Mühlbauer Holding AG

euro adhoc: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA
Quartals- und Halbjahresbilanz / "Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG" Positiver Start ins neue Geschäftsjahr - deutlicher Zuwachs in Umsatz und Ertrag

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der   Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

02.05.2006

Roding, 03. Mai 2006 - Mit einem gegenüber dem Vorjahresquartal verzeichneten Umsatzwachstum von 48,3% startet der im Prime Standard geführte Technologiekonzern Mühlbauer, weltweit agierender Systemanbieter zur Herstellung von innovativen Sicherheitslösungen für den TECURITY-Markt, positiv in das neue Geschäftsjahr.

Während der Umsatz bei 37,3 Mio. EUR (25,2) notierte, konnte das Bruttoergebnis vom Umsatz mit 17,5 Mio. EUR (10,8) erwartungsgemäß einen überproportionalen Zuwachs von 62,5% verzeichnen. Eine hervorragende Entwicklung kann Mühlbauer ebenfalls im Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) und im Ergebnis vor Steuern (EBT) aufweisen. Das EBIT kletterte von 2,4 Mio. EUR im Vorjahr auf 7,9 Mio. EUR und das Ergebnis vor Steuern verdreifachte sich aufgrund der positiven Entwicklung des Finanzergebnisses (0,6 Mio. EUR, Vorjahr 0,3 Mio. EUR) auf 8,5 Mio. EUR gegenüber dem Vorjahr (2,7). Die Umsatzrendite liegt damit im ersten Quartal bei 22,8% - nach 10,7% im Vorjahr. Nach Steuern fließen den Gewinnrücklagen damit 5,6 Mio. EUR (1,9) zu. Dies entspricht einem Gewinn je Anteilschein von 0,39 EUR (0,13).

Der Free Cashflow reduzierte sich von +5,3 Mio. EUR im Vorjahr auf +1,5 Mio. EUR im Berichtszeitraum. Wesentliche Ursachen hierfür sind die höhere Kapitalbindung bei den Forderungen aus Lieferungen und Leistungen sowie planmässige Steuervorauszahlungen. Infolge des gestiegenen Geschäftsvolumens erhöhte sich das Nettoumlaufvermögen (Working Capital) erwartungsgemäß von 22,9 Mio. EUR auf 29,8 Mio. EUR. Zum Ende des Berichtszeitraums lag die Eigenkapitalquote bei 74,6% und blieb damit nur leicht unter dem Vorjahreswert (76,2%).

Positiv hat sich das Orderbuch des Technologieunternehmens Mühlbauer in den ersten drei Monaten der aktuellen Berichtsperiode entwickelt: Der Auftragseingang notierte  bei 37,8 Mio. EUR und damit um weitere 5,3% höher als im Vorjahresquartal (35,9). Der zum Ende des Berichtszeitraums vorhandene Auftragsbestand lag bei 80,8 Mio. EUR und damit um 4,7% über den vergleichbaren Vorjahreswert (77,2).

Gestützt von dem zu Beginn des laufenden Geschäftsjahres vorhandenen hohen Auftragsbestand sowie der auch im ersten Quartal anhaltenden Nachfrage nach Technologielösungen war Mühlbauer in der Lage, erfolgreich in das neue Geschäftsjahr zu starten. Der im Berichtszeitraum erhaltene Zuschlag für ein weiteres ePassport-Projekt bestätigt zudem die hohe Kompetenz Mühlbauers im hochsensiblen Markt für digitale Sicherheit und empfiehlt das Unternehmen zugleich als zukünftiger Partner für Regierungen und Behörden weiterer Staaten. Sollten sich die Erwartungen vieler Marktteilnehmer bestätigen und sich das derzeit vorhandene Ungleichgewicht in der Angebots- und Nachfrageentwicklung nach RFID-Smart Labels bereits in der zweiten Jahreshälfte regulieren, sieht das Unternehmen aufgrund seines umfassenden Technologieportfolios und der ausgezeichneten Marktpositionierung gute Chanchen, von diesem Wachstumsmarkt auch weiterhin überproportional zu profitieren und das Geschäftsvolumen im Kernbereich SmartID weiter zu steigern. Aufgrund der Spezialisierung auf Marktnischen der Halbleiterindustrie ist Mühlbauer zudem optimal positioniert, vorbehaltlich einer sich einstellenden Nachhaltigkeit der in den vergangenen beiden Quartalen verzeichneten Auftragsvolumen im Bereich Semiconductor Related Products, über dem allgemeinen Trend liegend zu profitieren.

In Klammern dargestellte Zahlen entsprechen dem Vergleichszeitraum des Vorjahres, sofern nichts anderes angegeben. Der vollständige Bericht über das 1. Quartal 2006 kann im Internet unter www.muehlbauer.de abgerufen werden.

Kontakt und weitere Informationen: Investor Relations, Tel.: +49 (0) 9461-952-653, Fax: +49 (0) 9461-952-8520, investor-relations@muehlbauer.de, Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA, Werner-von-Siemens-Str. 3, D-93426 Roding, www.muehlbauer.de.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 03.05.2006 07:00:00
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Mühlbauer Holding AG & Co.KGaA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragehinweis:
Hubert Forster
CFO
+49(0)9461-952-141
hubert.forster@muehlbauer.de

Branche: Maschinenbau
ISIN:      DE0006627201
WKN:        662720
Index:    Nemax 50, CDAX, Prime All Share, Technologie All Share
Börsen:  Frankfurter Wertpapierbörse / Geregelter Markt/Prime Standard
              Börse Berlin-Bremen / Freiverkehr
              Hamburger Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Baden-Württembergische Wertpapierbörse / Freiverkehr
              Börse Düsseldorf / Freiverkehr
              Bayerische Börse / Freiverkehr