MPC Münchmeyer Petersen Capital AG

MPC Capital platziert 2007 über EUR 1 Milliarde und erwartet Wachstum für 2008

Gesamte Presseinformation in Ergänzung der Ad hoc-Mitteilung -------------------------------------------------------------------------------- ots.CorporateNews übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt der Mitteilung ist das Unternehmen verantwortlich. -------------------------------------------------------------------------------- Unternehmen Hamburg (euro adhoc) - MPC Capital platziert 2007 über EUR 1 Milliarde und erwartet Wachstum für 2008 . Platzierungsvolumen 2007 von EUR 1,06 Milliarden . Erstes Produkt für institutionelle Investoren initiiert . 2008 lässt Wachstum erwarten Hamburg, 17. Januar 2008 - Die MPC Capital AG hat im abgelaufenen Geschäftsjahr zum dritten Mal in der Unternehmensgeschichte über EUR 1 Milliarde eingeworben. Insgesamt investierten im Jahr 2007 institutionelle Investoren und Privatanleger EUR 1.062 Millionen (2006: EUR 1.008 Millionen) in Produkte des Hamburger Wealth- und Asset-Managers. Das Jahr 2007 wurde maßgeblich durch den Bereich der Schiffe geprägt. Zum einen bildeten geschlossene Schiffsbeteiligungen mit EUR 395 Millionen das mit Abstand platzierungsstärkste Anlagekonzept. Zum anderen wurde mit dem MPC Global Maritime Opportunities erstmals ein Schiffsprodukt für institutionelle Investoren konzipiert und in einem volatilen Marktumfeld mit USD 228 Millionen (EUR 158 Millionen) erfolgreich platziert. Im Bereich der Immobilienfonds konnte mit dem ersten MPC Sachwert Rendite-Fonds Indien eine viel beachtete Neuerung zum Jahresende auf den Markt gebracht werden. Zum Stichtag 31. Dezember 2007 wurde für den Indien-Fonds ein Anteil von EUR 37 Millionen Eigenkapital berücksichtigt. Da der MPC Global Maritime Opportunities auf laufende Managementerlöse fokussiert, werden beide Produkte ihre wirtschaftliche Bedeutung im laufenden Jahr voll entfalten. Für das laufende Jahr 2008 erwartet der Vorstand das platzierungsstärkste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte und rechnet zum jetzigen Zeitpunkt mit einem Wachstum auf EUR 1.100 Millionen. Das kontrahierte Produktvolumen insbesondere im Bereich der Schiffsbeteiligungen, Innovationen wie eine Ölplattform (MPC Deepsea Oil Explorer), neue Assetklassen wie der Bereich Erneuerbare Energien und das breite Spektrum offener und geschlossener Kapitalanlagen erlauben diesen optimistischen Ausblick. Dies gilt insbesondere vor dem Hintergrund, dass die Assets zur Erreichung des Volumens bereits nahezu vollständig gesichert und ausnahmslos finanziert sind. Auf Basis des Platzierungsvolumens in Höhe von EUR 1.100 Millionen lässt sich heute für 2008 bereits ein Jahresüberschuss von EUR 45 Millionen (EPS: EUR 4,25) in Aussicht stellen. Die Geschäftszahlen der MPC Capital AG für das abgelaufene Geschäftsjahr 2007 werden am 28. Februar 2008 veröffentlicht. |Geschäftsfeld in Millionen EUR |2006 |2007 |+/- |2008 (e) | |Immobilienfonds |234 |227 |- 3% |250 | | Davon Real Estate |103 |151 |+ 47% |150 | |Opportunity | | | | | |Unternehmerische Beteiligungen |420 |558 |+ 33% | | | Davon Schiffsbeteiligungen |411 |553 |+ 34% |550 | |Lebensversicherungsfonds |142 |115 |- 19% |100 | |Erneuerbare Energien-Fonds |- |- |- |50 | |Strukturierte Produkte |119 |75 |- 37% |100 | |Private Equity-Fonds |49 |39 |- 22% |30 | |Investmentfonds |44 |49 |+ 12% |20 | |GESAMT |1.008 |1.062 |+ 5% |1.100 | *Es kann zu rundungsbedingten Abweichungen kommen. Rund 161.000 Kunden investierten seit 1994 rund EUR 6,83 Milliarden in 283 Kapitalanlagen mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von über EUR 16,56 Milliarden. Dr. Axel Schroeder, Vorstandsvorsitzender der MPC Capital AG: "Das Bild des abgelaufenen Jahres ist vielschichtig: Einerseits konnten wir unsere Ziele im Bereich der Lebensversicherungsfonds und Strukturierten Produkte nicht ganz erreichen. Andererseits haben wir beachtliche Erfolge erzielt. So ist es dem Team gelungen, wieder über EUR 1 Milliarde mit unseren Vertriebspartnern einzuwerben, neue Märkte wie einen Indien-Immobilienfonds und die neue Investorengruppe der institutionellen Anleger zu erschließen. Entscheidend ist aber, dass es uns gelang, eine hervorragende Ausgangssituation für die Zukunft zu schaffen. Wir haben die Organisation weiterentwickelt und die Vertriebskraft unter der Marke MPC Capital gebündelt. Wir haben Produktinnovationen und -weiterentwicklungen abgeschlossen und können die mit Abstand volumenstärkste Produktpipeline der Unternehmensgeschichte vorweisen. Wir freuen uns auf ein erfolgreiches Jahr." Die Entwicklung der Geschäftsfelder 2007 2007 bildeten die Investitionen in die internationale Schifffahrt das platzierungsstärkste Geschäftsfeld. Privatanleger zeichneten geschlossene Fonds in unterschiedlichen Schiffssegmenten und mit einem Eigenkapitalvolumen von EUR 395 Millionen (Vorjahr: EUR 411 Millionen). Die Schiffsbeteiligungen umfassten neben Containerschiffen auch Kühlschiffe und Produktentanker, die alle über stabile und zumeist langfristige Beschäftigungskonzepte verfügen. Mit dem MPC Global Maritime Opportunities wurde erstmals ein Angebot für institutionelle Investoren entwickelt und mit EUR 158 Millionen erfolgreich im Markt platziert. Der Fonds investiert innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette der maritimen Wirtschaft. Neben sämtlichen Schiffstypen in allen Schiffssegmenten kann zum Beispiel auch in maritime Infrastrukturprojekte oder Unternehmen investiert werden. Ziel ist es, über eine opportunistische, ausschließlich renditeorientierte Investitions- und Charterstrategie das große Potenzial unterschiedlicher Zyklen in den Schifffahrtsmärkten zu nutzen und von diesen Marktchancen zu profitieren. Insgesamt wurden 2007 im Bereich der unternehmerischen Beteiligungen EUR 558 Millionen platziert nach EUR 420 Millionen im Vergleichszeitraum 2006. Im Bereich der Immobilienfonds lag der Fokus auf opportunistischen Anlagekonzepten. EUR 151 Millionen (Vorjahr: EUR 103 Millionen) wurden in Real Estate Opportunity-Fonds investiert. Aufgrund der Situation auf den internationalen Immobilienmärkten agierte MPC Capital weiter sehr zurückhaltend. Nur zwei traditionelle Angebote geschlossener Fonds auf Basis von Holland-Immobilien wurden 2007 initiiert. Zum Jahresende konnte den Anlegern eine echte Neuerung präsentiert werden. MPC Capital eröffnete den vermögenden Privatkunden den Zugang zum indischen Immobilienmarkt. Innerhalb kürzester Zeit war der Fonds vollplatziert. Zum Stichtag konnten EUR 37 Millionen berücksichtigt werden. Insgesamt wurden EUR 227 Millionen (Vorjahr: EUR 234 Millionen) in traditionelle Immobilienfonds und das Anlagekonzept des Real Estate Opportunity investiert. Die Produktlinie der Lebensversicherungsfonds blieb im abgelaufenen Geschäftsjahr mit einem Platzierungsvolumen in Höhe von EUR 115 Millionen (Vorjahr: EUR 142 Millionen) hinter den Prognosen zurück. Wie erwartet dauert die Einwerbung des MPC Rendite-Fonds Leben Plus 7 aufgrund einer verlangsamten Platzierungsgeschwindigkeit über den Stichtag 31. Dezember 2007 an. Es entfielen EUR 69 Millionen auf Fonds mit der Basis deutscher Kapitallebensversicherungspolicen sowie EUR 46 Millionen auf Fonds mit der Basis britischer Policen. Mit EUR 75 Millionen (Vorjahr: EUR 119 Millionen) konnte das Emissionsvolumen im Bereich der Strukturierten Produkte insbesondere bei kapitalgeschützten Anleihen- und Zertifikatslösungen die Erwartung nicht erfüllen. Vor diesem Hintergrund und aufgrund der Aktivitäten im institutionellen Geschäft hat sich MPC Capital entschlossen, die vertriebliche Organisation zu verändern und zukünftig den Vertrieb unter dem Markendach MPC Capital zu bündeln. Im Bereich Private Equity konnte die Platzierung des Global Equity 9 zum Stichtag abgeschlossen und 2007 insgesamt ein Eigenkapital von EUR 39 Millionen eingeworben werden (Vorjahr: EUR 49 Millionen). Im abgelaufenen Geschäftsjahr 2007 verzeichneten die Produkte der offenen Investmentfonds, insbesondere der MPC Europa Methodik, Mittelzuflüsse von insgesamt EUR 49 Millionen nach EUR 44 Millionen im Jahr zuvor. Mit EUR 86 Millionen (Vorjahr: EUR 112 Millionen) platzierten die Tochter- gesellschaften in Österreich 8% des eingeworbenen Konzern-Eigenkapitals. Ende der Mitteilung euro adhoc -------------------------------------------------------------------------------- ots Originaltext: MPC Münchmeyer Petersen Capital AG Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Rückfragehinweis: Andreas Schwarzwälder Tel: ++49 (0) 40380224347 ir@mpc-capital.com Branche: Finanzdienstleistungen ISIN: DE0005187603 WKN: 518760 Index: SDAX, CDAX, Classic All Share, Prime All Share Börsen: Börse Frankfurt / Regulierter Markt/Prime Standard Börse Berlin / Freiverkehr Börse Stuttgart / Freiverkehr Börse Düsseldorf / Freiverkehr Börse Hannover / Freiverkehr Börse München / Freiverkehr Börse Hamburg / Regulierter Markt

Das könnte Sie auch interessieren: