The VELUX Group

Natural Light Solarlampen von VELUX in Afrika eingetroffen

Kopenhagen (ots/PRNewswire) - 150 Vertriebsmitarbeiter im Senegal, in Simbabwe und Sambia vor Ort geschult

Ungefähr ein Jahr, nachdem die VELUX Group, der führende Hersteller von Dachfenstern, sich mit dem Social Business Little Sun und der Nichtregierungsorganisation Plan International zusammengetan und einen Design-Wettbewerb gestartet hat, um sauberes, nachhaltiges Licht nach Afrika zu bringen, sind nun die ersten Solarlampen auf afrikanischem Boden eingetroffen.

Um sich die Multimedia-Pressemitteilung anzuschauen, klicken Sie bitte auf: http://www.multivu.com/players/uk/7724551-velux-natural-light-solar-lamps-in-africa/

Für den internationalen Design-Wettbewerb Natural Light wurden 172 Vorschläge aus 65 Ländern eingereicht. Eine hochrangige Jury aus Experten auf den Gebieten Architektur, Kunst und Design hat daraufhin den Siegerentwurf ausgewählt; er stammt von Mariana Arando und Luca Fondello von der Universität Buenos Aires, Argentinien. Ihr Design für eine Solarlampe wurde von der Art und Weise inspiriert, wie Licht Menschen zusammenbringen kann.

Die VELUX Group hat bisher 14.500 der solarbetriebenen Lampen hergestellt und gespendet, und jetzt werden 150 Vertriebsmitarbeiter vor Ort geschult, wie man diese Lampen in Gemeinden ohne Stromanschluss im Senegal, in Simbabwe und Sambia verkaufen kann. Die Schulungen umfassen Workshops, Rollenspiele, Vorführungen und Gruppenarbeit.

"Das erste Business-Training war sehr erfolgreich. Sie war gut besucht, und die künftigen Vertriebsmitarbeiter zeigten großes Interesse an dem Produkt; sie waren überzeugt, dass sich die Lampen gut verkaufen lassen werden. Die Vertriebsmitarbeiter konnten sehen, dass die Natural Light-Lampe ihren Kunden Geld sparen kann. Bereits nach zweimonatigem Gebrauch sparen die Kunden Geld im Vergleich zu dem Einsatz von Kerosinlampen. Eine Solarlampe zu besitzen bedeutet, vom Stromnetz unabhängig zu sein", sagt Edius N. Makono, Alight Zimbabwe Trust (Plan Zimbabwe Alumni).

Nachhaltiges Licht wird nach Afrika gebracht.

Heute haben 1,2 Milliarden Menschen weltweit keinen Zugang zu elektrischem Strom; zuverlässiges, nachhaltiges Licht ist nach Sonnenuntergang oft knapp. Deshalb arbeitet die VELUX Group mit Little Sun und Plan International zusammen, um Solarlicht nach Afrika zu bringen. Das Projekt arbeitet mit einem unternehmerischen Vertriebsmodell, wobei die VELUX Group die ersten 14.500 Solarlampen spendet. Die Lampen werden zu Preisen verkauft, die sich die Menschen vor Ort leisten können, und zwar in Gemeinden ohne Stromanschluss im Senegal, in Simbabwe und Sambia. Die Lampen kommen ab Anfang 2016 in den Vertrieb.

"Mit Partnern wie VELUX und Plan zusammenzuarbeiten, ist sehr nutzbringend; sie haben wie wir die Zielsetzung, den Menschen in Afrika sauberes, erneuerbares Licht zu bringen", sagt Mason Huffine, Sales Manager bei Little Sun in Afrika.

Das Design der Solarlampen stammt von Mariana Arando und Luca Fondello, den Siegern des internationalen Designwettbewerbs Natural Light. Sie wurden davon inspiriert, wie natürliches Licht Menschen zusammenbringen kann. Das Designkonzept der Solarlampen ermöglicht es, mehrere Lampen miteinander zu verknüpfen, so dass jeder zu einem gesellschaftlichen Beisammensein seine Lampe mitbringen kann und Licht gemeinsam geschaffen wird.

Über die Stiftung Natural Light

Die VELUX Group hat sich schon immer sehr dafür eingesetzt, der Welt neue Möglichkeiten des Zugangs zu Tageslicht und frischer Luft zu bieten und der Gesellschaft etwas zurückzugeben. Das Unternehmen beruht auf Wissen über Licht, und es nutzt sein Fachwissen dort, wo es seiner Ansicht nach den größten Einfluss haben kann. Anlässlich seines 75-jährigen Bestehens möchte die Group einen größeren Schwerpunkt darauf legen, afrikanischen Regionen ohne Stromanschluss nachhaltige, zuverlässige und erschwingliche Beleuchtung bereitzustellen.

Über den Vertrieb von Natural-Light-Lampen durch Plan International

Das verwendete Vertriebsmodell ist dem Konzept der Mikrokredite sehr ähnlich. Im Rahmen dieses Modells werden kleinen Unternehmern vor Ort, die normalerweise keine Kredite erhalten würden, weil sie über kein festes Einnahmen und keine Sicherheiten verfügen, kleine Kredite angeboten, mit denen sie ihr Geschäft aufbauen können. Um den Vertrieb in Gang zu bringen, erhalten die Unternehmen zunächst ein Kontingent an Natural-Light-Lampen gratis. Nachdem sie ihre Vorräte verkauft haben, bleibt ihnen durch den Gewinn das Kapital, um weitere Lampen für den Wiederverkauf zu erwerben und sich so ihr eigenes, nachhaltiges kleines Geschäft aufzubauen.

Über Little Sun

Die VELUX-Gruppe arbeitet mit Little Sun zusammen, einem Social Business und globalen Projekt, das von dem Künstler Olafur Eliasson und dem Ingenieur Frederik Ottesen gegründet wurde, um Menschen ohne Zugang zum Stromnetz eine saubere, zuverlässige und erschwingliche Lichtversorgung zu verschaffen. Das erste Produkt des Projekts, die Solar-LED-Lampe Little Sun, wird auf der ganzen Welt verkauft. Der Kauf von Little Suns in Regionen der Welt mit Elektrizität macht es möglich, die Lampen in Regionen ohne Stromnetz zu reduzierten, für die örtlichen Gegebenheiten bezahlbaren Preisen zu verkaufen, wo sie eine saubere Alternative zu giftiger und teurer brennstoffbasierter Beleuchtung - wie etwa Kerosinlampen - darstellen. Little Sun reagiert auf den Bedarf nach einer nachhaltigen Beleuchtungsmethode, die Gemeinschaften ohne Stromanschluss zugute kommt, indem es mit lokalen Unternehmern zusammenarbeitet und dadurch lokale Arbeitsplätze schafft und lokale Gewinne generiert. Das Projekt Little Sun wurde im Juli 2012 im Londoner Museum Tate Modern offiziell gestartet. Seitdem wurden weltweit mehr als 300.000 "Little Sun"-Lampen vertrieben, von denen etwa die Hälfte in Regionen ohne Stromnetz geliefert wurde. Im April 2014 erhielt Little Sun ein bahnbrechendes Investment von Bloomberg Philantropies in Höhe von 5 Mio. $ , das es ermöglichte, den Betrieb von Little Sun auf den gesamten afrikanischen Kontinent auszudehnen.http://www.littlesun.comei

Pressematerial im VELUX-Medienzentrum

Unsere Nachrichtenvideos, Fotos und Pressematerialien stehen im VELUX Media Centre unter press.velux.com (http://press.velux.com/) zum Ansehen und Herunterladen zur Verfügung. Hier können Sie die VELUX-Nachrichten abonnieren (http://press.velux.com/manage-your-subscription-to-velux-email-lists/).

Folgen Sie uns auf twitter.com/velux (http://twitter.com/velux) und facebook.com/velux (https://www.facebook.com/velux)

Über die VELUX Group

Seit über 70 Jahren entwickelt die VELUX Group ein besseres Lebensumfeld für Menschen in aller Welt. Tageslicht und frische Luft durch das Dach sollen bestmöglich ausgenutzt werden.

Unsere Produktpalette umfasst Dachfenster und modulare Oberlichter sowie eine Reihe dekorativer Blenden und Sonnenblenden, sowie Rollläden, Einbaulösungen und intelligente Haussteuerungssysteme. Diese Produkte tragen zu einem gesunden und nachhaltigen Raumklima bei. Für Arbeit und Studium. Für Spiel und Spaß.

Wir sind weltweit tätig - mit Vertriebs- und Fertigungseinrichtungen in mehr als 40 Ländern und rund 10.000 Mitarbeitern weltweit. Die Velux Group gehört der VKR Holding A/S, einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die sich komplett im Besitz von Stiftungen sowie der Gründerfamilie befindet.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.velux.com.

Kontakt:

ieren Sie
Jens Bekke
Head of Media Relations
The VELUX Group
Telefon: +45-21-55-07-89
@: jens.bekke@velux.com

(Photo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20151229/318282 )

Video:
http://www.multivu.com/players/uk/7724551-velux-natural-light-solar-l
amps-in-africa/

Das könnte Sie auch interessieren: