China Open Promotions Limited

Der Chilene Fernando Gonzalez gewinnt das China Open der Herren in drei Satzen

Peking (ots/PRNewswire) - Am Sonntag siegte der Chilene Fernando Gonzalez in Peking im Finale der China Open der Herren gegen den Spanier Tommy Robredo 6 zu 1, 3 zu 6, 6 zu 1. (Foto: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070917/CNM022 ) An einem lauen Abend und vor vollem Haus besiegte der zweitplatzierte Gonzalez den drittplatzierten Robredo in einem Match, dessen Endstand die Intensitat des Wettkampfs widerspiegelt. Das Ergebnis verschafft dem 27-jahrigen eine gute Position fur die Qualifikation zum Tennis Masters Cup in Schanghai im November. Nachdem jeder einen Satz gewonnen hatte, entschied sich das Match letztlich im vierten Spiel des letzten Satzes. Die ersten drei Spiele des Satzes waren durch Aufschlagsspiel gepragt, wobei keiner der Spieler einen Breakball erzielte. Gonzalez fuhrte 2-1. Eine Mischung unerzwungener Fehler Robredos und - mehr noch - die kraftvollen Grundschlage des Chilenen brachten dann den Aufschlag des Spaniers unter heftigen Druck. Nach dem funften Einstand brachte ein durchschlagender Ruckhand-Passierschlag Gonzalez den Breakball. Robredo setzte den Ball dann ins Netz, sodass es 3-1 fur Gonzalez stand. Zuvor hatte Gonzalez den ersten Satz mit kraftvollen Passierschlagen, die den 25-jahrigen Robredo hinter die Grundlinie zwangen und ihm keine Moglichkeit liessen die Ballwechsel zu beherrschen, 6-1 gewonnen. Doch die Schnelligkeit des Spaniers auf dem Spielfeld und die Raffinesse einiger seiner Schlage gaben einen fluchtigen Eindruck seines eleganten Spiels, das sich im zweiten Satz zeigte und fur einen sehr viel ausgeglicheneren Wettkampf sorgte. Im vierten Spiel des zweiten Satzes konnte Robredo dem Chilenen nach einem Doppelfehler den Aufschlag abnehmen. Robredo behielt seinen Aufschlag dann muhelos bei, sodass das Match in den dritten und letzten Satz ging. Nach dem entscheidenden Aufschlagwechsel im vierten Spiel des letzten Satzes - bei weitem dem langsten Spiel des ganzen Matches - konnte Robredo die Initiative nicht mehr zuruckgewinnen. Sein Spiel verlor an Grundlage wahrend Gonzalez den Aufschlag hatte und den Spanier erneut bezwang. Ein sauberer Ruckhand-Stoppball brachte Gonzalez den Matchball. Robredo setzte den Ball ins Netz, sodass Gonzalez gewann und seinen ersten China Open Titel einholte. Dank dieses Sieges steigt Gonzalez vom 11. auf den 7. Platz im ATP 2007 Wettlauf um einen Platz bei den Schanghai-Masters auf, wahrend Robredo, dadurch, dass er ins Finale kam, vom 12. auf den 11. Platz rutschte. ots Originaltext: China Open Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Amy Jiang von China Open, +86-10-5820-6667-806 oder amy.jiang@chinaopen.com.cn; Foto: NewsCom: http://www.newscom.com/cgi-bin/prnh/20070917/CNMO22, PRN Photo Desk, +1-888-776-6555 oder +1-212-782-2840

Das könnte Sie auch interessieren: