THE BIOGRAPHY CHANNEL

"Mein Wille zu leben hat gesiegt!"

München (ots) - Unvorhergesehen standen sie dem Tod gegenüber. THE BIOGRAPHY CHANNEL[TM] zeigt unglaubliche Erlebnisse ab dem 19. November um 20 Uhr in "Ich überlebte! Deutsche Schicksale" als TV-Premiere.

Ein leerer Raum, weiß gestrichen. Grell leuchtet eine vergitterte Lampe. An der Wand befinden sich zwei Stahlrohre. Weißer, kalter Rauch füllt den Raum. Nur mit Unterwäsche bekleidet steht ein junger Mann darin. Er fragt sich: "Soll ich ersticken oder erfrieren?" Acht Tage und Nächte überlebte Wolfgang in einer Kältekammer der DDR-Staatssicherheit. Wie ihm dies gelang, erzählt er in der Interviewreihe "Ich überlebte! Deutsche Schicksale", die ab dem 19. November immer samstags um 20 Uhr in weltweiter Erstausstrahlung auf BIO zu sehen ist. Insgesamt dreizehn deutschsprachige Personen berichten in der 2011 von Emanuel Rotstein, Head of Production BIO, in Deutschland produzierten Reihe größtenteils zum ersten Mal über die unglaublichen Ereignisse, die sie nur knapp überlebten. In jeder der fünf einstündigen, in HD gedrehten Folgen werden jeweils zwei wahre Begebenheiten abwechselnd, anschaulich und ergreifend von den Betroffenen erzählt.

Wie durch ein Wunder überlebten die Protagonisten Flugzeugabstürze, Mordversuche, Misshandlungen und andere tragische Ereignisse. Trotz des Erlebten zeigen sie sich heute selbstbewusst, ohne die Opferrolle einzunehmen. Die Inszenierung ist bewusst schlicht, nur auf das Erzählte fokussiert. Melanie und Axel berichten beispielsweise, wie sich ihre Reise durch die Wüste zu einem Albtraum entwickelte. Fast acht Wochen mussten sie in den Händen von Geiselnehmern gegen Durst, Hunger, quälende Ungewissheit und Todesangst ankämpfen. Letztere musste auch Aylin überwinden. Deren Ex-Mann versuchte sie mit 27 Messerstichen zu töten. Ähnliche Qualen erlitt Nicole: Als sie sich von ihrem Lebenspartner trennte, entführte er sie. In seiner Garage versuchte er zunächst beide zu ersticken, entschied sich aber um und schoss mehrfach mit einer Armbrust auf Nicole. Sascha hingegen kämpfte um sein Überleben, als er an einem Steilabhang in abgelegener Gegend einen schweren Autounfall hatte und über 18 Stunden auf Hilfe warten musste. Um nicht zu verbluten, band er sich mit einem Kabel des Navigationsgerätes das Bein ab. Eindrucksvoll und emotional schildern diese und weitere Personen, welche Schicksalsschläge sie erlebt und wie sie den Weg zurück ins Leben gefunden haben.

Anlässlich des Jahrestages des Tsunamis im Indischen Ozean wird am 17. Dezember die Folge von Sascha, Andreas und Gabriele gezeigt. Das Ehepaar Andreas und Gabriele war 2004 in Thailand im Urlaub und überlebte die Flutwelle nur mit viel Glück.

Kontakt:

Nina Gmeiner
Head of Press
Tel.: 089/38199-731
E-Mail: Nina.Gmeiner@nbcuni.com
thebiographychannel.de



Weitere Meldungen: THE BIOGRAPHY CHANNEL

Das könnte Sie auch interessieren: