Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

Hybride Plattformen im Mittelpunkt des Bewegtbildkongresses TV Komm.
Kabel BW-CEO Harald Rösch Keynotespeaker
12 Workshops präsentieren Best Practice Beispiele

    Karlsruhe (ots) - Fünf Wochen vor Start der TV Komm. konnten mit SKY-Vorstand Dr. Holger Enßlin und Uwe Schnepf, dem Geschäftsführer des Streaming-Spezialisten nacamar weitere hochkarätige Entscheider für das Programm des Bewegbildkongresses gewonnen werden. Auch der Keynotespeaker steht mit Harald Rösch fest, der als CEO von Kabel BW konstant für Innovationen in der Branche sorgt. Trendsetter und Vorreiter unter Verlagen und Medienhäusern, Radiosendern, TV-Veranstaltern, Corporate TV-Produzenten, aber auch Unternehmenskommunikatoren demonstrieren in Karlsruhe am 28.02. (Come Together) und am 01.03. (Kongress), wie sie ihre Nutzer über neue Kommunikationskanäle und -technologie ansprechen, ihre Marken im Social Web verstärken und neue Umsätze über Bewegtbildangebote generieren.

    Keynotespeaker Kabel BW-CEO Harald Rösch

    Mit Harald Rösch hält einer der erfolgreichsten Telko-Manager in Deutschland die Keynote. Kabel BW gilt mit seinen innovativen Diensten europaweit als Primus der Kabelnetzbetreiber und fährt konstant hohe Umsätze ein. Mit der neu gestarteten Abruf-Plattform setzt Kabel BW erneut Zeichen und bietet lokalen und bundesweiten Contentanbietern neue Geschäftsmodelle.

    TV Komm.-Gipfeltalk mit Top-Entscheidern

    Hochkarätig besetzt ist auch der TV-Komm.-Gipfeltalk, der sich zur Eröffnung mit der Zukunft des Bewegtbildes beschäftigt. Unter der Moderation von kress-Chefredakteur Eckhard Müller diskutieren Top-Vertreter von Verlagen, Plattformbetreibern, Regulierern und privaten und öffentlich-rechtlichen Sendern über die Entwicklung der Branche. Auf den Podium sitzen SWR-Intendant Peter Boudgoust, LFK-Präsident Thomas Langheinrich, SKY-Vorstand Dr. Holger Enßlin, Discovery-Direktorin Nicole Agudo-Berbel, der designierte VPRT-Geschäftsführer Matthias Grewenig, der Herausgeber des Reutlinger Generalanzeigers Valdo Lehari jr. , Eutelsat-Geschäftsführerin Martina Rutenbeck und Kabel BW CEO Harald Rösch.

    Radiomacher setzen auf WebTV

    Mit der Präsenz im Netz und auf den Smartphones wird das Bewegtbild auch für die Radioveranstalter immer wichtiger. Eine Reihe von Workshops befassen sich direkt mit dem Thema Markenpflege im konvergenten Medienmarkt. Mit Kristian Kropp, der für "Deutschlands dicksten Beat" verantwortlich ist und mit "BigFM" eine der erfolgreichsten Radiomarken etabliert hat, wird einer der Top-Radio Manager in Deutschland zeigen, wie man mit Web-TV erfolgreich auf die Community einzahlt.

    Hybrides Fernsehen als Schwerpunktthema

    Zentrales Thema in fünf Workshops sind die neuen Möglichkeiten durch hybride Technik und Hbbtv. Die TV Komm. als Trendsetter: Mit Eutelsat und Kabel BW stellen wichtige Plattformbetreiber ihre neuen Applikationen vor. Philips zeigt, wie auch regionale Marken optimal den hybriden Flatscreen nutzen können. Sreamingspezialist nacamar präsentiert neue Middleware, die Content mit der eigene Community verlinkt, die Softwareschmiede Teveo demonstriert, wie durch neue Bezahlsysteme für hybride Technik der Zuschauer zum Kunden wird.

    Medienhäuser: Verlängerung der Marke mit Web-TV

    Bild.de und SevenOne Intermedia liefern in ihren Workshops Best Practice-Beispiele, dass Bewegtbild im Internet bei weitem keine Altkleidersammlung sein muss. Web TV verlängert nicht nur die Marke, sondern ist auch optimale Plattform für Werbepartner. Der SWR präsentiert mit Alpha 0.7 erste Ergebnisse eines bislang einmaligen Multichannel Projektes, bei dem ein fiktionaler Stoff über viele Kanäle transportiert und in Programme jeweils eigenständig integriert wird. Auch Recht beim Bewegtbild und neue Möglichkeiten auch vermeintlich sperrige Wissenschaftsthema über Videos im Web zu transportieren sind weitere Workshop-Themen. Mehr Informationen zur TV Komm. und Tickets gibt es unter www.tvkomm.de

    Über die TV Komm. 2011

    Die TV Komm. wird von der Karlsruher Messe und Kongress GmbH (KMK) veranstaltet und von der Landesanstalt für Kommunikation (LFK) und Kabel BW maßgeblich gefördert. Der Bewegtbildkongress bietet bereits zum vierten Mal hochkarätige Referenten und Workshops zum Thema Bewegtbild und Kommunikation in der Internethauptstadt Karlsruhe, dem Zentrum der TechnologieRegion. Zielgruppe des Kongresses sind Mitglieder des Vorstands und der Geschäftsführung, Führungskräfte, Top-Manager und Praktiker von Kabelnetz-, IPTV- und Satellitenbetreibern, Radio- und TV-Sendern, Medienhäusern, Produktionsfirmen, Unternehmenskommunikatoren, Vermarktern, Marketingexperten, Strategen und Beratungsunternehmen.

Pressekontakt und Akkreditierung: Axel Dürr Nexus Communication Lerchenbergstr. 23 76703 Kraichtal Tel. 07259-925850 axel.duerr@nexus-communication.de



Weitere Meldungen: Karlsruher Messe- und Kongress-GmbH

Das könnte Sie auch interessieren: