Semperit AG Holding

EANS-News: Semperit AG Holding
Großinvestition am Förderbandstandort Belchatów in Polen

--------------------------------------------------------------------------------
  Corporate News übermittelt durch euro adhoc. Für den Inhalt ist der
  Emittent/Meldungsgeber verantwortlich.
--------------------------------------------------------------------------------

Unternehmen

Wien (euro adhoc) - Die Semperit Gruppe erweitert im Segment Sempertrans ihre
Förderbandproduktion am Standort Belchatów/Polen. Bis 2015 werden in die
Erweiterung der Produktionskapazitäten bedingt durch die starke Nachfrage nach
Sempertrans-Produkten in Summe rund 40 Mio. EUR investiert. Dies ist die bisher
größte organische Investition von Semperit.

"In den letzten drei Jahren haben wir unsere Vertriebsaktivitäten vor allem in
Südamerika und Asien verstärkt und zusätzliche Marktsegmente erschlossen.
Sempertrans konnte sich dadurch auf ganz neuen Märkten etablieren", begründet
Thomas Fahnemann, Vorstandsvorsitzender der Semperit Gruppe die Großinvestition.
"Um für die Fortsetzung der Expansion in unerschlossene Märkte und Länder
gerüstet zu sein, ist die Erweiterung der Produktionskapazitäten notwendig. Mit
der Entscheidung für Belchatów bauen wir unsere starke technologische Position
im hochqualitativen Segment der Förderbänder aus und schaffen damit auch
Industrie-Arbeitsplätze in Europa." Die Investition ist somit auch logische
Folge der Semperit-Wachstumsstrategie im Industriesektor. 

Das Marktwachstum für Förderbänder wird durch den "Megatrend Mining" bestimmt.
Die kontinuierlich steigende Nachfrage nach Energie und Rohstoffen erfordert
entsprechende Investitionen. Sempertrans Belchatów ist eines der größten Werke
für Förderbänder in Europa und ist auf die Herstellung von hochbelastbaren
Stahlseil- und Textilförderbändern spezialisiert. Einsatzgebiete für die
Sempertrans-Produkte sind der Bergbau, die Stahl- und Zementindustrie,
Kraftwerke und die Transportindustrie.

Sempertrans brachte heuer ein neues Energiespar-Förderband auf den Markt, das
aufgrund des reduzierten Laufwiderstandes bis zu 25 Prozent der für den Betrieb
des Bandes notwendigen Energie einspart. Beim ersten Großauftrag für über 30 km
dieses Produktes entspricht dies in etwa dem durchschnittlichen Jahresverbrauch
von 10.000 Haushalten in Westeuropa.


Über Semperit
Die börsennotierte Semperit AG Holding ist eine international ausgerichtete
Unternehmensgruppe, die in den Sektoren Medizin und Industrie hochspezialisierte
Produkte aus Kautschuk und Kunststoff entwickelt, produziert und vertreibt:
Untersuchungs- und Operationshandschuhe, Hydraulik- und Industrieschläuche,
Förderbänder, Rolltreppen-Handläufe, Bauprofile, Seilbahnringe und Produkte für
den Eisenbahnoberbau. Die Zentrale des österreichischen Traditionsunternehmens,
das seit 1824 besteht, befindet sich in Wien, das weltweite F&E-Zentrum in
Wimpassing, Niederösterreich. Die Semperit Gruppe beschäftigt weltweit mehr als
10.000 Mitarbeiter, davon über 7.000 in Asien und mehr als 700 in Österreich.
Zur Gruppe gehören weltweit 22 Produktionsstandorte sowie zahlreiche
Vertriebsniederlassungen in Europa, Asien und Amerika. Im Geschäftsjahr 2012
erzielte der Konzern einen Umsatz von 829 Mio. EUR sowie ein EBITDA von 109 Mio.
EUR.

Über Sempertrans
Mit Fertigungsstätten in Polen, Frankreich, China und Indien gehört Sempertrans
zu den größten und technologisch führenden Förderbandherstellern der Welt. Das
Portfolio umfasst sowohl Förderbänder mit Textil- als auch mit
Stahlseilkarkassen und geht optimal auf die Anforderungen der jeweiligen
Einsatzgebiete ein. Diese reichen vom Berg- und Tagebau bis hin zu
Schwerindustrie und Seehäfen. Förderbänder von Sempertrans zeichnen sich
weltweit durch hohe Betriebssicherheit und lange Lebensdauer aus. Dank ihrer
maßgeschneiderten Fertigung überzeugen sie auch durch hohe Vielseitigkeit. Dabei
betreut Sempertrans Kunden von der Konzeption über die Herstellung und den
Einbau bis hin zur Wartung und ist weltweit mit seinem Produktions- und
Distributionsnetz mit kompetenten Partnern beim Service und Design von Anlagen
vertreten. Durch die verstärkte Präsenz in Wachstumsmärkten in Asien und
Lateinamerika wird Sempertrans auch in Zukunft von der hohen Nachfrage nach
Rohstoffen und Energie profitieren. Im Geschäftsjahr 2012 erzielte das Segment
Sempertrans einen Umsatz von 144 Mio. EUR (rund 17% des Konzernumsatzes) sowie
ein EBITDA von 21 Mio. EUR.


Rückfragehinweis:
Martina Büchele 		
Head of Group Communications
Tel.: +43 676 8715 8621		
martina.buechele@semperitgroup.com

Stefan Marin	
Investor Relations	
Tel.: +43 676 8715 8210
stefan.marin@semperitgroup.com

www.semperitgroup.com

Ende der Mitteilung                               euro adhoc 
--------------------------------------------------------------------------------


Unternehmen: Semperit AG Holding
             Modecenterstrasse 22
             A-1030 Wien
Telefon:     +43 1 79 777-210
FAX:         +43 1 79 777-602
Email:    investor@semperitgroup.com
WWW:      www.semperitgroup.com
Branche:     Kunststoffe
ISIN:        AT0000785555
Indizes:     WBI, ViDX, Prime Market
Börsen:      Freiverkehr: Berlin, Amtlicher Handel: Wien, Börse: Stuttgart,
             Frankfurt 
Sprache:    Deutsch
 



Weitere Meldungen: Semperit AG Holding

Das könnte Sie auch interessieren: