InterComponentWare AG

Signal für weiteren Ausbau der eHealth Strategie: Dr. Lutz Kleinholz wird neuer ICW Vorstandsvorsitzender - Peter Reuschel wechselt in den Aufsichtsrat

    Walldorf (ots) -

    - Querverweis: Bildmaterial wird über obs versandt und ist
        abrufbar unter http://www.presseportal.de/galerie.htx?type=obs -

    Der Aufsichtsrat des eHealth Spezialisten InterComponentWare AG (ICW) hat Dr. Lutz Kleinholz, (48), zum neuen Vorstandsvorsitzenden berufen. Die wichtigste Aufgabe des promovierten Informatikers wird es sein, die führende Position des Unternehmens im Bereich der Vernetzung des Gesundheitswesens auszubauen.

    Unter der Führung von Kleinholz soll das Unternehmen auch zukünftig national und international organisch und durch Akquisitionen weiter wachsen. Moderne und sichere Softwarelösungen für das Gesundheitswesen bilden die Basis dieses Wachstums. Dietmar Hopp, ICW Hauptgesellschafter, kommentiert: "ICW hat insbesondere im Bereich der Vernetzung von Ärzten mit Konnektoren und darauf aufbauenden Diensten eine Führungsrolle übernommen. Ein Beispiel dafür ist die elektronische Kommunikation zwischen Ärzten im Hausarzt+ Modell in Baden-Württemberg. ICW wird mit ihrer Technologie den schnellen Aufbau aller Online- Verfahren der Gesundheitstelematik für gesetzliche Krankenkassen, für Ärzte und Krankenhäuser sicherstellen. Mit der Verpflichtung von Lutz Kleinholz als Vorstandsvorsitzendem ist ICW bestens aufgestellt, um diese und andere herausfordernden Aufgaben national und international zu lösen." Das ICW Vorstandsteam besteht nun aus Lutz Kleinholz als Chief Executive Officer (CEO), Dr. Georg Ralle als Chief Operating Officer (COO) für den Bereich Operations und Medizin sowie Jörg Stadler als Chief Product Officer (CPO) für die ICW Produkte.

    Kleinholz promovierte als Informatiker im Bereich Sicherheitstechnologie. Seit  rund 20 Jahren ist er im Umfeld der IT im Gesundheitswesen und der Gesundheitstelematik in leitenden Positionen tätig. Kleinholz ist seit 2002 Gründer und Geschäftsführer der healthpartner consulting GmbH. Er hat den operativen Grundstein der gematik gelegt und mit healthpartner consulting die ersten erfolgreichen Online-Testverfahren mit allen wichtigen Gesetzlichen Krankenkassen, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Deutschen Krankenhaus Gesellschaft im Auftrag der gematik und des Bundesministeriums für Gesundheit im Sommer dieses Jahres abgeschlossen. Von 1998 bis 2001 führte Kleinholz die Geschäfte der heute in Italien unter dem Namen Noemalife sehr erfolgreichen Gesellschaft für Medizinische Datenverarbeitung (GMD), die er übernommen hatte. Hier wurde bereits früh eine erfolgreiche elektronische Patientenakte für Krankenhäuser entwickelt. Davor hatte Kleinholz im Virchow-Klinikum, das später in die Charité integriert wurde, als Chief Information Officer (CIO) wichtige Erfahrungen im Betrieb von Informationstechnologie und der Einführung von SAP Lösungen in Großkliniken gewonnen.

    Der Gründer, Vordenker und langjährige ICW Vorstandsvorsitzende Peter Reuschel scheidet auf eigenen Wunsch aus dem Vorstand aus und wurde von den Eigentümern in den Aufsichtsrat berufen. Dietmar Hopp, ICW Hauptgesellschafter kommentiert: "Peter Reuschel hat ICW über Jahre mit Geschick und Weitsicht geführt. Wir sind froh, dass er uns als Berater und Aufsichtsrat weiter zur Verfügung steht und zukünftig frei von operativen Zwängen mit seinen Ideen zur Weiterentwicklung des Unternehmens beitragen kann."


ots Originaltext: InterComponentWare AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.ch


Pressekontakt:
InterComponentWare AG
Simona Macikowski
Tel: 06227 385 3883
E-Mail: simona.macikowski@icw.de



Weitere Meldungen: InterComponentWare AG

Das könnte Sie auch interessieren: