Semperit AG Holding

EANS-News: Semperit AG Holding
Semperit startet weitere Ausbaustufe im größten Schlauchwerk Europas

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen


-       Investitionen von rund 15 Mio. EUR bis 2016
-       Industrieschlauchproduktion wird um rund 40% gesteigert
-       Zusätzliche Kapazitäten bei Hydraulikschläuchen bereits gut ausgelastet

Die Semperit Gruppe investiert rund 15 Mio. EUR in den weiteren Ausbau ihrer
Schlauchproduktion am Standort Semperflex Optimit in Odry, Tschechien. Mit den
nun gestarteten Investitionen werden bis zum zweiten Quartal 2016 die
Produktionskapazitäten im Bereich Industrieschlauch um rund 40 % gesteigert. Die
Expansion des bereits heute größten Schlauchwerks in Europa wird damit auch nach
Inbetriebnahme der zusätzlichen Hydraulikschlauch-Kapazitäten zügig fortgesetzt.

Thomas Fahnemann, Vorstandsvorsitzender der Semperit AG Holding: "Trotz
schwacher Konjunktur konnten wir im Segment Semperflex unsere Absatzmengen in
den letzten Jahren deutlich steigern und Marktanteile gewinnen. Die im Jänner
2015 in Betrieb genommenen Hydraulikschlauch-Kapazitäten sind bereits gut
gebucht. Um unseren Wachstumskurs fortzusetzen und die starke Nachfrage bei
Industrieschläuchen abzudecken, bauen wir die Produktion in Odry daher weiter
aus."

Expansion bei Industrieschläuchen 
Mit den Investitionen werden die Produktionskapazitäten im
Industrieschlauch-Bereich bis Mitte 2016 ausgebaut. Bei stahldorngefertigten
Industrieschläuchen, die vor allem in der Bauindustrie, Ölindustrie und im
Transportwesen zum Einsatz kommen, wird sie um mehr als die Hälfte gesteigert.
Im Bereich extrudierter Long Length Industrieschläuche, unter anderem für den
Einsatz in der Schweißindustrie, im Maschinenbau und im Fahrzeugbau, wird
bereits rund um den Jahreswechsel 2015/2016 eine um rund ein Drittel erhöhte
Produktionskapazität zur Verfügung stehen. Durch die Anwendung von modernster
Robotertechnik wird die neue Industrieschlauch-Produktion noch effizienter und
qualitativ hochwertiger als bisher gestaltet sein.

Neue Hydraulikschlauch-Kapazitäten bereits gut ausgelastet
Im Jahr 2014 investierte Semperit bereits mehr als 10 Mio. EUR in den Ausbau der
Hydraulikschlauch-Produktion in Odry. Semperflex steigerte damit die
Produktions-kapazitäten in Tschechien um rund 30%. Diese zusätzlichen
Kapazitäten sind seit Jänner 2015 in Betrieb und bereits gut mit Kundenaufträgen
gebucht. 

Die mittel- bis langfristige Nachfrageentwicklung im Schlauchbereich ist trotz
eines aktuell herausfordernden konjunkturellen Umfelds positiv einzuschätzen.
Getragen wird sie vom langfristigen globalen Wachstum der Maschinenbau- und
Bauindustrie sowie im Bergbau. Insbesondere der Aufholbedarf der Emerging
Markets und der Ausbau der Infrastruktur sorgen für eine kontinuierliche
Nachfrage nach Hydraulik- und Industrieschläuchen für Bau- und Agrarmaschinen. 

Für das Jahr 2015 sind in der Semperit Gruppe Anlageninvestitionen (CAPEX) von
rund 75 Mio. EUR geplant (2014: 74 Mio. EUR), davon sind rund 50 Mio. EUR für
Wachstumsinvestitionen vorgesehen.

Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete
Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte
Produkte aus Kautschuk und Kunststoff entwickelt, produziert und in über 100
Länder weltweit vertreibt: Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik-
und Industrieschläuche, Förderbänder, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile,
Seilbahnringe und Produkte für den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des
österreichischen Traditionsunternehmens, das seit 1824 besteht, befindet sich in
Wien. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit rund 6.900 Mitarbeiter, davon
knapp 4.100 in Asien und mehr als 800 in Österreich (Wien und
Produktionsstandort Wimpassing, Niederösterreich). Zur Gruppe gehören weltweit
20 Produktionsstandorte sowie zahlreiche Vertriebsniederlassungen in Europa,
Asien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte der Konzern einen Umsatz von
930 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 136 Mio. EUR.

Über Semperflex 
Das Segment Semperflex der Semperit Gruppe entwickelt, produziert und verkauft
weltweit Hydraulikschläuche, Industrieschläuche, Elastomerplatten und
Verschleißschutz. Die Fertigung an den Produktionsstandorten in Österreich,
Tschechien, Italien, Deutschland, China und Thailand erfolgt nach höchsten
Qualitätsstandards. Semperflex plant seine führende Position durch den
kontinuierlichen Ausbau der Kapazitäten und die verstärkte Präsenz in den
Wachstumsmärkten weiter zu stärken. Im Geschäftsjahr 2014 erzielte das Segment
Semperflex einen Umsatz von 202 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 49 Mio. EUR.

Über Semperflex Optimit
Semperflex Optimit ist der größte Hersteller von Industrie- und
Hydraulikschläuchen in Europa, mit einer Exportrate von rund 90%. Die im Osten
von Tschechien gelegene Schlauchfabrik ist seit 1998 Teil der Semperit Gruppe
und mit über 600 Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in der Region.

Rückfragehinweis:
Martina Büchele 		
Head of Group Communications
Tel.: +43 676 8715 8621		
martina.buechele@semperitgroup.com
www.semperitgroup.com

Stefan Marin	
Investor Relations	
Tel.: +43 676 8715 8210
stefan.marin@semperitgroup.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Semperit AG Holding
             Modecenterstrasse 22
             A-1030 Wien
Telefon:     +43 1 79 777-210
FAX:         +43 1 79 777-602
Email:    investor@semperitgroup.com
WWW:      www.semperitgroup.com
Branche:     Kunststoffe
ISIN:        AT0000785555
Indizes:     WBI, ATX Prime, ViDX, Prime Market, ATX Global Players
Börsen:      Amtlicher Handel: Wien 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Semperit AG Holding

Das könnte Sie auch interessieren: