Semperit AG Holding

euro adhoc: Semperit AG Holding
Quartals- und Halbjahresbilanz
Ergebnisse 1. Halbjahr 2007

@@start.t1@@--------------------------------------------------------------------------------   Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer   europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich. --------------------------------------------------------------------------------@@end@@

6-Monatsbericht

24.08.2007

Semperit: Ergebnisse 1. Halbjahr 2007

. Steigerung des Umsatzes um 6,9 % auf 303,6 Mio. EUR

      . EGT um 20,1 % auf 31,3 Mio. EUR erhöht

      . Umsatz- und Ergebniswachstum für 2007 erwartet

Wien, am 24. August 2007 - Die Semperit Gruppe verzeichnete in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2007 erneut ein weiteres Wachstum von Umsatz und Ergebnis. Der Konzernumsatz stieg von Jänner bis Juni 2007 um 6,9 % auf 303,6 Mio. EUR, während das operative Ergebnis um 18,1 % auf 29,6 Mio. EUR zulegte. Das Ergebnis vor Steuern (EGT) erhöhte sich im selben Zeitraum um 20,1 % auf 31,3 Mio. EUR.

Trotz der unsicheren Lage auf den Rohstoff- und Währungsmärkten ist es Semperit gelungen, die EBIT-Marge gegenüber dem Vorjahreszeitraum auf ein zufrieden stellendes Niveau zu steigern. Nach 8,7 % im ersten Halbjahr 2006 lag das EBIT im Berichtszeitraum bei 9,7 % der Betriebsleistung.

ALLE VIER DIVISIONEN STEIGERTEN UMSATZ UND ERGEBNIS

Der Umsatz in der Division Sempermed wurde in den ersten sechs Monaten 2007 um 4,9 % auf 107,8 Mio. EUR gesteigert. Einen negativen Effekt auf den ausgewiesenen Divisionsumsatz hatte die weitere Abschwächung des US-Dollars. Das Vorsteuerergebnis lag nach 3,5 Mio. EUR im Vorjahreszeitraum bei 5,5 Mio. EUR.

Der Umsatz der Division Semperflex nahm im ersten Halbjahr 2007 um 10,4 % auf 83,7 Mio. EUR zu, das Divisionsergebnis vor Steuern stieg auf 10,7 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 9,7 Mio. EUR). Die Ertragssituation wurde von mehreren Faktoren beeinträchtigt: Zum einen erschwerte der gegenüber dem US-Dollar starke Thai-Baht das Geschäft in den USA, zum anderen musste Semperflex Preiserhöhungen bei einigen Rohstoffen hinnehmen.

Die Division Semperform erzielte im ersten Halbjahr 2007 bei einem Umsatzwachstum von 5,6 % auf 55,6 Mio. EUR ein EGT von 8,3 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 7,6 Mio. EUR). Als Wachstumsträger erwiesen sich erneut die Profile für den Fenster- und Fassadenbau sowie der Absatz von Handläufen in China.

Die Division Sempertrans profitierte von der anhaltend guten Nachfragesituation. Im ersten Halbjahr stieg der Umsatz um 7,2 % auf 56,5 Mio. EUR. Alle Tochterunternehmen wiesen eine Ergebnisverbesserung aus, was insgesamt zu einem Divisionsergebnis vor Steuern von 5,9 Mio. EUR (Vorjahreszeitraum: 4,9 Mio. EUR) führte.

POSITIVER AUSBLICK FÜR GESAMTJAHR 2007

Die Erwartungen für das Gesamtjahr bleiben weiterhin positiv. Die hohe Volatilität bei einigen Rohstoffen sowie die unsichere Währungsentwicklung des US-Dollars und des thailändischen Baht stellen weiterhin die größten Risikofaktoren dar. Dessen ungeachtet bleibt die Geschäftsführung zuversichtlich, Umsatz und Ergebnis im Geschäftsjahr 2007 weiter zu steigern.

Der komplette Halbjahresbericht wurde unter www.semperit.at veröffentlicht und kann dort abgerufen werden.

@@start.t2@@Ende der Mitteilung                                                 euro adhoc 24.08.2007 08:22:59
--------------------------------------------------------------------------------@@end@@

ots Originaltext: Semperit AG Holding
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch

Rückfragehinweis:
Semperit AG Holding
Mag. Sybille Bernhardt
Investor Relations
Tel.: +43 1 79 777- 210
mailto:sybille.bernhardt@semperit.at

Branche: Kunststoffe
ISIN:      AT0000785555
WKN:        870378
Index:    WBI, ATX Prime, ViDX
Börsen:  Börse Stuttgart / Börse
              Börse Frankfurt / Börse
              Börse Berlin / Freiverkehr
              Wiener Börse AG / Amtlicher Handel



Weitere Meldungen: Semperit AG Holding

Das könnte Sie auch interessieren: