ECRS

Unternehmensreputation und Globalisierung: Chancen, Herausforderungen, Erfolgsstrategien
3. ECRS Symposium 2008 thematisiert Reputation Management im Kontext globaler Märkte

München/Brüssel (ots) - Das European Centre for Reputation Studies (ECRS) veranstaltet am 23./24. Oktober 2008 in Rom gemeinsam mit der School of Business, Media and Society (SBMP) ihr drittes ECRS Symposium. Experten aus Wissenschaft und Praxis beschäftigen sich auf der internationalen Konferenz mit der Frage, wie sich Unternehmensreputation im Kontext globaler Märkte erfolgreich steuern lässt. Referenten sind unter anderem Jeremy Cohen, ehemals Head of External Affairs, Shell Renewable Energy and Brand Management, Dr. Gerlinde Manz-Christ, Regierungssprecherin Liechtenstein, Karen Daifuku, Leiterin des Central Secretariat, External Relations and Public Affairs der OECD Nuclear Energy Agency und Anthony Baynes, Head of Public Affairs and External Communications for Coca Cola, Central and Eastern Europe. "Reputation Management bedeutet für ein Unternehmen, mit den Erwartungen von Kunden und anderen wichtigen Interessengruppen an die eigene Kompetenz und Integrität umzugehen. Wie schwierig dies angesichts globalisierter Öffentlichkeiten zu erreichen ist, haben die Proteste rund um das Sponsoring der Olympischen Spiele in China gezeigt. Mit unserem 3. ECRS Symposium widmen wir uns diesen Herausforderungen und diskutieren Lösungsansätze für erfolgreiches Reputation Management", erläutert Ralf Langen, Managing Partner bei Pleon und Mitglied im Vorstand des ECRS. Über das ECRS: Das ECRS wurde von führenden Persönlichkeiten des fög (Forschungsbereich für Öffentlichkeits- und Gesellschaftsforschung der Universität Zürich), des Instituts für Marktorientierte Unternehmensführung der Ludwig-Maximilians-Universität München und der europäischen Kommunikationsberatung Pleon gegründet. Das ECRS verfolgt einen integrierten Ansatz, der von der Messung und Analyse des Produktionsprozesses von öffentlicher Reputation über deren Wirkungskontrolle bei Stakeholdern bis zu Reputation Management reicht. Über die SBMP: Die School of Business, Media and Politics (SBMP) lehrt internationales Kommunikationsmanagement, Öffentlichkeitsarbeit und Politische Kommunikation. Die Schule ist in Brüssel ansässig und bietet internationale Konferenzen, Seminare sowie ein internationales Studienprogramm an. ots Originaltext: ECRS Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch Pressekontakt: Pressekontakt: SBMP Phone +32(0)2/2192290 Fax +32(0)2/192292 pressoffice@sbmp.eu www.reputation-symposium.com

Das könnte Sie auch interessieren: