AVEVA

Thyssen Krupp Marine Systems baut Beziehung zu AVEVA weiter aus

    Hamburg, Deutschland (ots/PRNewswire) - AVEVA (LSE:AVV), führender Anbieter von Engineering-IT-Systemen für den Anlagen- und Schiffbau, gab heute bekannt, dass Thyssen Krupp Marine Systems die 25-jährige Verbindung zu AVEVA durch die Unterzeichnung eines neuen Abkommens verlängert. Das Abkommen sieht u.a. die Migration der Werften in Kiel, Emden und Hamburg vom bisherigen Tribon-System auf die AVEVA Marine Schiffbaulösung mit all ihren erweiterten, funktionalen Möglichkeiten vor.

    Eines der TKMS-Unternehmen, die Howaldtswerke-Deutsche Werft (HDW), setzt Tribon (bzw. dessen Vorgänger Steerbear) bereits seit 1983 ein. Die anderen deutschen Werften des Konzerns begannen 1994 das Softwaresystem zu nutzen.

    Die HDW hat in der Vergangenheit ganz wesentlich zur Entwicklung des AVEVA-Softwaresystems beigetragen und zahlreiche, hochentwickelte Produktionsfunktionen, die heute Bestandteil von AVEVA Marine sind, waren das unmittelbare Ergebnis dieser Kooperation.

    Jens Peters, IT-Leiter bei TKMS sagte:

    "Ein entscheidender Faktor bei unserer Entscheidung, die AVEVA Marine Lösung einzusetzen, war erneut die überzeugende Breite und Qualität der Schiffbau-spezifischen Funktionalität, u.a. zur Stahlkonstruktion. Weitere Faktoren waren die flexible Handhabung der Softwarelizenzen innerhalb der Werften-Gruppe sowie die zugesicherte Möglichkeit eines Upgrades auf die neueste Version von AVEVA Marine (Series 12)."

    Hans van der Drift, Regional Vice-President von AVEVA, sagte:

    "Dieses neue Abkommen mit Thyssen Krupp Marine Systems bietet den deutschen Werften des Konzerns beim künftigen Einsatz der AVEVA-Software eine beispiellose Flexibilität. Wir sind hocherfreut, dass sich TKMS dafür entschieden hat, das Engagement für unsere weltweit führenden Softwarelösungen noch wesentlich zu erweitern."

    AVEVA ist das in Deutschland und weltweit führende Schiffbau-Softwaresystem. Das an der Londoner Börse notierte Unternehmen hat im letzten Geschäftsjahr ein Rekordwachstum verzeichnen können.

    Informationen zu ThyssenKrupp Marine Systems

    Die ThyssenKrupp Marine Systems AG mit Ihrem Hauptgeschäftssitz in Hamburg (Deutschland) gehört innerhalb des ThyssenKrupp Konzerns zur ThyssenKrupp Technologies AG. Dank ihrer technologischen Kompetenzen, des umfassenden Portfolios und der laufenden Innovationen stellt die Unternehmensgruppe als Muttergesellschaft deutscher, schwedischer und griechischer Werften und zahlreicher Schiffmaschinenbauunternehmen eines der führenden Systemhäuser im europäischen Schiffbau dar.

    http://www.thyssenkrupp-marinesystems.com

      Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an:
      Alexander Brand
      AVEVA GmbH
      Tel: +49-173-669-04-62
      E-Mail: Alexander.brand@aveva.com
      Website: http://www.aveva.com

ots Originaltext: AVEVA
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Pressekontakt:
Für weitergehende Informationen wenden Sie sich bitte an: Alexander
Brand, AVEVA GmbH, Tel.: +49-173-669-04-62, E-Mail:
Alexander.brand@aveva.com



Weitere Meldungen: AVEVA

Das könnte Sie auch interessieren: