Moleac

Moleac gibt bahnbrechende Ergebnisse zu den neuroprotektiven und neurogenerativen Eigenschaften von NeuroAiD bekannt

Singapur (ots/PRNewswire) - In ihrer Januar-Ausgabe veröffentlicht die Zeitschrift "Neuropharmacology" einen Artikel mit dem Titel "Neuroprotective and neuroproliferative activities of NeuroAiD" (Neuroprotektive und neuroproliferative Aktivität von NeuroAiD), in dem über pharmakologische Ergebnisse berichtet wird, die eine Schutzwirkung von NeuroAiD (MLC 601) bei Nerven- und Hirnverletzungen und die Wirksamkeit bei der Wiederherstellung neurologischer Funktionen belegen. Das französische Forschungsteam wurde vom weltbekannten Pharmakologie-Fachmann Prof. Michel Lazdunski geleitet. Die Daten belegen eine kognitive Defizite verringernder Wirkung von NeuroAiD, die Verhinderung des Absterbens bedrohten neuronalen Gewebes und die Verbesserung funktioneller Ergebnisse aufgrund der Reparatur und Wiederherstellung neuronaler Verschaltungen. Dies stimmt ganz mit der klinisch beobachteten Wirksamkeit von NeuroAiD bei der Behandlung nach einem Schlaganfall überein. Die Behandlung mit NeuroAiD erhöht die Überlebensrate, verringert das Infarktvolumen, verhindert das Absterben von Neuronen und reduziert die funktionellen Defizite im Schlaganfallmodel an Nagetieren ganz erheblich. Die Daten zeigten auch, dass NeuroAiD vorbeugend eingenommen den Schweregrad eines Schlaganfalls wirksam verringert. Die Ergebnisse zeigen, dass NeuroAiD die Synthese des bekanntermassen die Neuroplastizität fördernden BDNF-Faktors (Brain Derived Neurotrophic Factor) anregt. In der Tat induziert NeuroAiD die Neurogenese in Nagetier- und menschlichen Zellen und regt die Entwicklung neuer neuronaler Informationsschaltkreise an. Sowohl die, zuvor in Asien, durchgeführte Studien als auch klinische Berichte hatten bereits die Sicherheit und Wirksamkeit hochdosierten NeuroAiD zur Verbesserung der Rehabilitation nach einem Schlaganfall gezeigt, wobei dies selbst dann gilt, wenn das Mittel erst mehrere Monate nach dem Beginn des Schlaganfalls eingenommen wird. NeuroAiD Stroke Treatment steht Überlebenden eines Schlaganfalls bereits in vielen Ländern in Asien und Nahost zur Verfügung. Weitere klinische Auswertungen zur Genesung nach einem Schlaganfall werden in Kürze in Frankreich und Europa durchgeführt. David Picard, CEO von Moleac, sagte: "Wir sind ganz begeistert und sehr stolz, dass diese Ergebnisse jetzt veröffentlicht wurden. Dies stellt für uns eine grosse Bestätigung unserer Forschungsarbeiten zu den aktiven Bestandteilen von NeuroAiD und auch unserer Anstrengungen, die Formulierung des Mittels ständig zu optimieren, dar. Die Ergebnisse bereiten den Weg für neue, über die Erholung nach einem Schlaganfall hinausgehende Indikationen von NeuroAiD, wie z.B. für die Prävention und die Behandlung kognitiver Störungen und der Demenz. Für Patienten die auf diesem unterversorgten Therapiegebiet einer Behandlung bedürfen, sind dies ausgesprochen positive Nachrichten." Informationen zu Moleac Moleac ist ein in Singapur ansässiges biopharmazeutisches Unternehmen, das sich ganz der Erforschung und Entwicklung neuer Wirkstoffe für medikamentös unterversorgte Patienten weltweit widmet. Website: http://www.moleac.net Informationen zu NeuroAiD NeuroAiD ist ein Mittel zur Behandlung des Schlaganfalls, das dem Patienten zu einer schnelleren und besseren Erholung verhilft. NeuroAiD ist aus sorgfältig aufgrund ihrer Wirksamkeit und Nebenwirkungsfreiheit ausgesuchten natürlichen Wirkstoffen abgeleitet. Der Mittel steht Patienten derzeit in über 25 Ländern zur Verfügung. Website: http://www.neuroaid.com Ansprechpartner: Kasia Kaminska Tel.: +65-64789432 E-Mail: Kasia.kaminska@moleac.net ots Originaltext: Moleac Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: CONTACT: Kasia Kaminska, Tel.: +65-64789432, E-Mail:Kasia.kaminska@moleac.net

Das könnte Sie auch interessieren: