Austrian Airlines

euro adhoc: Austrian Airlines AG
Kapitalmaßnahmen
Kapitalerhöhung mit rund EUR 367 Millionen Emissionsvolumen erfolgreich abgeschlossen

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

01.12.2006

Angebots- und Bezugspreis mit EUR 7,10 pro Aktie festgelegt

Nach  Ablauf  der  Bezugs-  und  Angebotsfrist  des  öffentlichen Angebots    in Österreich von bis zu 51.680.000 neuen, auf den Inhaber  lautenden  Stückaktien der Austrian Airlines Österreichische Luftverkehrs-Aktiengesellschaft  gibt  die Gesellschaft den erfolgreichen Abschluss der Kapitalerhöhung bekannt.

@@start.t2@@                 Das Ergebnis der ordentlichen Kapitalerhöhung im Überblick
Ausmaß der Kapitalerhöhung         51.680.000  neue,  auf  den  Inhaber  lautende
                                                  Stückaktien mit einem Nominale von
                                                  EUR 3 je Aktie
Endgültiger Angebots- und
Bezugspreis                                 EUR 7,10 pro Aktie
Emissionsvolumen                         EUR 366.928.000
Notierungsaufnahme der neuen
Aktien an der Wiener Börse         voraussichtlich am 5. Dezember 2006@@end@@

Große Nachfrage bestand sowohl bei internationalen, institutionellen Investoren als  auch  bei  privaten  und  institutionellen  Anlegern in  Österreich.    Der Hauptaktionär ÖIAG und die im Österreich-Syndikat vertretenen Aktionäre  sind  - wie bereits angekündigt - bei der Kapitalerhöhung mitgezogen  und  halten  damit

@@start.t3@@auch  weiterhin  einen  Anteil  von  insgesamt  50%  plus  eine  Aktie  an    der
Gesellschaft. Merrill Lynch  und  Bank  Austria  Creditanstalt  begleiteten  die
Austrian    Airlines      Österreichische      Luftverkehrs-Aktiengesellschaft      als
Emissionsbanken bei der Durchführung der Kapitalerhöhung.@@end@@

Austrian Vorstandsvorsitzender  Mag.  Alfred  Ötsch  kommentiert  die gelungene Kapitalerhöhung: "Mit dem erfolgreichen Abschluss unserer Transaktion haben  wir einen wichtigen Teilschritt in unserem Restrukturierungsprogramm geschafft.  Ich bedanke mich bei unseren Investoren und  Privatanlegern  für  ihr  Vertrauen  in unsere Gesellschaft.  Dass  wir  die  Emission  im  volatilen  Marktumfeld der Airlinebranche zur Gänze platzieren konnten, unterstreicht  die hohe  Akzeptanz unserer  Unternehmensstrategie  auf  dem Kapitalmarkt.  Es  werden    uns    gute Perspektiven zugetraut, uns auch  in  Zukunft  im  europäischen  Wettbewerb  als Spezialist erfolgreich behaupten zu können.

Mit dem Emissionserlös  werden  wir  sowohl  unsere  Ertragskraft als  führende Gesellschaft im Flugverkehr  nach  Osteuropa  als  auch unsere  Kapitalstruktur nachhaltig stärken. Darüber hinaus  können wir  die  eingeleitete  strukturelle Sanierung konsequent beschleunigen,  um  als  Qualitätsairline  mit  profitablem Wachstum auf Gewinnkurs zurückzukehren."

Rechtlicher Hinweis: Diese Adhoc-Meldung stellt weder ein  Angebot zum  Verkauf noch eine Aufforderung zum Kauf  von  Wertpapieren  dar. Die  Wertpapiere  sind bereits verkauft worden.

Diese Ad-Hoc-Meldung sowie die darin enthaltenen Informationen  sind nicht  zur Weitergabe in die Vereinigten Staaten von Amerika (USA) bzw. innerhalb  der  USA bestimmt und dürfen nicht an "U.S.  persons" (wie  in  Regulation  S  des  U.S. Securities Act of 1933 in  der jeweils  geltenden  Fassung  ("Securities  Act") definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in  den  USA verteilt oder weitergeleitet werden.

@@start.t4@@Die neuen Aktien und die Bezugsrechte  wurden  weder  gemäß  dem  United  States
Securities    Act    of    1933    ("Securities      Act")      noch      bei      sonstigen
Wertpapieraufsichtsbehörden der USA registriert. Von oder für  Personen  in  den@@end@@

USA durften Bezugsrechte nicht  ausgeübt  werden.  Personen außerhalb  der  USA durften Bezugsrechte nur in "offshore transactions" in Anwendung der  Regulation S nach dem Securities Act ausüben.

@@start.t5@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 01.12.2006 16:23:33
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Austrian Airlines AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Konzernkommunikation:
Johannes Davoras
Johann Jurceka
Tel.: 051766-1231

Investor Relations
Dr. Prisca Havranek-Kosicek
Tel.: 051766 - 3700

Branche: Luftverkehr
ISIN:      AT0000620158
WKN:        875224
Index:    WBI, ATX Prime, ATX
Börsen:  Wiener Börse AG / Amtlicher Markt



Weitere Meldungen: Austrian Airlines

Das könnte Sie auch interessieren: