Austrian Airlines

euro adhoc: Austrian Airlines AG
Führungswechsel
Aufsichtsrat beschliesst die Ausschreibung von zwei weiteren Vorstandspositionen

-------------------------------------------------------------------------------- Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- 26.09.2007 In seiner heutigen Aufsichtsratssitzung hat der Aufsichtsrat der Austrian Airlines AG den Beschluss gefasst, zwei weitere Vorstandspositionen gemäß Stellenbesetzungsgesetz auszuschreiben. Unter Führung von CEO Alfred Ötsch soll zusätzlich zu CFO Thomas Kleibl der bestehende Vorstand damit um zwei Mitglieder erweitert werden. Nach Abschluss der Analyse des Beratungsunternehmens Directure hat der Aufsichtsrat entschieden, dass die Austrian Airlines in Hinkunft am besten mit einem Vierer-Vorstand geführt werden kann. "Es liegt auf der Hand, den Bereich Technik und Flugabwicklung (Operations) wieder in einer Person - dem COO - zu vereinen. Darüber hinaus halten wir es bei einem Dienstleistungsunternehmen wie der Austrian Airlines für sinnvoll und zukunftsweisend, den Bereich Marketing und Vertrieb (Commercial) gesondert einem Vorstand zu übertragen und so die Marktseite entsprechend abzudecken. Das zunehmend agressivere Marktumfeld und das immer komplexer werdende Airline-Geschäft muss auch in der Führungsstruktur mit einem eigenen Vorstand entsprechend abgebildet werden. Dies schafft die Voraussetzungen, um hier im Interesse des Unternehmens aus dem kleinen Heimmarkt Österreich heraus die richtigen Antworten für die erfolgreiche Zukunft einer unabhängigen AUA zu finden," so Dr. Peter Michaelis, Aufsichtsratsvorsitzender der Austrian Airlines. Es werden daher zwei zusätzliche Vorstandspositionen in den Bereichen Commercial (CCO) und Operations (COO) ausgeschrieben. Mit der Suche für beide Positionen wurde das Personalberatungsunternehmen Spencer Stuart beauftragt. Nach Ablauf der Ausschreibungsfrist von vier Wochen soll die Besetzung so rasch wie möglich durchgeführt werden. Ende der Mitteilung euro adhoc 26.09.2007 18:06:04 -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: Austrian Airlines Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Konzernkommunikation: Livia Dandrea-Böhm Tel.: 051766-11231 Investor Relations Dr. Prisca Havranek-Kosicek Tel.: 051766 - 13311 Branche: Luftverkehr ISIN: AT0000620158 WKN: 875224 Index: WBI, ATX Prime, ATX Börsen: Wiener Börse AG / Amtlicher Handel

Das könnte Sie auch interessieren: