Submarine

Amerikanischer Fernsehsender HBO hat Rechte für ersten in Second Life angefertigten Dokumentarfilm gekauft

    Amsterdam (ots/PRNewswire) - Die niederländische Produktionsfirma Submarine hat die Fernsehrechte für die Nordamerikaregion für den Dokumentarfilm "Molotov begibt sich auf die Suche nach dem Schöpfer: Eine Secondâ" - Life-Odyssee" - der erste Dokumentarfilm, der völlig in Second Life gedreht wurde - dem amerikanischen Sender HBO für eine beträchtliche Summe verkauft. Der amerikanische Fernsehkanal wird "Molotov begibt sich auf die Suche nach dem Schöpfer: Eine Secondâ" - Life-Odyssee" für einen Oscar in der Kategorie "Bester animierter Kurzfilm" einreichen.

    Die erste Folge der Dokumentarfilmserie wurde auf Youtube gezeigt und war sofort ein Riesenerfolg. Der Film war einige Tage lang Youtubes Nummer eins, was die Aufmerksamkeit mehrerer grosser amerikanischer Sender erregte. Soweit bekannt ist, ist dies das erste Mal, dass ein Film, der seine Premiere auf Youtube hatte, von einem der grossen Fernsehkanäle gekauft wurde.

    "Molotov begibt sich auf die Suche nach dem Schöpfer: Eine Secondâ" - Life-Odyssee" ist eine Sammlung aus zehn Video-Tagebüchern von Molotov Alva, der im Januar dieses Jahres vom Erdboden verschwunden war und später in Second Life wieder auftauchte. Die Tagebücher bilden die Grundlage des Dokumentarfilms, bei dem Douglas Gayeton Regie führte.

    "Molotov begibt sich auf die Suche nach dem Schöpfer: Eine Secondâ" - Life-Odyssee" ist der erste MiniMovie in einer Serie von acht Dokumentarfilmen, die spezifisch für Onlinevideokanäle, iPods und Mobiltelefone produziert wurden: http://www.minimovies.org. Der Dokumentarfilm wird vom Fernsehsender VPRO und dem niederländischen Digitalkanal Holland Doc im Frühling 2008 ausgestrahlt werden.

    Biografie von Douglas Gayeton

    Douglas Gayeton schrieb mit William Gibson "Johnny Mnemonic" und führte auch gemeinsam mit ihm Regie bei diesem ersten interaktiven Film auf CD-ROM, der von Sony Imagesoft in Auftrag gegeben worden war. Gayeton führte Regie bei vielen interaktiven Produktionen für, unter anderen, AOL, MNS, Vivendi und Napster. Momentan ist er Chief Creative Officer für Millions of Us.

    Submarine

    Submarine (http://www.submarine.nl) ist eine Produktionsfirma mit Sitz in Amsterdam, die sich auf Dokumentarfilme, Zeichentrickserien und Spiele mit internationaler Anziehungskraft spezialisiert hat. Submarine produzierte kürzlich Dokumentarfilme wie "Viktor & Rolf: Weil wir es wert sind!" und "Mein Leben als Terrorist: Die Geschichte von Hans-Joachim Klein". Momentan produziert wird "J'Accuse", der neue Dokumentarfilm Peter Greenaways. Submarine wurde 2000 von Bruno Felix und Femke Wolting gegründet.

    HBO

    HBO ist bekannt für die beliebten Serien "The Sopranos", "Sex and the City", "Rome" und "Six Feet Under".

ots Originaltext: Submarine
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Informationen: Yaniv Wolf, Tel: +31-(0)203-301-226, Handy:
+31-(0)641-849-614, Fax:: +31-(0)203-301-227, E-Mail:
Yaniv@submarine.nl



Das könnte Sie auch interessieren: