Odeon Film AG

EANS-Adhoc: David Groenewold nicht mehr im Aufsichtsrat der Odeon Film AG

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Meldung nach § 15 WpHG übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel   einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent   verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

10.08.2010

München, 10. August 2010 - Die GFP Vermögensverwaltungs GmbH & Co. Beteiligungs KG, vertreten durch ihren Geschäftsführer David Groenewold, hat heute von ihrem satzungsgemäßen Entsenderecht Gebrauch gemacht und anstelle des bisherigen Aufsichtsratsvorsitzenden David Groenewold mit sofortiger Wirkung Frau Dipl.-Kfm. Sabine Reimert, Wirtschaftsprüferin und Steuerberaterin, Vorstandsmitglied der Central Treuhand AG, Berlin, und Partnerin der Sozietät HKR Hollmann Knappe Reimert, Berlin, neu in den Aufsichtsrat der Odeon Film AG entsandt.

Dem Aufsichtsrat gehören damit neben Frau Reimert weiterhin der stellvertretende Aufsichtsratsvorsitzende Gregor Kunz, der in dieser Funktion durch die morgige Ordentliche Hauptversammlung 2010 der Odeon Film AG führen wird, sowie Herbert Schroder an. In der ebenfalls morgen, im Anschluss an die Ordentliche Hauptversammlung stattfindenden Aufsichtsratssitzung wird das Gremium aus seiner Mitte einen neuen Vorsitzenden bzw. eine neue Vorsitzende wählen.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Odeon Film AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Odeon Film AG
Investor Relations
Hofmannstraße 25-27
81379 München
aktie@odeonfilm.de
+ 49 (0) 89 64958-0

Branche: Medien
ISIN:      DE0006853005
WKN:        685300
Börsen:  Berlin / Freiverkehr
              Hamburg / Freiverkehr
              Stuttgart / Freiverkehr
              Düsseldorf / Freiverkehr
              München / Freiverkehr
              Frankfurt / Regulierter Markt/General Standard



Weitere Meldungen: Odeon Film AG

Das könnte Sie auch interessieren: