke, die jeder Italiener kennt und die mit einem Vertriebsnetz von mehr als 1.700 Mitarbeitern, ständig weiterentwickelten Technologien und einer Datenbank mit mehr als 20 Mio. Haushalten und 3 Mio. Unternehmen, sowie einer riesigen Produktpalette, seinen 600.000 italienischen Kunden ein voll integriertes Kommunikationssystem gewährleistet. Mit insgesamt 63,3 Mio. Telefonbüchern und Verzeichnissen für Privathaushalte und Gewerbe (Zahlen 2006), 32,5 Mio. Auskunftsanfragen (Zahlen 2006) und mehr als 307 Mio. positiver korrekter Antworten auf der Ebene der Online-Branchenverzeichnisse (Zahlen 2006) werden hier Kontakte zwischen Personen und Unternehmen geknüpft, die dem Bedarf entsprechende Lösungen gegenüber stellen und den wirtschaftlichen Austausch fördern.

      Seat Pagine Gialle
      Kommunikation
      Tel. +39-(0)11-435-3030
      Fax. +39-(0)11-435-3040
      comunicazione.stampa@seat.it
      Seat Pagine Gialle
      Investorenbetreuung
      Tel. +39-(0)11-435-2600
      investor.relations@seat.it
      Seat Pagine Gialle S.p.A
      Rechtsabteilung und Corporate Affairs
      ufficio.societario@seat.it
      Barabino & Partners
      Tel. +39-(0)2-72-02-35-35
      Fax. +39-(0)2-89-00-519
      Federico Vercellino
      f.vercellino@barabino.it

ots Originaltext: Seat Pagine Gialle
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Seat Pagine Gialle, Kommunikation, Tel. +39-(0)11-435-3030, Fax.
+39-(0)11-435-3040, comunicazione.stampa@seat.it; Seat Pagine Gialle,
Investorenbetreuung, Tel. +39-(0)11-435-2600,
investor.relations@seat.it; Seat Pagine Gialle S.p.A, Rechtsabteilung
und Corporate Affairs, ufficio.societario@seat.it; Barabino &
Partners, Tel. +39-(0)2-72-02-35-35, Fax. +39-(0)2-89-00-519;
Federico Vercellino, f.vercellino@barabino.it



Das könnte Sie auch interessieren: