Einst und Jetzt im Fokus

Zürich (ots) - Der Publikumsrat SRG.D beschäftigte sich in der August-Sitzung einerseits mit «Tama ...

Daiichi Sankyo Europe GmbH

DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH baut Kommunikation aus (mit Bild) / Christina Krahnke leitet neue Abteilung Corporate Communication

    München (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial ist abrufbar unter
        http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Christina Krahnke leitet seit dem 1. Oktober 2009 die neu geschaffene Unternehmenskommunikation der deutschen Tochter des japanischen Pharmaunternehmens DAIICHI SANKYO in München. In dieser Eigenschaft berichtet sie an den Geschäftsführer der DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH, Ralf Göddertz. Die 42-Jährige Politologin arbeitete nach ihrem Studium zunächst als Fernsehjournalistin, 2002 wechselte sie zur Unternehmenskommunikation der MTU Aero Engines. Zuletzt leitete sie die Pressestelle des Sozialdienstleisters Augustinum.

    Der Ausbau der internen und externen Kommunikation ist Bestandteil der erfolgreichen Wachstumsstrategie der DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH, die als Niederlassung des drittgrößten japanischen Pharmaunternehmens von München aus den deutschlandweiten Vertrieb steuert. Aktuell beschäftigt die DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH rund 430 Mitarbeiter, über 50 Prozent mehr als noch Anfang 2008. Die DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH gehört damit zu den am schnellsten wachsenden pharmazeutischen Unternehmen in Deutschland.

    Über DAIICHI SANKYO

    DAIICHI SANKYO ist ein weltweit tätiges Pharmaunternehmen, das sich mit der Erforschung und dem Vertrieb innovativer Arzneimittel befasst. Der Konzern ist 2005 aus der Fusion der japanischen Traditionskonzerne Daiichi und Sankyo entstanden. Mit einem Jahresumsatz von fast 5,9 Milliarden Euro im Geschäftsjahr 2008 gehört DAIICHI SANKYO zu den 20 führenden Pharmaunternehmen der Welt. Die Konzernzentrale des Unternehmens ist in Tokio, die Deutschland- und Europazentrale in München. Einer der zentralen globalen Produktionsstandorte des Konzerns befindet sich im bayerischen Pfaffenhofen und damit ebenfalls in Deutschland. In seinen Forschungsaktivitäten konzentriert sich das Unternehmen auf die Bereiche Herz/Kreislauf, Hämatologie, Metabolismus und Krebs. Ziel ist es, Arzneimittel zu entwickeln, die als "beste" in ihrer Klasse gelten oder eine neue Wirkstoffklasse begründen.

    Weitere Informationen finden Sie unter www.daiichi-sankyo.de


ots Originaltext: Daiichi Sankyo Europe GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
DAIICHI SANKYO DEUTSCHLAND GmbH
Christina Krahnke
Corporate Communication
Tel.:  +49(0)89/78 08-631
Fax:    +49(0)89/78 08-99-631
Mobil: 0172/83 80 462
christina.krahnke@daiichi-sankyo.de



Das könnte Sie auch interessieren: