AmVac AG

AmVac AG verstärkt Management
Dr. Ali Pashazadeh mit sofortiger Wirkung zum CEO ernannt

Zug (ots) - Der Verwaltungsrat der AmVac AG hat Dr. Ali Pashazadeh mit sofortiger Wirkung zum Chief Executi-ve Officer des auf innovative Impfverfahren spezialisierten Zuger Life-Science-Unternehmens ernannt. Nach der Übertragung der operativen Leitung an Ali Pashazadeh gibt die Unternehmensgründerin Melinda Karpati ihre bisherige Funktion als Delegierte ab und konzentriert sich im AmVac-Verwaltungsrat auf den Vorsitz des Scientific Committee. "Nachdem in den letzten Jahren wichtige Entscheide getroffen und die Weichen gestellt wurden, ist der Generationenwechsel im Management von AmVac der logische Schritt in der Unternehmensentwicklung", sagt Melinda Karpati. Der Verwaltungsrat dankt ihr für den grossen Einsatz, den sie als operative Leiterin der AmVac geleistet hat und freut sich auf die weitere Zusammenarbeit.

Ali Pashazadeh ist Gründer von Treehill Partners, einem auf die aktive Unterstützung von internationalen Biopharma-Unternehmen spezialisierten Beratungs- und Interim-Managementteam, welches von vier erfahrenen Healthcare-Spezialisten geleitet wird. Treehill Partners wird gemeinsam mit dem AmVac-Management die Optimierung operativer Abläufe sowie die Weiterentwicklung in ein marktorientiertes Unternehmen vorantreiben.

Vor der Gründung von Treehill Partners war Ali Pashazadeh in verantwortlichen Positionen für Blackstone, UBS und Goldman Sachs tätig. Er ist ausgebildeter Chirurg und verfügt über einen MBBS sowie einen BSc der St. Mary's Hospital Medical School in London und einen MBA der London Business School.

Marie Christine Kopkow, Verwaltungsratspräsidentin der AmVac AG, erklärt: "Ali Pashazadeh und das Team von Treehill Partners verstärken AmVac mit ihrer langjährigen Erfahrung in der internationalen Healthcare-Industrie, namentlich in den Sektoren Pharmazeutik, Medizintechnik, Diagnostik und Life Science. Ihr Netzwerk aus früheren Positionen bei und Beratungsaufträgen für Branchenführer, wie Allergan, AstraZeneca, Bayer, GlaxoSmithKline und Novartis, wird für uns sehr wertvoll sein."

AmVac - Tomorrow's Vaccines today

AmVac AG ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das innovative Impfstoffe entwickelt und vermarktet. Hauptsitz des 2005 gegründeten Life-Science-Unternehmens ist Zug, Forschungslabors befinden sich in Deutschland und Italien, eine Produktionsstätte in Ungarn. Auf Basis exklusiver Lizenzen von deutschen Top-Instituten der Helmholtz- und Max-Planck-Gesellschaften sowie eigener IP hat die international aufgestellte Firma mit Schweizer Wurzeln ein innovatives Portfolio von derzeit sieben Impfstoffkandidaten und drei Plattformtechnologien entwickelt - Lactobacillus, Sendai und Malp. Das am weitesten fortgeschrittene Produkt von AmVac ist Gynevac, welches auf der Lactobacillus-Plattform basiert. Vormals bereits für ausgewählte Indikationen und Regionen zugelassen, wird das Produkt derzeit zur Behandlung auf breiter internationaler Ebene von besonders häufigen urogenitalen Erkrankungen entwickelt. Mit seinem unvergleichlich hohen Sicherheitsprofil könnte Gyne-vac erstmals eine wirksame und praktisch nebenwirkungsfreie Therapie oder Prävention bei gutartiger Vergrösserung und bei Entzündung der Prostata sowie bei bakterieller Scheidenentzündung und bei Trichomonaden-Infektion bieten. Des Weiteren forscht AmVac an einem vielversprechenden Ebola-Impfstoff.

Kontakt:

Marie Christine Kopkow
Verwaltungsratspräsidentin
T +41 41 725 32 38
kopkow@amvac.eu



Weitere Meldungen: AmVac AG

Das könnte Sie auch interessieren: