AVEVA

Vertragsverlängerungen für AVEVA Marine unterzeichnet Führende japanische Schiffbauunternehmen setzen auf Komplettlösung

Kuala Lumpur, November 27 (ots/PRNewswire) - Der führende Anbieter von Engineering und IT-Systemen für den Anlagenbau und die Schiffbaubranche AVEVA plc (LSE:AVV), hat mit den bedeutenden japanischen Schiffbauunternehmen Namura Shipbuilding, Universal Shipbuilding Corporation, Shin Kurushima Dockyard, Sumitomo Heavy Industries Marine & Engineering Verlängerungsverträge für die Nutzung der Komplettlösungen von AVEVA Marine im Wert von 2,5 Millionen US Dollar unterzeichnet. Die Verträge wurden in der ersten Hälfte des AVEVA-Geschäftsjahres (30. September 2008) abgeschlossen. Die Lösungen von AVEVA Marine wurden in Japan erstmals von Kawasaki Shipbuilding Corporation im Jahre 1994 eingesetzt. Kawasaki hat die effiziente und vielseitige Software-Umgebung für den gesamten Lebenszyklus von Schiffbau-Projekten auch auf die Handelsschiff- und Marine-Werften des Unternehmens ausgedehnt. Heute gibt es über zwanzig Kunden in Japan, die AVEVAs Schiffbau-Lösungen aktiv abonniert haben. "Mit diesen Vertragsverlängerungen beweisen die japanischen Schiffbauer ihr Vertrauen in unsere Lösungen. Von achtzig Prozent der fünfzig weltweit führenden Schiffswerften wird AVEVA Marine wegen ihrer effizienten Entwurfs-, Planungs- und Konstruktions-Möglichkeiten eingesetzt. Mit AVEVA Marine kann das Schiffbauunternehmen Kosten sparen, Zeitpläne verkürzen, die Leistungsfähigkeit maximieren und die Herausforderungen einer weltweit Konjunkturabschwächung meistern.", sagte Peter Finch, Präsident der AVEVA Asia Pacific. Über AVEVA plc. (http://www.aveva.com) Die AVEVA Gruppe plc. ist einer der weltweit führenden Anbieter von Engineering und IT-Lösungen und im Anlagenbau für die Öl- und Gas, Papier und Zellstoffindustrie ebenso wie für die Energie-, pharmazeutische und chemische Industrie Schiffbau. Dienstleistungen für die Schiffbau-Industrien gehören ebenso zum Leistungsportfolio. Notiert an der in Londoner Börse (LSE:AVV) erwirtschaftete die Gruppe im letzten Geschäftsjahr (März 2008) einen Vorsteuergewinn von 45 Millionen britischen Pfund bei Einnahmen von 127,6 Millionen britischer Pfund. Seit ihrer Gründung im Jahre 1967 ist die Gruppe stetig gewachsen. Ihre Marktposition als führender Anbieter von Engineering und IT Lösungen basiert nicht nur auf Spitzentechnologie, sondern auch auf der Wahrung und dem Schutz anlagenrelevanter Informationen. Die Gruppe kann auf eine fünf Dekaden umfassende Firmengeschichte zurückblicken und ist somit massgeblich an der Entwicklung heutiger Hightech-Lösungen beteiligt. Mehr als 1700 Firmen zählen zum AVEVA Kundenstamm. Damit hat sich AVEVA eine dominierende Position in vielen Marktsektoren im Anlagenbau erworben, sowohl on- und offshore. Im Mai 2004 erwarb die Gruppe die Tribon Solutions AB, damaliger Marktführer im Schiffbau. AVEVA bedient heute 85 Prozent der Top 20 Schiffbauer der Welt. Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Youli Hooi AVEVA Asia Pacific Tel: +603-2176-1234 E-Mail: youli.hooi@aveva.com ots Originaltext: AVEVA Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Youli Hooi, AVEVA Asia Pacific, Tel: +603-2176-1234, E-Mail: youli.hooi@aveva.com

Das könnte Sie auch interessieren: