Dewey Ballantine LLP; LeBoeuf Lamb

Dewey Ballantine LLP und LeBoeuf, Lamb, Greene & MacRae LLP schliessen sich zusammen und begründen eine der führenden Anwaltskanzleien der Welt

New York (ots/PRNewswire) - Dewey Ballantine LLP ("Dewey Ballantine") und LeBoeuf, Lamb, Greene & MacRae LLP ("LeBoeuf Lamb"), zwei führende internationale Anwaltskanzleien, gaben heute bekannt, dass sie eine endgültige Fusionsvereinbarung abgeschlossen haben, die von der Zustimmung der Gesellschafter abhängig ist. Dieser Zusammenschluss wird eine New Yorker Anwaltskanzlei der Spitzenklasse mit einem weltweit umfassenden Wirkungsbereich begründen, die einige der herausragendsten Praxen und Branchenführer mit über 1.300 Anwälten in 12 Ländern und Erträgen von nahezu 1 Mrd. USD zusammenführt. Die fusionierte Firma wird den Namen Dewey & LeBoeuf LLP ("Dewey & LeBoeuf") tragen und ihre Hauptniederlassungen in New York, Washington, D.C. und London - den wichtigsten Städten für die Abwicklung von Geschäftsabschlüssen - haben. Dewey & LeBoeuf wird in 12 Ländern tätig sein und damit bezüglich Länderabdeckung unter in der ALM Global 100 Liste für das Jahr 2006 weltweit den 13. Platz sowie unter den US-Firmen den 3. Platz belegen. Sie wird mit etwa 550 Anwälten die fünftgrösste Kanzlei in der Stadt New York und mit etwa 170 Anwälten die fünftgrösste in den USA ansässige Kanzlei in London sein. Dewey & LeBoeuf wird ausserdem in fast jedem wichtigen internationalen Finanz- und Handelszentrum eine Präsenz haben und nach der Zahl ihrer Angestellten die vierzehntgrösste und nach ihren Erträgen die sechzehntgrösste Firma in den Vereinigten Staaten sein. Steven H. Davis wird die fusionierte Firma - bei paritätischer Repräsentation von Dewey Ballantine und LeBoeuf Lamb in seinem Exekutivkomitee - als Chairman leiten. Die Fusion von Dewey & LeBoeuf wird mit komplementären Praxisbereichen und Branchenorientierungen, die ausgezeichnet zusammen passen, zu einem breiter angelegten und tiefer gehenden Angebot für die Klienten führen. In den Fällen, in denen die Praxisbereiche der beiden Firmen ähnlich sind, wird dieser Zusammenschluss diese Bereiche vertiefen und verstärken. Die fusionierte Firma wird sich beispielsweise durch marktführende Praxisgruppen wie Zusammenschlüsse und Akquisitionen, komplexe Rechtsstreitigkeiten, Urheberrechtsprozesse, staatliche Ermittlungen, internationaler Handel, Kapitalmärkte, strukturierte Finanzierungen, private Beteiligung, Kartellrecht und Steuern auszeichnen. Der Firmenzusammenschluss wird über eine führende Branchenerfahrung in Bereichen wie z.B. Bankwesen, Energiesektor, Versorgungsunternehmen, Versicherungen, Sport und Unterhaltung, Biowissenschaften und Gesundheitswesen sowie Telekommunikation verfügen. "Dieser strategische Zusammenschluss wird eine New Yorker Anwaltskanzlei der Spitzenklasse mit einem umfassenden globalen Wirkungsbereich hervorbringen", sagte Steven H. Davis, Chairman von LeBoeuf Lamb. "Die Qualität, der Massstab und der Wirkungsbereich, die wir als fusionierte Firma bieten werden, werden es uns ermöglichen, weiterhin die prominentesten Kunden anzuziehen sowie komplexe und herausfordernde Rechtsangelegenheiten, denen unsere Klienten auf nationaler und weltweiter Ebene gegenüberstehen, anzugehen. Die Vereinigung unserer Stärken und gemeinsamen Ressourcen zu einer Organisation fördert das Ziel von LeBoeuf Lamb, unser Praxisangebot und unsere weltweite Präsenz zu erweitern und zu vertiefen, sie vergrössert das Angebot an hochqualifizierten und dynamischen Anwälte und setzt den Schwerpunkt weiterhin auf eine Steigerung der Ertragskraft." "Dewey Ballantine ist seit geraumer Zeit wachstumsorientiert und dieser Zusammenschluss mit LeBoeuf Lamb passt besonders gut. LeBoeuf Lamb bringt eine Praxis und einen Branchenschwerpunkt ein, der unsere Praxisbereiche ergänzt und erweitert und für unsere Klienten eine leistungsstarke Angebotspalette schafft", sagte Morton Pierce, Co-Chair von Dewey Ballantine. "Die Kunden werden von bedeutenden zusätzlichen Ressourcen einer Firma profitieren, die in nahezu jedem wichtigen internationalen Finanz- und Handelszentrum präsent ist und wir sind der Überzeugung, dass dieser Zusammenschluss für alle in der Firma sowie für unsere weltweiten Klienten von Vorteil ist." Dewey Ballantine und LeBoeuf Lamb, die beide ihren Sitz in der Stadt New York haben, blicken auf ein ähnliches Erbe und eine vergleichbare Entwicklung zurück, die durch die gemeinsamen Kulturen, Werte und Visionen der beiden Firmen unterstrichen werden. Beide Firmen haben vergleichbare Betriebs- und Führungsstrukturen, die eine reibungslose Integration erleichtern werden. Dewey Ballantines und LeBoeuf Lambs Finanzmetrik sind einander ebenfalls ähnlich. Darüber hinaus teilen beide Firmen ein starkes Engagement für die Prioritäten, die in der Ausleseliste "A-List" von The American Lawyer hervorgehoben werden, wozu Mitarbeiterzufriedenheit, Diversität und die Bereitstellung unentgeltlicher Rechtsdienstleistungen zählen. Der Zusammenschluss von Dewey Ballantine und LeBoeuf Lamb schafft einen Katalysator für vermehrtes Wachstum und Profitabilität. Die fusionierte Kanzlei wird günstig positioniert sein, um ihre internationale Präsenz für einen noch grösseren weltweiten Erfolg zu nutzen. Dewey & LeBoeuf werden auf dem Aufschwung der jüngsten Erfolge beider Firmen aufbauen: -- Dewey Ballantine - Im vergangenen Jahr hat Dewey Ballantine über 30 Partner, darunter die Einstellung mehrerer strategischer Quereinsteiger, aufgenommen und 15 Mitarbeiter zu Partnern befördert, die einen bedeutenden Teil der Steigerung des Personalwachstums der Firma in Höhe von über 10% ausmachen. Dewey Ballantine hat ferner in Charlotte, North Carolina - dem zweitgrössten Markt für Finanzdienstleistungen des Landes - eine Niederlassung eröffnet. Einige weitere Meilensteine der Kanzlei sind: - Nr. 1 "2006 Banker Representation" (Mergermarket) - Nr. 5 in M&A (angekündigtes US-Planziel und angekündigtes Planziel für sonstige US-Beteiligungen) (Thomson Financial, 1. Quartal 2007) - Nr. 10 als Berater für Zeichner von US-Krediten, so genannten Investment-Grade-Debts (Corporate Scorecard, The American Lawyer, 2007) - 30 in den USA im Jahre 2007 zugelassene Anwälte, 17 für das Jahr 2007 weltweit zugelassene Anwälte sowie 22 in Europa für das Jahr 2007 zugelassene Anwälte(i) - Nr. 35 in der Vault-Rangliste der Top 100 Anwaltskanzleien 200 -- LeBoeuf Lamb - In den vergangenen 12 Monaten hat LeBoeuf Lamb 19 Quereinstellungen von Partnern vorgenommen, die es der Kanzlei ermöglicht haben, in Praxisbereiche wie Unterhaltung, Medien und Sport, internationale Schiedsverfahren, Rechtsstreitigkeiten, Verfahrens- und geistige Eigentumsrechte, Umwelt, Gesundheit und Sicherheit, Immobilien sowie in die Bereiche Insolvenz und Restrukturierung vorzudringen und diese auszuweiten. Zu den weiteren Meilensteinen gehören: - Nr. 1 in M&A Insurance (SNL Financial, 2006) - Nr. 3 bei Investment-Grade-Debts (Thomson Financial, 1. Quartal 2007) - Nr. 4 in M&A (Zentral- und Osteuropa) (Mergermarket, 2007) - 25 für das Jahr 2007 in den USA zugelassene Anwälte, 25 im Jahr 2007 weltweit zugelassene Anwälte, 13 in Europa für 2007 zugelassene Anwälte und 6 in Grossbritannien für das Jahr 2007 zugelassene Anwälte(i) - Reactions - Rückversichereranwaltskanzlei des Jahres (5 fortlaufende Jahre) (i) Die Gesamtzahlen schliessen sich gegenseitig nicht aus (einige Anwälte sind in mehr Anwaltskammer Publikation aufgeführt) Das Unternehmen wird 26 Niederlassungen in 12 Ländern haben: Vereinigte Staaten (New York, Washington D.C., Albany, Austin, Boston, Charlotte, Chicago, Hartford, Houston, Jacksonville, Los Angeles, East Palo Alto und San Francisco), Grossbritannien (London), Belgien (Brüssel), Frankreich (Paris), Deutschland (Frankfurt), Italien (Mailand und Rom), Polen (Warschau), China (Peking und Hongkong), Südafrika (Johannesburg), Kasachstan (Almaty), Russland (Moskau) und Saudi Arabien (Riad). Des Weiteren wird die fusionierte Kanzlei über eine bessere Position verfügen, um auf der Grundlage der Klientenarbeit und der finanziellen Leistung der Kanzlei die talentiertesten Partner, Mitarbeiter und Studenten der Rechtswissenschaften anzuziehen, in Anstellung zu halten und zu fördern. Es besteht ebenfalls das Potential für vermehrte Chancen für Studenten der Rechtswissenschaft mit einer zusätzlichen Auswahl von Praxisgebieten und gesteigerten Einstellungsmöglichkeiten. Der Zusammenschluss tritt voraussichtlich am 1. Oktober 2007 in Kraft und unterliegt der Zustimmung durch beide Teilhaberschaften. Dewey Ballantine LLP ist eine internationale Anwaltskanzlei, die im Jahre 1909 gegründet wurde und mit über 550 Anwälten in den Vereinigten Staaten (New York, Washington D.C., Los Angeles, East Palo Alto, Houston, Austin, Charlotte), in Grossbritannien (London), Deutschland (Frankfurt), Italien (Mailand, Rom), Polen (Warschau) und China (Peking) vertreten ist. Über dieses Niederlassungsnetz wickelt die Firma einige der grössten und komplexesten Unternehmensvorgänge, Prozesse und Steuerangelegenheiten auf Gebieten wie Fusionen und Übernahmen, private Beteiligungen, Projektfinanzierung, Unternehmensfinanzierung, Unternehmensreorganisierung und -insolvenz, Kartellrecht, Urheberrecht, Sportrecht, strukturierte Finanzierung und internationales Handelsrecht ab. Zu den Branchenspezifizierungen gehören die Bereiche Energie und Versorgungsunternehmen, Gesundheitswesen, Versicherungen, Finanzdienstleistungen, Medien, Gebrauchs- und Industriegüter, Unterhaltungselektronik, Technologie, Telekommunikation und Transport. LeBoeuf, Lamb, Greene & MacRae LLP ist eine internationale Anwaltskanzlei, die im Jahre 1929 gegründet wurde und mit über 700 Anwälten in den Vereinigten Staaten (New York, Washington, D.C., Albany, Boston, Chicago, Hartford, Houston, Jacksonville, Los Angeles und San Francisco), in Grossbritannien (London), Belgien (Brüssel), China (Peking und Hongkong), Frankreich (Paris), Kasachstan (Almaty), Russland (Moskau), Südafrika (Johannesburg) und Saudi Arabien (Riad) tätig ist. Aufgrund ihrer Firmenexpertise in den Bereichen Energie, Versorgungsunternehmen sowie in der Versicherungsbranche hat sie auf den Gebieten der Unternehmens- und Finanzdienstleistungen, Insolvenz- und Prozessverfahren weltweit führende Positionen erreicht. LeBoeuf Lamb vertritt einen vielfältigen Klientenkreis aus Bereichen wie z.B. dem Bank- und Finanzwesen, den Versicherungen, des Energiesektors, der Telekommunikation, dem elektronischen Handel und dem Transportwesen, der verarbeitenden Industrie, dem Immobilienwesen, der Unterhaltungsbranche sowie aus Handelsvereinigungen und Regierungsbehörden. ots Originaltext: Dewey Ballantine LLP; LeBoeuf Lamb Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Jason Dinwoodie von Dewey Ballantine: +1-212-259-6520, jdinwoodie@deweyballantine.com; Stephen DiCarmine von LeBoeuf Lamb: +1-212-424-8874, sdicarmine@llgm.com. REDAKTIONSHINWEIS: Das Datenblatt für Dewey & LeBoeuf LLP ist bei den in dieser Pressemeldung angegebenen Medienkontakten erhältlich.

Das könnte Sie auch interessieren: