IQPC

Mehr als 2500 Militär- und Branchenakteure kehren für die grösste internationale Konferenz und Ausstellung über Panzerfahrzeuge nach London zurück

London (ots/PRNewswire) - Am 7. Februar 2011 öffnete das ExCel Centre seine Türen für die 10. jährlich stattfindende, internationale Konferenz und Ausstellung über Panzerfahrzeuge (http://www.internationalarmouredvehicles.com/). Es folgten 4 Tage, an denen intensiv Kontakte geknüpft, Informationen mitgeteilt und Produkte für profilierte Angehörige des Militärs und der Branche ausgestellt wurden.

Bei der von Defence IQ (http://www.defenceiq.com/) veranstalteten Konferenz wurden in diesem Jahr Sitzungen über die Leistungsfähigkeit, das Ausstattungsverfahren, den Support während der Lebensdauer und über die ausgerüsteten Kampfplattformen der Landstreitkräfte abgehalten. Dabei wurde den Teilnehmern die Wahl gelassen, an welchen der vier Tage mit den folgende Schwerpunkten sie teilnehmen wollten: C-IEDs (Countering Improvised Explosive Devices), betriebsbegleitende Unterstützung und Erhaltung von Panzerfahrzeugen, Einsatzmöglichkeiten von C4ISR (Führungs- und Informationssystemen) in Panzerfahrzeugen für gemeinsame Operationen und kombiniertes Waffentraining und -simulation.

Auf der während der Veranstaltung stattfindenden Konferenz sprachen mehr als 50 Militärsprecher, u.a. Generalmajor Chris Deverell, Britische Armee, und Generalmajor Robert Brown, US Army Manoeuvre Centre of Excellence, welche die Konferenz mit Sitzungen über die "Strategie der britischen Armee zur Unterstützung von aktuellen und zukünftigen Operationen" und über "die Zukunft von aufgesessenen und abgessenen Operationen: Die Rolle von taktischen kleinen Einheiten und der Soldat als ein System" eröffneten.

Der Inhalt dieser Sitzungen war für viele Teilnehmer ausgesprochen wichtig. Viele von ihnen waren wiederkehrende Besucher, die daran interessiert waren, die neuesten Informationen über die Entwicklungen bei Panzerfahrzeugen zu erhalten. Andere nahmen zum ersten Mal teil, u.a. ein Projektoffizier der norwegischen Armee, der erklärte:"Ich bin hier, um Informationen über verschiedene Fahrzeuge zu erhalten. Ich habe an allen vier Konferenztagen teilgenommen, um zu erfahren, was andere Nationen gemacht haben, um deren Fehler vermeiden zu können und aus deren Erfahrungen zu lernen."

Zur gleichen Zeit stellten über 100 Aussteller ihre neuesten Produkte und Entwicklungen für über 2500 Besucher aus, u.a. Fahrzeuge wie das Panzerfahrzeug Ocelot, welches den gepanzerten Snatch Land Rover der britischen Armee ersetzen wird; die Fahrzeuge 4x4- und 6x6-Zephyr von Creation UK, Ovik Solutions Cameleon und schliesslich Oshkoshs eindrucksvolles Fahrzeug M-ATV.

Die Ausstellungshalle der Veranstaltung enthielt mehr als nur Fahrzeuge - viele Aussteller zeigten auch innovative Sicherheitslösungen für das Innere und das Äussere von Panzerfahrzeugen. Ein Vertreter von Vital Seating Systems kommentierte: "Die Veranstaltung bietet gute Netzwerkmöglichkeiten und die Chance, ausländische Käufer und Käufer aus dem Vereinigtem Königreich zu treffen. Daher ist es wichtig, dass wir als Unternehmen präsent sind."

Durch den Erfolg dieses Monats beflügelt, hat Defence IQ ( http://www.defenceiq.com/) bereits mit der Planung seiner internationalen Konferenz und Ausstellung über Panzerfahrzeuge im Jahr 2012 begonnen. Zu der Liste der branchenführenden Unternehmen, die bereits ihre Teilnahme als Aussteller bestätigt haben, gehören Nexter, RUAG Land Systems, Oshkosh Defence, DEW Engineering, Hutchinson, Milbrook, Timoney Technology, Armourworks, PPG Aerospace, Istec Services, Warn, Tempus/Panasonic, 01db Metravib, Raytheon Eagle, Race-tec, Honeywell, Tyron, Rudchains, OIP, Dupont, Schott, Bruntingthorpe Proving Ground, Polamco, Scanfiber und Jankel.

Veranstaltungsdetails und -updates werden in regelmässigen Abständen auf der Website unter http://www.internationalarmouredvehicles.com bereitgestellt werden. Folgen Sie der Veranstaltung Internationale Panzerfahrzeuge (International Armoured Vehicles) auf Twitter unter: http://twitter.com/IAVehicles oder treten Sie der LinkedIn-Gruppe unter http://www.linkedin.com/e/gis/162026 bei.

Kim Vigilia, IQPC, 2nd Floor, 129 Wilton Road, London SW1V 1JZ, Tel: +44(0)20-7368-9300

Kontakt:

Kim Vigilia, IQPC, 2nd Floor, 129 Wilton Road, London SW1V 1JZ
|Tel.:+44(0)20-7368-9300



Das könnte Sie auch interessieren: