Austrian Airlines

euro adhoc: Austrian Airlines AG
Sonstiges
ÖIAG startet Bieterprozess für ihre Anteile an Austrian Airlines AG

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

13.08.2008

Austrian Airlines wird Prozess unterstützen

Mit Veröffentlichungen in der "Wiener Zeitung"  und  in  der   Europaausgabe  der englischsprachigen "Financial Times" hat  die   Österreichische  Industrieholding Aktiengesellschaft (ÖIAG) heute den Bieterprozess für den  Verkauf  ihres  42,75 Prozent Anteils an Austrian Airlines gestartet. Die Regierung hat am Vortag  mit der Erteilung eines Privatisierungsauftrags grünes  Licht  für  die   Suche  nach einem geeigneten Partner gegeben. Der Auftrag sieht einen Verkauf  von  bis  zu 100 Prozent der ÖIAG Anteile an  Austrian   Airlines,  unter  Beibehaltung  einer österreichischen Kernaktionärsstruktur mit 25 Prozent  plus  einer  Aktie,  vor. Austrian Airlines wird den Prozess unterstützen.

Als exklusiver Finanzberater für den potenziellen Verkauf  der   ÖIAG-Anteile  an einen geeigneten Investor wurde die internationale Investmentbank Merrill  Lynch beauftragt.  Interessierte  Investoren sind    eingeladen,    ihre    schriftliche Interessensbekundung an der Transaktion bis spätestens  24.  August  an  Merrill Lynch zu richten. Nach  Unterzeichnung  einer  Vertraulichkeitserklärung   werden ein Informationspaket  sowie  der  Prozessbrief  mit  weiteren Ausführungen  zu Bedingungen und  Ablauf  des  Verfahrens  geeigneten Investoren  zur  Verfügung gestellt. In weiterer Folge  sind  im   Rahmen  des  Privatisierungsauftrags  die Einholung von strategischen Konzepten im Rahmen von indikativen  Angeboten,  die Selektion   einzelner  Investoren  auf  Basis    der    eingereichten    indikativen Angebote, weitere Due Diligence Prüfungen und abschließend die   Verhandlung  von Verträgen mit den verbliebenen Investoren geplant.

Die Angaben zur  Offenlegung  gemäß  §§  24  und  25  Mediengesetz   sind  unter www.austrian.com auffindbar / Please find further   information  concerning  the disclosure according to §§ 24 and 25 Media Act on www.austrian.com

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Austrian Airlines
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Konzernkommunikation:
Livia Dandrea-Böhm
Tel.: 051766-11231

Investor Relations
Dr. Prisca Havranek-Kosicek
Tel.: 051766 - 13311

Branche: Luftverkehr
ISIN:      AT0000620158
WKN:        875224
Index:    WBI, ATX Prime
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Austrian Airlines

Das könnte Sie auch interessieren: