Climate Change Capital

Climate Change Capital kündigt den Abschluss des Climate Change Capital Private Equity Fonds (CPE) mit 200 Millionen Euro an

    London (ots/PRNewswire) - Climate Change Capital ("CCC"), eine führende Investment Banking Gruppe, engagiert bei Investitionen in saubere Energien und der Co2-armen Wirtschaft, kündigt heute den Abschluss des Climate Change Capital Private Equity Fonds ("CPE") mit 200 Millionen Euro an, einem der grössten Fonds dieser Art in Europa.

    CPE zielt auf die stark wachsenden sauberen Technologiebereiche sauberer Strom, sauberer Verkehr, Energieeffizienz, Abfallverarbeitung und Wasserwirtschaft in ganz Europa ab. CPE investiert die Mittel in Erweiterungen und Spätphasenunternehmen einschliesslich Übernahmen.

    Das Investmentteam, bestehend aus den Gesellschaftern Alex Betts, Bruno

    Derungs und Simon Drury, hat eine gemeinsame Erfahrung von über 50 Jahren beim privaten Beteiligungskapital und mehr als 20 Jahre bei der Investition in saubere Technologien. Das Team ist in der Lage, CCCs spezialisierte Industrie- und Marktkenntnisse, politische Einblicke und ein internationales Netz von Kontakten zum Nutzen der Portfolio-Unternehmen wirksam einzusetzen.

    Investoren in dem Fonds schliessen AlpInvest, Robeco, HSBC, USS, Alliance Trust, Bankinter, Wölbern Group und Harcourt ein.

    CPE Gesellschafter Simon Drury sagte:

    "Es ist sehr zufrieden stellend, dass unser Fonds auf solch enthusiastische Unterstützung durch die Investoren gestossen ist. Der europäische Markt für saubere Technologien bietet ein Potential für hervorragende Renditen und wir sind davon überzeugt, dass wir als Wunschpartner von Unternehmen in diesem Markt gesehen werden, dessen Wachstum unserer Meinung nach sowohl durch unser Kapital wie auch den Zugriff auf CCCs internationales Network unterstützt werden kann."

    Der Abschluss von CPE ist ein weiterer Meilenstein für CCCs Investitionsverwaltung und bringt CCCs Fondsvolumen auf über 1,5 Milliarden USD. 2005 startete CCC Ventus VCT plc und seinen ersten Carbon Fonds, C4F1, gefolgt im Jahr 2006 von den Doppelfonds Ventus 2 VCT plc und Ventus 3 VCT plc. Noch im gleichen Jahr konnte CCC den Abschluss von C4FII mit 800 Millionen Euro verkünden, der weltweit grösste Carbon Fonds im privaten Bereich. 2007, vier Jahre nach der Firmengründung, wurde CCCs strategischer, umfassender und innovativer Ansatz beim Klimawandel durch die Auszeichnung mit dem The Man Group International Climate Change Award anerkannt.

    CCC Chief Executive Mark Woodall sagte:

    "Der Abschluss des CPE Fonds bestätigt CCCs Marktposition als eines der führenden Emissions- und Anlageverwaltungsunternehmen mit Blickrichtung auf saubere Technologien und die Low Carbon Economies. Wir bauen unsere Reichweite und Kenntnisse in diesem stark wachsenden und wichtigen Sektor aus und sehen der Entwicklung weiterer Fonds zur Kapitallenkung in Unterstützung der Entkarbonisierung unserer Wirtschaften mit den grössten Hoffnungen entgegen."

    Redaktionelle Hinweise

    Informationen zum Investmentteam

    Alex Betts: Betts war zuvor Gesellschafter bei Montagu Private Equity und Leiter des Corporate Venture Capital bei Royal Dutch Shell. Er hat 16 Jahre Erfahrung bei privaten Beteiligungen und 4 Jahre Erfahrung mit sauberen Technologien.

    Bruno Derungs: Derungs war zuvor ein Eigenhändler bei SAM Private Equity und MD bei ATV (eine schweizerische VC) und Bain & Co. Er hat 10 Jahre Erfahrung bei privaten Beteiligungen und 5 Jahre Erfahrung mit sauberen Technologien.

    Simon Drury: Drury war zuvor Gesellschafter bei Charterhouse Capital Partners. Er hat 18 Jahre Erfahrung bei privaten Beteiligungen und 4 Jahre Erfahrung mit sauberen Technologien.

    Informationen zu den Investoren

    Alpinvest: Alpinvest Partners ist der weltführende unabhängige Anlagenverwalter für private Beteiligungen mit über 35 Milliarden Euro verwalteten Anlagen.

    Robeco: Robeco ist das Anlagenverwaltungscenter der Rabobank Group und bedient 700 institutionelle und 1,5 Millionen private Klienten weltweit mit Investitionsprodukten und -diensten. Gegründet 1929 in Rotterdam, ist Robeco ein reiner Spekulations-Anlageverwalter mit aktiv verwalteten Investitionen von 141,7 Milliarden Euro.

    HSBC: HSBC ist eines der grössten Bank- und Finanzdienstleistungshäuser der Welt. HSBCs internationales Netz besteht aus über 10.000 Büros in 83 Ländern und Gebieten in Europa, dem asiatisch-pazifischen Raum, Nord-, Mittel- und Südamerika, dem Mittleren Osten und Afrika.

    USS: Universities Superannuation Scheme (USS) ist, gemessen an der Fondsgrösse, die zweitgrösste Altersversorgung in Grossbritannien. USS ist die erstrangige Altersversorgung exklusiv konzeptioniert für akademische Mitarbeiter an britischen Universitäten und bestimmten anderen Institutionen für höhere Bildung und Forschung.

    Alliance Trust: Alliance Trust ist eine internationale Investment- und Finanzdienstleistungsgruppe, spezialisiert in Fondsverwaltung, Pensions- und

    Investmentdiensten. Alliance Trust PLC ist derzeit Grossbritanniens grösstes Generalisten-Anlagefondsunternehmen und investiert weltweit in allen führenden Märkten und Sektoren.

    Bankinter: Bankinter ist Spaniens sechstgrösste Bank, eine Referenz-Instanz im spanischen Finanzsektor dank ihrer hochtechnologischen Entwicklung, ihrer hochwertigen Dienste und ihrem starken Engagement bei Innovationen und der Nutzbarmachung alternativer Kanäle bei ihren Kundenbeziehungen. Am Ende des zweiten Halbjahres 2007 zeigte die Bank Nettoeinkünfte von 251.14 Millionen EUR und 46,306 Millionen EUR  Bilanzsumme."

    Wölbern Group: Wölbern ist ein in Hamburg ansässiges privates Bankhaus, das an allen Anlageklassen beteiligt ist. Die Gruppe ist in den Bereichen Vermögensverwaltung, private Beteiligungen und globale Transporte beteiligt und bietet verschiedene geschlossene Fonds für private Investoren an.

    Harcourt: Harcourt AG ist einer der weltführenden Anbieter von alternativen Investitionslösungskonzepten für institutionelle Investoren.

    Häufig gestellte Fragen:

    Was sind die Investitionskriterien des Fonds?

    CPE investiert seine Mittel in expandierenden und Spätphasenunternehmen einschliesslich Übernahmen. Der angestrebte Investitionsumfang ist 5-20 Millionen Euro je Portfolio-Unternehmen, typischerweise als führender oder mitführender Investor und mit aktiver Beteiligung im Vorstand.

    Wie ist der Fonds strukturiert?

    CPE hat eine typische private Beteiligungsstruktur mit 10-jähriger Laufzeit und einer ursprünglichen Investitionslaufzeit von fünf Jahren.

    Wie hoch sind die erwarteten Gewinne?

    Die erwarteten Gewinne entsprechen in etwa jenen anderer privater Beteiligungen.

    Wie sehen die Marktchancen aus?

    Die weltweite Investition in Clean Technology betrug im Jahr 2006 5,8 Milliarden USD, eine Steigerung um 58 % gegenüber dem Vorjahr. Im März 2007 verständigten sich die 27 EU Mitgliedsstaaten auf ein verbindliches Ziel von 20 % für den EU Stromverbrauch aus erneuerbaren Energien bis zum Jahr 2020. Die EU verständigte sich ebenfalls auf eine Reduzierung der CO2 Emissionen um 20 % auf der Grundlage der Werte für 1990 bis zum Jahr 2020.

    Informationen zu Climate Change Capital

    Climate Change Capital ("CCC") http://www.climatechangecapital.com ist eine führende Investment Banking Gruppe engagiert in kommerziellen  Möglichkeiten durch eine Low Carbon Economy. Die Gruppe berät und  investiert in Unternehmen, welche den Kampf gegen die globale Erwärmung  sowohl als notwendig wie auch als ökonomische Gelegenheit ansehen.  Die Aktivitäten, welche ebenfalls Investitionsverwaltung und die  Finanzierung von Emissionsverringerungen umfassen, sind auf eine sauberere  Umwelt weltweit, bei gleichzeitigem Angebot attraktiver finanzieller Gewinne ausgerichtet.

    CCC hat drei transaktionale Teams:

    - Carbon Markets: Entwickelt und verwaltet Fonds, welche bei Treibhausgas-Reduzierungsprojekten und deren Basisobjekten investiert werden, schwerpunktmässig in Schwellenländern. Die Fonds investieren ebenfalls in Unternehmen, welche Technologien oder Dienste zur Verringerung der Treibhausgase liefern. Die Climate Change Capital Carbon Fonds verwalten über 800 Millionen Euro.

    - Asset Management: Entwickelt und verwaltet Fonds, welche in Unternehmen, Projekte und Technologien investieren, die Produkte oder Dienste zur Verringerung der Klimaveränderungen liefern. Durch die Ventus Gruppe gelisteter Venture Capital Trusts und den Climate Change Capital Private Equity Fonds hat CCC Zugriff auf 250 Millionen Euro zur Investition in saubere Technologien, saubere Treibstoffe und erneuerbare Energien unter Verwaltung.

    - Advisory: Liefert finanzielle, strategische und verfahrenstechnische Beratung für energieintensive Industrien, Finanzhäuser, Clean Technology Unternehmen und Regierungen.

    CCC überbrückt den Lücke zwischen den Welten der Finanzen und der Strategien und verbindet die Talente von Entscheidungsträgern und Energieexperten mit Emissionen plus verplichtetem Kapital und gewährleistet damit, dass unsere Kunden beim Erfolg der neuen Energiewirtschaft richtig positioniert sind.

    Climate Change Capital Limited ist durch die Finanzdienstbehörde autorisiert und beaufsichtigt.

      Anfragen:
      CPE
      Alex Betts
      +44-(0)20-7939-5000
      abetts@c-c-capital.com
      Bruno Derungs
      +44-(0)20-7939-5000
      bderungs@c-c-capital.com
      Simon Drury
      +44-(0)20-7939-5000
      sdrury@c-c-capital.com
      Climate Change Capital
      James Burnham
      +44-(0)20-7939-5000
      jburnham@c-c-capital.com

ots Originaltext: Climate Change Capital
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Anfragen: CPE, Alex Betts, +44-(0)20-7939-5000,
abetts@c-c-capital.com; Bruno Derungs, +44-(0)20-7939-5000,
bderungs@c-c-capital.com; Simon Drury, +44-(0)20-7939-5000,
sdrury@c-c-capital.com; Climate Change Capital, James Burnham,
+44-(0)20-7939-5000, jburnham@c-c-capital.com



Das könnte Sie auch interessieren: