Equens, The ICBPI Group and Seceti

Equens und ICBPI Group bündeln Kräfte

    Utrecht, Die Niederlande (ots/PRNewswire) -

    - Zusammenarbeit verbessert Effizienz im europäischen Zahlungsverkehr

    Equens und Seceti - eine 100 %ige Tochter der italienischen ICBPI-Gruppe - planen die Gründung eines neuen Unternehmens im Rahmen der derzeitigen Holding-Struktur von Equens. Dieser strategische Schritt stärkt die Position von Equens und Seceti auf dem europäischen Markt und resultiert in einer Effizienzsteigerung des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes. Beide Unternehmen betrachten die Gründung eines neuen Unternehmens als solide Grundlage für eine Kooperation und Wachstum in der Zukunft. Beide Parteien sind damit in der Lage, ihre Kosten zum Vorteil ihrer Kunden zu senken. Gemeinsam wickeln die beiden Partner in Zukunft 8,7 Milliarden Zahlungen ab und verarbeiten darüber hinaus 3 Milliarden POS- und Geldautomaten-Transaktionen. Dank des kombinierten Volumens entsteht so mit einem Marktanteil von 12 Prozent der grösste Zahlungsverkehrsdienstleister in Europa.

    Die Chancen und Vorteile, die sich durch diese Skaleneffekte für die Mandanten der beiden Unternehmen ergeben, liegen auf der Hand. Aus diesem Grunde leiten Equens und Seceti in den kommenden Monaten die offizielle Due-Diligence-Phase ein. In dieser Phase werden die Vorteile des geplanten neuen Unternehmens detailliert.

    Equens und Seceti planen die Realisierung eines neuen Unternehmens innerhalb der derzeitigen Holding-Struktur von Equens. Das bedeutet, dass sich die Equens N.V. dann aus Equens Nederland, Equens Deutschland und Equens Italia zusammensetzen wird. Die geplanten Schritte wurden sowohl vom Aufsichtsrat als auch von den Anteilseignern genehmigt. Die Unterzeichnung des Vertrags über ein neues Unternehmen wird voraussichtlich Mitte 2008 stattfinden.

    Michael Steinbach, Vorstandsvorsitzender von Equens: "Die geplante Zusammenarbeit mit Seceti stellt einen wichtigen nächsten Schritt auf dem Weg zu einem der führenden Zahlungsverkehrsdienstleister in Europa dar. Damit steht fest, dass wir unsere ehrgeizigen Ziele verwirklichen. Ich bin stolz, dass sich Seceti als einer der wichtigsten Zahlungsverkehrsabwickler in Italien für die strategische Partnerschaft mit Equens entschieden hat."

    "Europa ist ein wichtiger Partner für das Wachstum für Seceti und wir treiben die Entwicklung unseres Geschäftes in strategischer Zusammenarbeit mit Equens in Bezug auf die gesamte Produkt- und Dienstleistungspalette voran", sagte Giovanni De Censi, Vorstandsvorsitzender von ICBPI. Er betonte ausserdem, dass die geplante Vereinbarung der beiden Unternehmen im Interesse aller Aktionäre liegt.

    Anmerkung für die Redaktion

    Über ICBPI

    Zur ICBPI Gruppe zählen solide Unternehmen, die auf Entwicklung, Planung und Verwaltung von Dienstleistungen für Banken, Finanzinstitute und Versicherungsgesellschaften spezialisiert sind. Innerhalb ihrer jeweiligen Fachgebiete können die Konzerngesellschaften Mandanten bei der Realisierung von Wachstum und einem konkurrenzfähigen Marktansatz unterstützen.

    Dieses Netzwerk von Spezialisten erschliesst eine Palette von nahtlos integrierten, ausgelagerten, modularen Dienstleistungen, mit denen auf die Wünsche einzelner Mandanten eingegangen und die gesamte Wertekette abgedeckt wird. Der Konzern bietet die Auslagerung von Dienstleistungen. Dabei reicht das Spektrum von traditionellen und innovativen Zahlungssystemen bis hin zu Finanz- und Verwaltungsinstrumenten, von IT-Einrichtungen für Gesundheitswesen, Steuern und Sicherheitsdienstleistungen bis hin zu elektronischen Zahlungsdienstleistungen sowie von Debitkarten und Zahlungssystemen bis hin zu Kundenpflege und KundendienstzentrenOhne Geschäftsprozesse und die technologische Entwicklung aus dem Auge zu verlieren, konzipiert, entwickelt und verwendet der Konzern betriebliche, verwaltungstechnische und technologische Dienstleistungen und unterstützt so Wandel, Innovation und Wachstum von mehr als 300 Banken, Finanzinstituten und Versicherungsgesellschaften im Land.

    Über Seceti

    Seceti ist als integraler Bestandteil der ICBPI-Gruppe eines der wichtigsten Unternehmen in Italien, wenn es um die Spezialisierung auf das Outsourcing von Dienstleistungen für Zahlungssysteme geht. Seceti bietet ein Komplettangebot für den Betrieb elektronischer Zahlungssysteme und gilt beim vollständigen Outsourcing (Hard- und Software) von Geldautomaten als führend. In diesem Bereich nutzt Seceti das "QuiMultibanca"-Netzwerk zur Verknüpfung von mehr als 8.000 Geldautomaten in ganz Italien. Im POS-Bereich verarbeitet Seceti die Transaktionen von mehr als 230.000 POS-Terminals und verwaltet sämtliche Back-End-Prozesse. Für Corporate Banking Interbancario (C.B.I.) stellt Seceti die technische Struktur bereit.

    Auf dem Kartensektor integriert und vervollständigt das Angebot von Seceti die ICBPI-Komponente mit der Abdeckung des gesamten Spektrums an Infrastruktur-, Anwendungs- und operativen Dienstleistungen. Dank der Position als Dienstleistungsanbieter für internationale Zahlungssysteme ist Seceti in der Lage, eine grosse Palette an Karten zu verarbeiten, wie nationale, internationale und multifunktionale Prepaid-Karten. Als Application Centre für das italienische National Interbank Network bietet Seceti zudem auch technische Lösungen für den SWIFTNet-Zugang sowie traditionelle Routing-Dienstleistungen für nationale Gross- und Massenzahlungen, was den Banken die Beteiligung an den Systemen BI-Rel/Target und EBA/Step2 sowie eine Kostenersparnis bei der Anpassung an neue Infrastrukturen ermöglicht.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.seceti.it

    Über Equens

    Equens ist der erste - und bisher einzige - paneuropäische Full-Service-Zahlungsverkehrsdienstleister. Als eines der grössten und innovativsten Unternehmen aus diesem Bereich in Europa ist Equens führend, wenn es um zukunftsfähige Lösungen zur Abwicklung von Zahlungsverkehr und Kartenzahlungen geht. Dank eines umfassenden, wettbewerbsfähigen Dienstleistungsangebots und einer flexiblen, kundenorientierten Ausrichtung wird das Unternehmen den Anforderungen des europäischen Zahlungsverkehrsmarktes gerecht. Mit der Verarbeitung von jährlich 7 Milliarden Transaktionen sowie 2 Milliarden POS- und Geldautomatenzahlungen hat sich Equens in der Eurozone einen Marktanteil von mehr als 10 % gesichert. Mit dem ständigen Streben nach weiterem Grössenwachstum sowie der Umsetzung der realisierten Synergie- und Grössenvorteile in Vorteile für seine Kunden leistet das Unternehmen einen Beitrag zur Förderung der Effizienz des europäischen Zahlungsverkehrs.

    Nähere Informationen erhalten Sie unter http://www.equens.com

ots Originaltext: Equens, The ICBPI Group and Seceti
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitere Informationen Kontakt: Seceti , Rosa Boccanera,
+39-02-7705-442, +39-334-6798332, rboccanera@icbpi.it; Salvatore
Bruno, +39-02-864-65196, +39-349-05-51-668, s.bruno@accento.it;
Equens, Annemiek Vergoossen, +31-(0)30-283-50-28,
+31-(0)6-21-51-87-67, Annemiek.vergoossen@nl.equens.com



Das könnte Sie auch interessieren: